monitorboxen selbstbau

von ts-ton, 13.03.06.

  1. ts-ton

    ts-ton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    hallo

    möchte mir monitorboxen selberbauen.
    wer kann mir sagen wo ich baupläne und bestückungsvorschläge finde?
    die boxen sollten einen 12" speaker bekommen.
    sie sollten auch für große bühnen geignet sein(robuste profiqulität)

    wer kann mir helfen?
    vielen dank im vorraus


    mfg ts-ton
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 13.03.06   #2
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 13.03.06   #3
    Hi,
    herzlich willkommen hier im Forum ! :)
    Du schreibst das du "robuste Profiqulität" haben möchtes, was ich auch gut verstehen kann, da man mit solchen Speakern auch ein gutes und vorallen zuverlässiges Werkzeug in Händen hat ! :great:
    Um dir unter dieser Voraussetzung helfen zu können, solltes du auf jeden Fall schreiben was dir so ein Bausatz wert ist, ansonsten wird es hier im Forum fast garantiert zu den abenteuerlichsten Vorschlägen kommen !
     
  4. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Hi,

    hab mir selber zwei Monitore mit dem 12/2-Bausatz (dem günstigeren) von Paul gebaut. Setzte sie gerade für Gesang ein. Ich bin sehr zufrieden damit.

    Hier ein paar Bilder:
    http://img30.exs.cx/img30/741/p11100593do.jpg
    http://img30.exs.cx/img30/1162/p11100609lx.jpg
    http://img30.exs.cx/img30/2036/p11100620cf.jpg
    http://img158.exs.cx/img158/9064/p11100643ea.jpg

    Habe das Volumen der originalen Box hergenommen und einfach ein Multi-Funktionsgehäuse berechnet mit zwei Monitorschrägen.

    Inzwischen ist Gitter drauf und fertig.
     
  5. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 13.03.06   #5
    würde mich auch mal interesieren Paul...
    wenn man einen gesangsmonitor bräuchte,der nicht zu teuer ist, bis ca.150€, welchen bausatz könntest du empfehlen??
     
  6. ts-ton

    ts-ton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #6
    hi paul und jürgen

    also vielen dank erstmal.ich möchte naturlich nicht zu viel ausgeben aber ich hab mir schon so gedanken gemacht das ich zwischen 150 und 250 pro stück ausgeben muss.
    würde sie auch gerne mit flanch ausrüsten um sie auch als partyboxen einzusetzen.
    meint ihr ob das geht?
     
  7. ts-ton

    ts-ton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #7
    mensch juergen

    die boxen sind doch nicht selbstgebaut oder bist du schreiner? die sehen echt super aus .
    also solche wären gut wenn die belastbarkeit und klang stimmt. also davon würde ich dann zwei bauen wollen.aber mir schwebt da noch was anderes vor ich weiß nicht wie die dinger heißen ich glaub wegdes oder so.wiel davon wollte ich 4 stück bauen

    mfg ts-ton
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.03.06   #8
    Nichts anderes hat der Jürgen da gebaut, zusätzlich haben sie halt noch den Flansch für den Hochständer, also Multifunktional ;)

    Übrigens sehr saubere Arbeit, Kompliment an Jürgen. Wenn ich da so an meine ersten Selbstbauten denke.........:rolleyes:
     
  9. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Was haltet Ihr von aktiven Monitoren selber bauen? Mich persönlich würde das sehr intressieren...weil solche Teile ziemlich teuer sind, sobald man was ordenliches will...!

    Hat jemand Erfahrungen etc?
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 14.03.06   #10
  11. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Ich glaub Paul war derjenige, der behauptet hat es gibt fertige Verstärker, nur halt nicht in 19" sondern passend für den Boxeneinbau.
     
