Mixer vor Endstufe

von JakobCases, 25.08.07.

  1. JakobCases

    JakobCases Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Laer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Hallo,

    ich möchte meine beiden Preamps (Mesa Boogie Studio Preamp und Tech 21 GT-2) vor meiner Monoendstufe benutzen. Ich möchte mit Hilfe einer A/B-Box zwischen den Amps hin und her schalten können (ich wollte den Mesa für Clean- Sounds und den GT-2 für Crunch- Sounds verwenden) und brauche jetzt einen Mixer um das Signal nach den Preamps wieder zusammenzuführen. Was kann ich da nehmen (also prinzipiell hätte ich gerne eine günstigere Alternative zum Nobles Mixer, ich brauch ja auch nur 2 Eingänge)? Könnte ich sowas auch selber bauen (habe schon Erfahrung im Bauen von Effekten)? Wie wäre der Behringer Line- Mixer?

    Vielen Dank für Eure Antworten!
     
  2. JakobCases

    JakobCases Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Laer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.08.07   #2
    Oder gibt es irgendwo einfache Schaltpläne zum selber bauen?
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
  4. JakobCases

    JakobCases Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Laer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.08.07   #4
  5. JakobCases

    JakobCases Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Laer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Wozu braucht man eigentlich bei dem ersten Mixer (oder überhaupt) den Teil nach dem 5µF Kondensator? Reicht es nicht, nach dem Zusammenführen der einzelnen Eingänge einfach eine Klinkenbuchse als Ausgang anzulöten?
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.08.07   #6
    Nein. Das Teil ist ein Transistor (BC109 ist die Typbezeichnung) und dient zur Impedanzwandlung und ggf. Verstärkung.
     
  7. JakobCases

    JakobCases Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Laer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Das bedeutet doch aber prinzipiell, dass der Sound durch diesen Transistor (negativ) beeinflusst wird, oder ist die Sache klangneutral?

    Eignet sich denn der 1. Mixer überhaupt zum Mischen von 2 Preamps?
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.08.07   #8
    Sollte klangneutral sein, solange nicht übersteuert.

    So wie ich das sehe, ist das für den Line-Pegel gedacht, sollte also gehen wenn die Preamps ein Line-Out haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping