Mittlerer Singlecoil für HSH-Strat gesucht - Humbucker in Singlecoilformat

  • Ersteller EAROSonic
  • Erstellt am
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.168
Kekse
76.181
Ort
Südwesten
Hallo,

hab hier eine schöne HSH-Strat:

Squier Bullet Strat HT 020_K.jpg


bei der ich klanglich mit dem Singlecoil in der mittleren Position unzufrieden bin und daher eine Humbucker im Singlecoilformat suche, der auch einzeln gespielt mit den beiden Humbucker mithalten kann (nutze diese Position recht gerne). Der Verbaute klingt einfach nur nach Höhen, ohne Bass, ohne Fundament.

Dachte dabei im ersten Moment an den hier:


Kennt den einer in der besagten Position und kann darüber berichten? Da es sich bei der Strat um einen Bullet-Body, Fender-Neck und ein eher günstiges loaded Pickguard handelt, möchte ich jetzt keine Unsummen ausgeben, denn 4 der 5 Sounds, die sie mir zur Verfügung stellt, gefallen mir. Aus diesem Grund kommen auch die Duncan HB-SC nicht in Frage. Will keine 145 € für einen


ausgeben.

Aber vielleicht habt Ihr ja Empfehlungen, die nicht gleich den Preisrahmen sprengen. Besten Dank dafür.
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
11.06.16
Beiträge
2.141
Kekse
11.942
Ort
Hessen
Habe eine Cort HSH , die wurde mit Leo Sound PU's ausgestattet . Der in der Mitte heißt Red Hause , bin sehr zufrieden damit. Hatte damals den Michael angeschrieben und ihm die Thematik geschildert und er empfahl mir dieses Set Hals Groll Dog Mitte Red House Brücke
Hot Zone . Geh doch mal auf seine Website , da gibt es einiges zu entdecken. Es gibt auch zu fast allen Tonabnehmern Soundbeispiele.


Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.168
Kekse
76.181
Ort
Südwesten
Danke für den Tipp. Aber ist der nicht doch zu leise zwischen zwei Humbucker? Ich gehe davon aus, dass es sich bei den Humbucker um keine Hochleistungsteile handelt, aber der Standard-Singlecoil ist erfahrungsgemäß leiser und vor allen Dingen viel zu höhenlastig und genau das ist mein Problem. Deswegen dachte ich ja auch an den DiMarzio HS-2. Hier wird allerdings hier & da ebenfalls behauptet, dass er eher leise wäre.
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
11.06.16
Beiträge
2.141
Kekse
11.942
Ort
Hessen
Nein er ist nicht zu leise, allerdings ist auch auf die beiden Humbucker abgestimmt. Habe auch eine Tele vom Gitarrenbauer, da war zu erst am Hals ein Fralin Humbucker und am der Brücke ein SD Quaterpound drin, war nicht so meins dann wurde er getauscht gegen Häuser Big Mag, toller PU, harmonierte aber auch nicht mit dem Fralin, ich biß in den sauren Apfel und ließ dann auch noch einen Fralin Single Coil overwound einbauen und die Sonne strahlte hell. Wenn du schon die DI MARZIOS hast würde ich auch nach einem etwas lauteren Single Coil von dieser Company suchen.
 
Bowhunter
Bowhunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
09.03.16
Beiträge
737
Kekse
2.576
Hallo,

ich würde Dir ein Lindy Fralin Split Blade empfehlen; es ist brummfrei und klingt gerade in den Zwischenpositionen sehr nach Singlecoil. Ich habe die Split Blades in zwei Gitarren und bin mit den Teilen sehr zufrieden. Alleine gespielt klingen sie wie eine Mischung aus Singlecoil und Humbucker, oder wie ein etwas dicker klingendes Singlecoil, dem man die obersten Höhen gekappt hat. Im Bandgefüge setzt sich der Sound auch gut durch. Den Tonabnehmer gibt es in 4 Outputvarianten.

