Möglichst kleine Studiomonitore fürn Schreibtisch

von Kriz, 29.09.07.

  1. Kriz

    Kriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Ich suche möglichst kleine Monitore fürn Schreibtisch und wollte fragen, wer von euch Erfahrung hat mit solchen Dingern.
    Ich will darüber ein bissche mischen, hab allerdings zum Kontrollhören auch noch ne große Stereoanlage (Harman/Kardon) und AKG K271 Kopfhörer. Die Stereoboxen stehen jedoch beim Schneiden, recorden zu weit weg.

    Ich dachte an ein Paar bis 150 Euro. Was könnt ihr empfehlen?

    Beispiele:
    https://www.thomann.de/de/m_audio_av20_studiophile.htm
    https://www.thomann.de/de/behringer_ms20_multimedia_lautsprecher.htm
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.09.07   #2
    Kleiner Tipp von mir. Stell deine Stereo Anlage so auf, dass du damit mischen kannst. Wenn du dir Monitorboxen in dieser Preisklasse kaufst, wirst du dich sehr schnell darüber ärgern, da es sicherlich keine Offenbarung werden wird. Spar lieber noch eine Weile...
     
  3. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.07   #3
    Das seh ich ein, allerdings is es echt nervig ständig mit dem Schreibtischstuhl durch die Bude zu rollen und abends beim Schneiden brauch ich ja nur ein leises Signal von vorne.
    Meinst du, da nimmt man lieber einfach irgendwelche Computerboxen als so Muldimediadinger von M-Audio? Oder sogar zwei kleine Regallautsprecher noch an die Hifi-Anlage? Sowas wie JBL Control One, oder wie die heißen...
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.09.07   #4
    Wenn es zur Verfügung steht, würde ich durchaus zu sowas greifen. Bei Monitorboxen würde ich mindestens die 300 € Marke angehen, wenn es was taugen soll. Besser wäre natürlich noch mehr, da man sonst an der falschen Stelle spart. Kannst du nicht deine Stereo-Anlage so umbauen, dass du sie vor dir auf dem Schreibtisch hast ?
     
  5. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.07   #5
    Leider nicht, wohne im Dach und alles ist ganz genau angepasst. Die Hifiboxen sind auch recht groß, ein Paar von Dali.
    Also kann ich mir zum Hören auf dem Schreibtisch auch einfach ein Paar billige 50 Euro Computerboxen holen...? bzw. Regallautsprecher besorgen...?
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.09.07   #6
    Ansich würde ich dazu auch nicht (unbedingt) raten, sondern nur, wenn es eh schon was vorhanden ist. Extra Boxen dafür zukaufen, würde ich als Geldverschwendung bezeichnen und empfehle dir eher, noch ein paar Monate zu warten. Es ist ja auch bald Weihnachten...
     
  7. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.07   #7
    Ok, vielen Dank für die Ratschläge!
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.09.07   #8
    Zum Schneiden würde ich sagen, da reicht ein bequemer Kopfhörer.
    Zum bißchen Mischen...so zum groben Vormischen (nenne ich es jetzt mal), eigentlich auch.
    Da würde ich lieber auf solche Miniboxen verzichten. ;)
     
  9. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.07   #9
    Hab mir die Sache jetzt mal durch den Kopf gehen lassen und kann wohl mit ca. 300 Euro ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk einkaufen gehen. Ich brauch die Dinger nämlich in den nächsten Wochen.
    Welche Boxen in diesem Bereich sind denn eurer Meinung nach möglichst handlich und klanglich akzeptabel. Die werd ich dann mal zur Probe anhören gehen.
     
  10. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 30.09.07   #10
    Mit den JBL-Control One hättest du nichts falsch gemacht. Nur weiß ich grad selbst nicht, welche der inzwischen zahlreichen Varianten davon DIE Control One ist, mit der man mixen kann. :(
     
  11. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 30.09.07   #11
    Das heißt, deiner Meinung nach kommen die Dinger Aktivmonitoren bis 300 Euro nahe, oder dass es sich nicht lohnt solche MOnitore zu kaufen wenn man nen guten Hifiamp hat?
    Finde eure unterschiedlichen Meinungen immer interessant.
     
  12. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 30.09.07   #12
    Moins!

    So wie ich dich verstanden habe, hast du nicht vor damit in einem 60qm-Zimmer zu mixen bis der Magen mitbrummt. Bei kleinen Distanzen (<1oocm) sind die Dinger ein toller Kopfhörerersatz. Völlig unangestrengt bis zu guter Zimmerlautstärke.
    Besser geht immer - was man aber oft vergisst ist die Tatsche, daß eine voluminösere Box auch ein entsprechendes akustisches Umfeld im Zimmer benötigt. Außerdem kann man auf jeder halbwegs soliden HiFi-Box abmischen, wenn man sich drauf eingehört hat. D.h. der wahre Mischer testet seinen Mix schon im Anfangsstadium auf allem möglichen Gerät Autoradio, Ghettoblaster, Küchenradio, HiFi-Anlage beim Kumpel), um sich einen Überblick zu verschaffen, ob der Mix nicht nur mit der eigenen Abhörsituation kompatibel ist.
    Ich mische beispielsweise auf fast 30 jahre alten Grundig 3wege-Eimern der 20l-Klasse. Ich hab noch nie von irgendwem gehört, daß Stücke, die ich damit endgemischt habe irgendwo unangenehm aufgefallen wären. Hörbeispiel
    Was allerdings gar nicht geht, sind, das sind PC-Speaker (mit oder ohne Sub), da ich da noch nie etwas gehört habe, was zur Klanganalyse geeignet wäre. Das färbt und pappt oder klingt einfach nur "schön" - also verfälscht enorm. Eine JBL-Control zeigt dir aber wenn's Material nichts ist - und das unschlagbar günstig.

    Grüße, Dirk.
     
  13. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.09.07   #13
    Man kann sich auch noch die zahlreichen Threads ansehen, wo es fast nur um diesen Preisbereich geht. Zum Beispiel hat Atomwolle ein kurzes Review über ein paar Boxen geschrieben, die er zur Probe gehört hat. Das sind natürlich alles nur User-Meinungen, die vom eigenen Geschmack und den Hörgewohnheiten beeinflusst werden. Von daher sollte man Monitore immer probehören !
     
  14. pressi

    pressi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grabs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 02.10.07   #14
    Stand die letzten Tage auch vor dem selben Problem. Nur hatte ich die Schnauze voll von den PC-Lautsprechern, die sind alle Schrott, oder ich zu wählerisch in Sachen Musikwiedergabe:)
    Benutze sie aber nur, um Musika ab Mac zu hören, kein abmischen, auf jedenfall bis jetzt. Vielleicht komme ich noch auf den Geschmack......:)
    War in mehreren Musikgeschäften. Einer schwörte auf Behringer Truth 2030 oder änlich.
    Die waren mir zu gross, und zu Teuer.
    Der letzte hatte 4 Boxenpaare aufeinander getapelt, die ich alle hören konnte. Da liegen wirklich Welten dazwischen, selbst in ähnliche Preislagen.
    Als letztes packte er noch seine Favoriten in Sachen Preis/Leistung aus
    http://www.esi-pro.com/viewProduct.php?pid=24
    Diese klangen nach meiner Beurteilung sogar noch am besten. KonkurenzProdukte waren Genelec, Fostex, M-Audio
    Am Boden lagen noch M-Audio Kartons mit glaube AV 40 drin, die ich slber vorher auch im Visier hatte.
    Von denen riet er mir sofort ab. Das sei eine andere Liga.
    Nun zu meine neuen Lieblingen: komplett ruhig, kein rauschen, kompakt 25x20x18, ausreichend Leistung, guter Sound.
    Habe sie jedoch noch mit einem vorhandenen Subwoofer gekoppelt. Wenn man an Subwoofers gewöhnt ist, tönt es schon etwas komisch ohne.
    Preis War Fr. 450. Das wären dann ca. 300 Euro
     
Die Seite wird geladen...

mapping