Modelling bässe - wie denn das?

von rocking-xmas-man, 16.04.06.

  1. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 16.04.06   #1
    Hi!
    Ich schon wieder - mich beschäftigt eine Frage:
    wie funktioniert dieser Bass:
    [​IMG]

    Ein Line 6 Variax 700. die Suchfunktion spuckte nichts aus.
    Soll ein Modelling bass sein.
    der hat doch aber jetz direkt erstmal gar keine tonabnehmer?
    sind auch keine lightwaves in der bridge...
    also - ich hab keine ahnung, hoffe ihr habt ahnung - oder wenigstens ideen.
    auf der homepage von line6 hab ich auch nich gefunden, wies funktioniert, sondern (erstaunlich, erstaunlich) nur, dass er ganz toll is. außerdem paar soundsamples. ich würd sagen die schließen midi so ein bissl aus. hab aber keine ahnung.
    ich wär froh, wenn jemand das rätsel lüften könnte.
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 16.04.06   #2
    Im Steg sitzt ein Piezo. Dessen Signal wird im boardeigenen Computer verarbeitet, je nach Reglerstellung. Raus kommt dann ein gemodelter Bassound. (ich verweigere mich der Dreikonsonantenschreibung. Widerlich, das!)
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 16.04.06   #3
    Das Ganze läuft über nen Piezzo-Pickup und dann durch die Interne Signalbearbeitung.

    cu Direwolf
     
  4. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 16.04.06   #4
    da sind piezos drin?
    die sind dann aber hübsch klein - hab gedacht, die müsste man sehen.
    die verarbeitung dann - sind das so zu sagen effekte?
    oder wird der ton analysiert (höhe, lautstärke...) und dann simuliert?
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 16.04.06   #5
    mit dem ding kann ich garnichts anfangen...
    mal beim Musik-Produktiv angetestet...liegt ganz geil in der Hand...
    aber es kamen gar keine Töne raus X) n anderen Bass genommen...alles okay...
    wieder den Line6 wieder nix...mal an allen reglern rumgedreht...immernoch nix...
    n Mitarbeiter gerufen...der hats auch net hinbekommen ^^
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 16.04.06   #6
    hmm bestimmt absturz des bordcomputers....bestimmt microsoft software in verbindung mit einem musikprog in dem teil drin....dann is dat ja kein wunder :D
     
  7. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 16.04.06   #7
    was erwartest du. die sind wohl unter der brücke. und ne scheibe mit paar cm durchmesser und paar millimeter dicke zu verstecken ist ja wohl keine kunst.
     
  8. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.04.06   #8
    unfaehiger mitarbeiter gg
    man muss den bass selbst auch direkt an den strom schliessen, sonst funzt da gar nichts gg
    wo warst du bitte, in welchem laden???

    edit:
    der sinn des basses ist allerdings fraglich
    auf der buehne mit stromkabel geht nur wenn du fix auf der stelle bleibst... abgehn kann man da wohl eher schlecht

    und im studio? das schafft ein programm am pc dann auch schon

    was allerdings witzig klingt: stell das teil mal auf seinen synthesizer(null ahnung wie man das schreibt) sound und slapp ihn
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.04.06   #9
    falsch - der bass kann auch mit batterie, bzw mit einem mitgelieferten fußschalter über stereokabel mit strom versorgt werden - live ist das absolut kein problem.

    e: @rubbl
    es ist eher zu vermuten dass in jedem einzelnen reiter piezos drin sind. sind halt sehr klein die dinger :)
     
  10. Bratbär

    Bratbär Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    15.07.07
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Wolfenbüttel (Nds)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.04.06   #10
    Andere Frage: Wozu ist denn dieses Dingens links neben der E-Saite gut ?
     
  11. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 17.04.06   #11
    Daumenstütze? Irgendwo muss der ja hin wenn keine TA da sind und man gewöhnt ist seinen Daumen auf irgendwas abzustützen.
     
  12. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.04.06   #12
    Daumenstütze da man ja keien Pickups hat zum abstützen.
     
  13. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 17.04.06   #13
    Das ist ein Thumbrest, also eine Daumenstütze, da ja sehr viele Bassisten sich gerne auf einem Pick-Up abstützten. Da du aber beim Variax Bass nur die Piezos hast, und keinen Pick-Up, auf dem du ganz relaxt deinen Daumen platzieren kannst, ist nun für die Bassisten, die dies am liebsten tun der Thumbrest angebracht. ;)


    Edit:
    Was bin ich doch langsam...
     
  14. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 17.04.06   #14

    stimmt...dazu war wohl der 2te Eingang unten am Bass ^^
     
  15. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 17.04.06   #15
    ok. auf jeden fall so klein, dass man von aussen nix sieht, wie vermutet wurde.
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 17.04.06   #16
    Also ich finde die Technik, die dahinter steckt absolut faszinierend. Amp Modelling kann ich mir ja noch irgenwie vorstellen, aber wie zum Beispiel dieses Teil unterschiedliche Spieltechniken erkennt ist mir absolut schleierhaft.

    EDIT: Wer's genau wissen will. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  17. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.04.06   #17
    Hey - herrlich - das ist doch mal ne extrem zufriedenstellende antwort.
    ...scheint sogar noch bissl besser zu sein, als der midi-converter, der in manchen lightwave-bässen drin ist, der brauch nämlich neben dem ding selber noch n chip mit neuronalem netz (also ki), dass den nächsten ton vorraussagt, weil das umwandeln in midi hinterherhinkt.
    auf jeden fall: thanx palman!
     
  18. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.04.06   #18
    Ich habe auf 2 Bässen den GK-3B (MIDI-PU) montiert, angeschlossen am Roland V-Bass. Da ist alles in Realtime,
    da hinkt nichts hinterher. Am Rechner angeschlossen kannst du ansatzweise Trompete auf dem Bass spielen...:eek:

    Aber einfach nur Bass spielen macht auch Spaß!
     
  19. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.04.06   #19
    hm...von dem ding hab ich auch schon mal gehört.
    wahrscheinlich sind da die leute von lightwave bissl hinterher...
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 18.04.06   #20
    der Link da oben ist mir ein wenig zu lang und komplex, aber was einerseits schon gesagt wurde: Die Stromversorgung funktioniert über ein spezielles Netzteil und mit Stereokabel zum Bass (2. Kanal für Stromversorgung)
    Also funktioniert es nicht mit einem normalen Kabel, sondern nur mit Adapter + Stereokabel

    was dann aber Live auch nicht so das Problem darstellen sollte, man hat lediglich 2 Kablenden mehr einzustecken und einen Stecker noch in die Steckdose..
    ansonsten kann man das Gerät auch mit Batterie versorgen, wobei die nicht allzulange hält (glaub ca. 12 Stunden soll die halten)

    Der Zweite Input ist zum Anschluss an einen Bass Pod XT (oder -live, oder beides?) gedacht, der auch die Stromversorgung übernehmen kann und meines Wissens nach auch noch irgendwie auf die Einstellungen zugreifen, aber das weiß ich nicht näher

    Die Sounds an sich werden übrigens über mathematische Formeln geformt, die durch intensive Analyse der typischen Sounds der zu simulierenden Bässe aufgestellt wurden
     
Die Seite wird geladen...

mapping