Möglichkeit E-Geige direkt auf Computer zu überspielen

von Hanshuran, 10.07.10.

  1. Hanshuran

    Hanshuran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    30.07.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bad Homburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #1
    Moin

    Ich hab unter anderem eine E-Geige und wollte wissen, ob es eine Möglichkeit gibt die direkt mit dem Computer zu verbinden, ohne Verstärker dazwischen??

    Ich dachte erst einfach in den Mikro eingang, aber das geht nicht, weil der Stecker ein anderer ist.

    Ist es möglich mit einem Adapter direkt in den Computer zu gehen, oder brauch ich unbedingt ein Vorschaltgerät?

    Will mein Gefidel aufnehmen um es zu überprüfen, aber ich will nicht mit der normalen Geige meine Nachbarn quälen, solang ich es noch nicht richtig kann.

    Danke
    Hanshuran
     
  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.377
    Ort:
    Sesshaft
    Kekse:
    64.851
    Erstellt: 10.07.10   #2
    Hallo,

    müsstest eigentlich einfach einen Adapter nehmen können. Die Qualität wird nicht toll sein, hängt stark von deiner Soundkarte ab.

    Grüße C&b
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.528
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 10.07.10   #3
    Tjaa, was ist es denn für ein Stecker? Ich habe E-Geigen gefunden, die den Anschluß eines kleinen Kopfhörers ermöglichen, daß wäre dann ein 3,5mm Klinkenstecker - und der müßte in die Soundkarte passen, ev. wäre da der Line-Eingang sogar besser.

    Bei anderen E-Geigenmodellen wird von einem Piezo gesprochen - da allerdings hört meine Ahnung dann ganz auf :o.
     
  4. Hanshuran

    Hanshuran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    30.07.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bad Homburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.10   #4
    Danke Leute, dann geht es also einfach mit dem Adapter, ich hatte angst ich müßt noch irgendwas teueres Besorgen damit es geht....

    Die Qualität der Aufnahme ist erst ma nebensächlich, ich will erst mal nur mien Spiel verbessern, und das geht am einfachsten wenn man sich aufnimmt und kontrolliert, insofern man keinen Lehrer hat der das tun kann....

    Ich überlege ja vieleicht doch einen zu suchen, aber vor Herbst wird das Nix sind nämlich Sommerferien und da ist die Musikschule ebenfalls zu...

    Hanshuran
     
  5. Hanshuran

    Hanshuran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    30.07.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bad Homburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.10   #5
    Hallo hab eben den Vorschlang Kopfhörerausgang in Mikroeingang getestet, da ist es nämlich dieselbe Klinke und es funktioniert wieder meines erwartens einwandfrei, über Line In konnt ich jetzt noch nciht probieren, da muß ich erst sehen ob ich mein Aufnahmeprogramm überreden kann das als "mikro" zu akzeptieren. Bei Aufnahme geht es nämlich immer nur auf das Mikrofon, Line in hab ich noch nicht gefunden als alternativen eingang...

    Also noch mal Danke, auf die Idee es einfach mal selbst auszuprobieren war ich gar nciht gekommen...:gruebel:

    Jetzt kann ich also endlich mein Gefidel aufnehmen und kontrollieren :D
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.528
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 11.07.10   #6
    Na, das ist doch prima :).

    Wenn Du mit dem Ergebnis über den Mikro-Eingang zufrieden bist (kein übermäßiges Rauschen, nicht zu laute Aufnahme, Übersteuern), dann kannst Du Dir das mit dem Line-Eingang sparen und statt dessen schon los"fiedeln" :D.

    Vielleicht stellt sich Deine Soundkarte auch automatisch auf den richtigen Eingang ein, da bin ich allerdings überfragt.
     
  7. Hanshuran

    Hanshuran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    30.07.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Bad Homburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.10   #7
    Ich hab es über Line In einfach mal getestet, funktionierte Tatsächlich und der Klang war besser....

    Also kann ich jetzt drauf los fiedeln ;)

    Danke für die Hilfe
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.528
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 11.07.10   #8
    Ok, das bestätigt, was man hier immer wieder liest :)

    Gern geschehen :).
     
mapping