Möchte mit den Schreiben anfangen

von verHohner, 14.11.06.

  1. verHohner

    verHohner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.11.06   #1
    Hi,

    ich spiele schon seit einigen Jahren Gitarre und wollte nun endlich mal anfangen selbst was zu schreiben. Dazu habe ich mir jetzt mal einfache Akkordzerlegungen in D-Dur zurechtgelegt und wollte dazu eine Stimme dazu schreiben. Ich weiß schon welche Töne ich zur Verfügung habe. Ich bräuchte jetzt aber mal nen paar grundsätzliche Tipps wie man an sowas rangeht. Ich hab nämlich noch keine Ahnung. Gibts vielleicht so ne Art Tutorial wie man anfängt mit dem Schreiben? Ich denke wenn man das erstmal nen paar mal gemacht hat macht man sich darüber gar keine Gedanken mehr. Aber beim ersten Mal ist man da ja immer etwas hilflos^^
     
  2. Shinichi Kudo

    Shinichi Kudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 14.11.06   #2
    grundsätzlich gibts keine regeln. du kannst noch tonleitern und skalen nehmen (zum beispiel von d-dur) und nicht nur akkordzerlegung doch ausprobieren musst dus am ende schon selbst :) wie man so was rangeht: gitarre nehmen, sich klar machen wie der song am ende klingen soll, also was für eine stimmung es verbreiten sollte, und dann einfach mal improvisieren über die einzelnen patterns oder akkordzerlegungen.
     
  3. negative_creep

    negative_creep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #3
    Es gibt ne Menge Kurzanleitungen im Netz, aber die sind nur begrenzt hilfreich und man stößt wieder schnell an Grenzen...am Besten gleich mit ausführlicher Musiktheorie loslegen und von Anfang an richtig lernen...das erspart Frustration wenn man es erst mit dem halben Arsch lernt und dann merkt, dass der Punkt an dem man nicht mehr weiterkommt sehr schnell erreicht ist und noch mal ganz von vorne anfangen darf...ist nur leider alles sehr trocken und bei vielen Quellen auch wenig Praxisbezogen...musste selbst entscheiden wo du hinwillst mit den eigenen Songs
     
  4. booooobby05

    booooobby05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.11.06   #4
    Also ich geb dir mal 2 Buchtipps dir ich dir ans Herzlegen will: Einmal Die neue Harmonielehre 1 und Harmonielehre und Songwriting

    Im netz gibts natürlich auch paar Infos aba diese sind nur so stückeartig aba les dich mal hier ein: http://www.justchords.de/reality/writing.html

    MFG booooobby05
     
  5. Shallow

    Shallow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    465
    Erstellt: 17.11.06   #5
    also ich hab anfang diesen jahres einfach angefangen mir ne melo + chords auszudenken
    ohne irgendwelchen theo quark
    und als das fertig war, hab ich halt ne gesangmelodie zu gemacht + text
    und fertig war der song:great:
     
  6. Der_B

    Der_B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 17.11.06   #6
    also meist nehm ich mir ne skala in der ich 100% sicher bin und klimper dann einfach drauf los und singe dabei die Töne mit. das mitsingen find ich für mich ideal, weil ich mich dann irgendwie noch "tiefer" in der Musik befinde. und man vermeidet zu komlizierte melodien, die sich auf der klampfe super anhören, die man aber nicht sinnvoll singen kann.

    Generell gibt es aber unendlich viele möglichkeiten da dran zu gehen, probier aus welche zu dir passt, bei welcher du dich quasi musikalisch entfalten kannst
     
  7. verHohner

    verHohner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.11.06   #7
    Wie gesagt, ich hab ne Stimme mit Akkordzerlegungen und will einfach nur ne simple Stimme dazu schreiben, die sich gut anhört. Ich dachte eigentlich das dürfte net so das Problem sein. Aber irgendwie komme ich da einfach nicht rein. Ich weiß wie gesagt welche Töne es sein dürfen (D-Dur ist die Stimme). Vielleicht bin ich einfach net Kreativ genug oder gebe zu schnell auf. Ich weiß es net^^
     
  8. negative_creep

    negative_creep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.06   #8
    Also entweder willst du was für die Rhytmusgitarre machen oder noch ne melodische Stimme einbauen...kann man nicht klar rauslesen...für Ersteres empfehle ich dir http://www.justchords.de/theory/scharm.html ...damit kann man leicht improvisieren...für Letzteres wäre das am einfachsten https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/86522-spieltechnik-pentatonik-moll-tonleiter-dur-tonleiter.html ...auf das Wissen kann man sehr gut aufbauen...es würde helfen wenn du vielleicht einfach mal ein Soundfile online stellst wo wir uns besser ein Bild machen können und Vorschläge posten können, was du damit machen kannst
     
  9. verHohner

    verHohner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 18.11.06   #9
    Da ich das ganze dann sowieso in GP tabben wollte hab ich schonmal die Vorlage getabbt. Mein Ziel ist es jetzt, zu dieser Stimme (einfach nur Akkordzerlegungen) eine zweite Melodiestimme zu schreiben. Da das mein erster Versuch ist liegen meine Erwartungen garnicht so hoch^^. Ich werd mich heute nochmal ransetzen und mal probieren was man da so machen kann. Aber mehr als ein bisschen zu improvisieren werd ich ohne Theorie ja wohl nicht hinbekommen oder? Wenn es trotzdem ein paar einfache Regeln gibt, die mir schnell ein wenig weiterhelfen können, dann wäre ich da natürlich dankbar dafür...
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping