Mit Leerseite einen Bend?

von Ayu, 14.08.04.

  1. Ayu

    Ayu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.08.04   #1
    Wie kann ich wenn ich die Seite leer anschlage einen Bend durchführen?
     
  2. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.08.04   #2
    Wenns nicht die tiefe E-Saite ist, kannst du den 5.Bund der darüberliegenden Saite spielen. (Ja ich weiß in einem Fall ists auch 4. Bund)
    Sonst brauchst du ein Tremolo
    Oder mit einem Bottleneck leicht in den 1. Bund fahren.
     
  3. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #3
    Hab da nen Trick =) tut nur manschmal was weeeh ;-) also du spielst du saite mit der rechten hand an und ziehst dann oben am headstock also da wo die saite aufgezogen ist nach oben!!du vrestehen?

    |______________________________
    |_____________________
    |_________________ Hals __________ Korpus
    hier ziehen |_____________________________
    | __________________________
    |_____________________________

    oder du übst es mim tremolo hebel!
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.08.04   #4
    Nach oben: Hinter dem Sattel auf die Saite drücken. Oder Hals nach hinten ziehen, wie schon erwähnt.

    Nach unten gehts nur mit dem Hals, diesmal drücken.

    Oder halt Whammy...

    Wobei das eigentlich eher alles Vibrato-Varianten sind, ein echtes Bending wird auf der Leersaite schon schwer werden. V.a. mit fliessendem Übergang im Spielgefüge.
     
  5. Megarob

    Megarob Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #5
    hey splinter diese technik hat auch Jake E Lee benutzt und zwar beim konzert von ozzy osbourne Bark at the Moon :great:





    :rock:
     
  6. kingcools

    kingcools Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.08.04   #6
    du kannst ne leere seite auch leicht nen halb ton tiefer benden, in dem du an der darunter oder darüber liegenden seite ein wenig ziehst
     
  7. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.08.04   #7
    ich mach das so, dass ich entweder oben an der kopfplatte auf die saite drücke oder den hals biege. das erfordert aber viel erfahrung, ich kann das auch nicht.
     
  8. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.08.04   #8
    wozu braucht mans? :confused:
     
  9. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #9
    vielleicht für en bisschen fun an der sache *lol*
     
  10. Tails

    Tails Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    13.09.11
    Beiträge:
    62
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.08.04   #10
    Du kannst auch, oben an der Kopfplatte die
    Wirbel drehen, so dass sich die Seitenspannung
    ändert und dann wieder zurück zur Ursprünglichen.
     
  11. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 15.08.04   #11
    Das würd ich on stage lieber lassen :D
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.08.04   #12
    Also bei ner Gitarre ohne Tremolo ists ganz nett, wenn man durch Hals-nach-vorne-drücken ein leichtes Absenken der Saiten erreicht. Das ist dann so ein ganz sanftes whammy, das irgendwie anders klingt.

    Wenn du sowas hast:


    N.H. ^^ ^^^ ^^^
    e----12---7---5-------
    H----12---7---5----------
    G----12---7---5----------
    D----12---7---5---------
    A----x-----------------
    E----0-let ring-----------


    Alle als Natural Harmonics gespielt. Dann kanns gut klingen, wenn man die chords mit ein wenig whammy versieht. leicht nach unten, wieder auf null, leicht nach unten, wieder auf null........und das geht mit der Hals-biege-Methode hervorragend
     
  13. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.08.04   #13
    aja danke :)
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.08.04   #14
    Geht Klasse - aber nur, wo keine Saitenniederhalter drauf sind oder die Halsplatte nicht zu geschrägt ist (Les Paul u.a.).
     
Die Seite wird geladen...

mapping