mobile Instrumente

von ninanna, 03.08.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. ninanna

    ninanna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
    Kekse:
    3.742
    Erstellt: 03.08.10   #1
    Aloha,

    durch Peters Idee mich mal in den Park zu setzen und Musik zu machen bin ich auf die Frage gekommen, was es denn alles an mobilen Instumenten gibt. Oder sagen wir besser handlich.

    Bis jetzt hätte ich eine Okarina und eine Gitarre - wobei ich letzteres nicht spielen kann.

    Habt ihr sonst noch Ideen, was man in Parks etc. mitnehmen könnte?
    Am besten klein und handlich - und leicht zu lernen!
     
  2. Narsil

    Narsil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    482
    Erstellt: 04.08.10   #2
    Mundharmonika, Mandoline, Ukulele, Sackpfeifen und Schalmeien, Dudelsack
    Sortiert nach Publikumsreaktion von "Oh, nett" nach "Schnell weg hier" :D
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    65.266
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    252.142
    Erstellt: 04.08.10   #3
    "Mobil" hängt davon ab, was du tragen kannst ;)

    Es gibt doch auch tragbare Keyboards mit eingebauten Lautsprechern. Dazu braucht man allerdings einen Ständer, wenn man das Teil nicht auf den Knien spielen will.

    Ansonsten sind die meisten Instrumente ja "tragbar", die Frage ist aber auch, inwieweit dasselbe auch zum solieren im Park geeignet ist.
    Die Leute bleiben wahrscheinlich eher vor einem Akkordeonspieler stehen als vor einem Sologeiger. Also mehrstimmig >> einstimmig.
    Es sei denn, du machst es wie manche Musiker in der Fußgängerzone, die ein Playback laufen lassen und dann i-eine "klassische" Solostimme zum besten geben.
     
  4. ninanna

    ninanna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
    Kekse:
    3.742
    Erstellt: 04.08.10   #4
    die hammeridee :D:D:D
    Kennt ihr diese Szene in Mr Bean macht Ferien, wo er Straßen"musik" macht?

     
  5. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 05.08.10   #5
    An meiner Musikschule leite ich die "Street Band", das sind meine Trompeten- und Posaunenschüler, verstärkt von Schülern der Saxophon- und Schlagzeugklasse. Einige Musiker von außerhalb kommen dazu, sodaß wir aktuell 5 Trompeten, 4 Saxophone, 3 Posaunen, Tuba und Drums sind. Die Absicht ist, ein strassenmusikfähiges Ensemble ähnlich einer Brass Band an der Schule zu haben, um die Außenwirkung der Musikschule zu unterstützen. Für eine ganze Big Band reichen die Schülerzahlen aktuell nicht, aber dann könnte man auch nicht mobil sein - das ist der aktuelle Mittelweg.

    Harald
     
  6. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 09.08.10   #6
    Roland Mobile Cube (hat 'n Umhängeriemen) + Akai MPC500 (paßt in so manche Handtasche) + Mikrofon + drei Kabel + genug Batterien = HipHop für unterwegs. Wenn man dann noch einen MicroKorg dazupackt, hat man sogar ein kleines Electro-Setup, ohne einen Computer zu brauchen.

    Wobei ich auch schon mit dem Gedanken gespielt hab, einfach mal zum Soundschrauben irgendwohin loszuziehen mit meinem MicroKorg, frisch geladenen Akkus und einem Kopfhörer. Das hört zwar keiner, fällt aber trotzdem auf.

    Dudelsack kann ich nur empfehlen, wenn du den Park evakuieren willst. Das funktioniert dann aber tadellos.


    Martman
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.293
    Kekse:
    73.084
    Erstellt: 09.08.10   #7
    Leierkasten?

    Gruss, Ben
     
  8. HamsterOfTragedy

    HamsterOfTragedy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    775
    Kekse:
    27.635
    Erstellt: 09.08.10   #8
    Sousaphon! ;) Über "handlich" können wir gern in der Gruppe diskutieren, aber tragbar isses. Außerdem spendet es unter Umständen auch noch Schatten oder schützt vor Regen.
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    65.266
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    252.142
    Erstellt: 09.08.10   #9
    Sousaphon solo im Park ... na, ich weiss nicht ...

    Ninanna geht es ja um Instrumente, mit denen sie "freilaufend" Musik machen kann ;)
     
  10. HamsterOfTragedy

    HamsterOfTragedy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    775
    Kekse:
    27.635
    Erstellt: 09.08.10   #10
    Das wär' zumindest mal was Originelles! :D
    Akkordeon, Geige und Gitarre gibt's doch schon zuhauf...
     
  11. ninanna

    ninanna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
    Kekse:
    3.742
    Erstellt: 10.08.10   #11

    Sag mal, reicht der Mobile Cube eigentlich aus, um einen kleineren Raum zu beschallen, wenn nebendran noch Klavier und EGitarre+Bass spielen?

    Ich hab tatsächlich mal einen mit Leierkasten gesehen:great: Klang super!
    (und der Akai würde definitiv in die Handtasche passen :D)


    Peter, wenns Regnet, hast du irgendwann original Wassermusilk oder einen erfrischenden Natur-Drink:great:
    ein Keytar wäre auch eine Lösung :)
     
  12. ArtSoundz

    ArtSoundz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    936
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    1.706
    Erstellt: 10.08.10   #12
    Gitarre, Cajon und Gesang - mehr braucht man nicht um Kohle auf der Strasse zu verdienen (und vielleicht eine gute Performance+Aussehen für die Musiklaien)
     
  13. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
  14. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 17.08.10   #14
    Halt ich für eher unwahrscheinlich. Das Ding ist eher tauglich für kleine Solosachen, evtl. neben Akustikinstrumenten mit nicht zu großem Resonanzkörper (also A-Katzendarm eher als Konzertflügel). Gegen einen der hiesigen Schredder mit voll aufgerissenem 100+-Watt-Röhrentopteil auf 4×12er Box wird das kleine Teil nicht ankommen.


    Martman