Auch von Häussel kann ich Dir die ST-Klinge Pickups empfehlen, die gibt es sogar mit unterschiedlichen Magneten auf Wunsch und auch in verschiedenen Outputvarianten. Hatte aich auch mal, die waren auch klasse.

Viele Grüße,
Bowhunter
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.168
Kekse
76.181
Ort
Südwesten
Hi Bowhunter,

besten Dank für Deine Infos. Allerdings möchte ich die klassische Optik einer Strat erhalten, sprich keinen Klingenpickup verwenden. In dem Fall könnte ich auch einen solchen von DiMarzio z.B. zurückgreifen.
 
Stratz
Stratz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.583
Kekse
15.634
Leider sind Pickups allgemein ziemlich teuer geworden, ich würde aber auch empfehlen, etwas von der "Stange" zu nehmen, was etwas mehr Output liefert z.B. Seymour Duncan SSL-6. Je nach Output und Voicing der Humbucker kann es dann auch noch kräftiger sein wie z.B. SSL-4 Quarter Pound oder SSL-3 Hot. Dann bewegt man sich aber schon etwas vom typischen Vintagesound weg und geht schon grob in Richtung P90.

Alternativ kann man sich da natürlich auch für etwas von DiMarzio usw. entscheiden. Die Hersteller haben i.d.R. immer vergleichbare Modelle im Sortiment.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.168
Kekse
76.181
Ort
Südwesten
Ja, wem sagst Du das. Nachdem ich vor ca. 4 Wochen einen Suhr Doug Aldrich für 159 € kaufte, ging der Preis für die nächste Lieferung gleich auf 189 € hoch! Wie beschrieben will ich einen singlecoilartigen Humbucker. Der jetzige echt Singlecoil geht gegenüber den Humbucker klanglich völlig unter, produziert keinen Bass und Unmengen von Höhen. Kommt mit Sicherheit auch daher, dass er an einer Humbuckerklangregelung mit 500 kOhm-Potis hängt.

Dass ich mich damit vom Vintagetone wegbewege macht mir nix. Eine HSH-Strat ist eh wenig Vintage. :ROFLMAO:
 
Stratz
Stratz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
21.03.13
Beiträge
3.583
Kekse
15.634
Ein Singlecoil muss nicht unbedingt klanglich untergehen. Wenn man Vintagesinglecoils mit wenig Output hat, trifft das zu, besonders wenn der Humbucker einer von der etwas kräftigeren, mittigeren Sorte ist. Ich habe aber z.B. den SSL-3 jahrelang in Mitte- und Halsposition neben einem Hot Rails gespielt, was nun auch ein sehr mittiger, heißer Humbucker ist und das hat sehr gut harmoniert. Der SSL-3 hat aber auch 15,8K. Das ist natürlich schon etwas anderes, als z.B. ein SSL-1 mit 6,5K. Solche "fetten" Singlecoils haben dann auch nicht mehr das "Klingeln" in den Höhen, weshalb 500K-Potis überhaupt kein Problem darstellen, sondern sogar empfehlenswert sind.

Wenn es etwas heißer und mit Brummunterdrückung sein soll, könnte auch so etwas wie der Hot Stack Plus interessant sein. Die sind aber auch ziemlich teuer und gebraucht wird man auch nicht so leicht fündig.
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 3 Benutzer
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.479
Kekse
5.658
Ort
Bad Driburg
DImarzio Heavy Blues II sollte deine Wünsche erfüllen.
 
EAROSonic
EAROSonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.09.07
Beiträge
7.168
Kekse
76.181
Ort
Südwesten
Hat der HB2 zumindest auf dem Papier mit einem Bass von 3,5 nicht zuwenig davon? Beim HS-2 wird hier gleich ein Wert von 8 angegeben. Natürlich handelt es sich hierbei vielleicht nur um eine Annäherung, um den Tone "mathematisch" verbleichbarer zu machen, aber oftmals bleibt für die Wahl eines Pickups auch nicht soviel mehr.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben