Blues-Bend, Oktav-Unisono-Bend

von Imi, 27.04.04.

  1. Imi

    Imi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #1
    Also ich hab von meiner Sis das Buch "PLay in Style of Jimi Hendrix" bekommen, jetzt gibt's da halt so n paar Begriffe, die ich nich kenn. Was is z.B. Blues-Bend, Halbton-Bend-Release, Oktav-Unisono-Bend, staccato-Ausführung, arpeggierter Anschlag der Saiten, simile - bzw. wie macht man das? :confused:
     
  2. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.04.04   #2
    "Blues Bend " bedeutet glaub ich nen 1/4 Ton nach oben benden.

    "Halbton- bend- release" bedeutet du bendest den Ton um einen Halbton nach oben BEVOR du ihn anschlägst und dann nachdem Anschlag "entspannst" du die saite wieder langsam in die Ausgangsposition

    "Staccato" heisst du lässt die Töne nicht ausklingen sondern spielst sie eher
    "abgehackt"

    "arpeggierter Anschlag" bezieht sich vielleicht auf einen Akkord und bei diesem werden dann die Saiten "langsam" nacheinander gespielt.Also nicht so schnell anschlagen wie wenn du normal einen Akkord anschlägst.Du streichst quasi über alle Saiten und zwar so dass man die einzelnen Töne noch relativ gut voneinader unterscheiden kann.

    Die anderen beiden hab ich bestimmt schon tausendmal gesehen bzw. gehört v.a. simile ,kann aber jetz nicht mehr genau sagen was es bedeutet...
     
  3. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.04.04   #3
    Unisonobend: Du ziehst eine Note nen Ganzton hoch und schlägst gleichzeitig auf der höherliegenden saite eine Note hoch. will sagen die Note die du als endpunkt beim benden hast, ist die gleiche wie die die du greifst.
    z.b
    ----
    ----
    ----
    7(9, das ist dein endpunkt)
    5
    ----

    arpeg. anschlag: du spielst nicht nur eine note auf eienr saite an sondern schlägst über zb 3 oder 4 tiefer liegende saiten auch noch. so als würdest du nen akkorde anschlagen, aber du hörst nur ein klacken oder mehrere vor der eigentlichen note. wichtig is aber dass du nur die eine note hörst. die anderen dämpfst du am besten mit der schlaghand. hör dir SRV an, da kommt das immer wieder vor.
     
  4. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.04.04   #4
    Unisonobend=Oktav-Unisonobend?

    Unisonobend ist mir klar ,aber dieses Oktav muss doch irgendwas bedeuten,de facto is ja eigentlich beim "normalen" keine Oktav im spiel.
    Oder is es doch dasselbe?
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.04.04   #5
    Oktavunisononbend is mir in meinen 9 Jahren spielen noch nie untergekommen. ausserdem würde es ja nur bedeuten dass du noch zusätzlich die oktave spielst und ich mir nicht vorstellen kann wie sowas gehen soll. Die Verrenkung die dafür nötig wäre, is einfach Humbug.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.04.04   #6
    Unisono-Bend: Die Erklärung von Childoftool unterschreibe ich. Die Bezeichnung mir dem Oktav halte ich für Quatsch.

    Allerdings spielt JH öfter mal Oktaven, da hat wohl jemand 2 Dinge zusammengewürfelt.

    -----------------
    --------------
    -7-7-8-8-9-9-10-10---
    -------------------
    -5-5-6-6-7-7-8--8--
    -----------------
     
Die Seite wird geladen...

mapping