  12. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 14.03.06   #12
    so fertige verstärker gibts auch aber die sind relativ teuer und blöd abzustimmen auf die laustsprecher die dann eingebaut werden!
    bei strassacker (lautsprechershop.de) unter Verstärkermodule! so etwas im prinzip ist glaube ich gemeint!
    zu dem tadellosen selbstbau von jürgen: :great: wirklich toll was für´n holz hast du denn da verwendet und welchen lack? sperrholz & warnex?
    wenn ich an meine selbstbauwoofer denke sehen die aus wie hingekotzt!:D

    mfg man
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Die auf dem Markt erhältlichen Aktivmodule sind aber meist für den Heimgebrauch entwickelt und halten die Dauer-Vollast im PA-Bereich nicht lange durch. Aktiv und Selbstbau halte ich für keine gute (und vorallem bezahlbare) Idee.
     
  14. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.03.06   #14
    Hallo zusammen,

    erstmal danke für die Blumen. Nein, ich bin keine Schreiner (bin Elektroniker), aber mein Schwager ist einer:) Und der hat mir die Teile zugesägt (er stellt an seiner Kreissäge per 10er Tastatur die Neigung des Sägeblatts (10tel Grad) ein und sägt munter drauf los:) )
    Verwendet habe ich 18mm Multiplex und mit Warnex lackiert. Vorne ist nun noch Gitter und 18mm Frontschaum drauf.
    In Summe hat mich eine Box 250EUR gekostet. Ich bin mit den Teilen sehr zufrieden. Sehr neutrale Abstimmung;, nicht aufdringlich in den Höhen, ordentlicher Bass (wenn man das von einem 12" erwarten darf).

    Wen's interessiert: Bilder vom "Rohbau":
    http://img405.imageshack.us/img405/2671/pb1300157mf.jpg
    http://img468.imageshack.us/img468/848/pb1300164ky.jpg
    http://img123.imageshack.us/img123/6345/pb1300175gi.jpg
    http://img123.imageshack.us/img123/1367/pb1300207ye.jpg

    Denke auch schon längers über einen aktiven Monitor mit 10"/2 nach.
    Möchte aber dann die passive weiche durch eine aktive ersetzen und zwei getrennte Endstufenkanäle (eine für den TT und eine schwächere für den HT) verwenden.
    Um das Risko zu minimieren, dachte ich an einen erprobten Bausatz, indem dann die passive Weiche durch ein aktives Pendant ersetzt wird.

    Auch noch paar Zusatz-Gimmiks (Micro-Eingang, Zwei-Line Eingänge, die zu mono gemischt werden, EQ,..) gehen mir da durch den Kopf.

    Doch leider scheiterst an der mangelden Zeit. Das waren noch Zeiten als Student....:)
     
  15. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.03.06   #15
    Hi "ts",
    uppsss .... wenn ich "robuste profiqulität" lese kommt mir als 12"/2 Bausatz sofort so ein Bausatz wie diesen hier in den Sinn ! :great:
    Da sieht man mal wie unterschiedlich mit dem Begriff "Profiqulität" umgegagen wird ! :confused:
    Nun gut ... wie dem auch sei, ich habe auch zwei gute 12"/2 Bausätze die in dein Etat passen im Angebot, das sind:

    1.) NOIR AUDIO 12/2 PA Top- Bausatz
    2.) NOIR AUDIO 12/2 Pro - PA Bausatz
    (technische Daten sind hier einsehbar !)

    Der erste Bausatz wurde für den Einsatz als Schalldruck starkes Top b.z.w. Monitor konzepiert, dafür ist die fullrage Tauglichkeit etwas eingeschrängt.
    Bei dem zweiten Bausatz wurde auf die fullrage Tauglichkeit besonderen Wert gelegt, dafür ist auf etwas Schalldruck verzichtet worden.
    Beide Bausätze ortne ich in den "semiprof." Bereich ein !
     
  16. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.03.06   #16
    Hi,
    dir würde ich empfehlen noch ein klein wenig weiter zu sparen, für nur 36,- EUR mehr gibt es den NOIR AUDIO 12/2 PA Top- Bausatz, das ist der Bausatz den der "DI_JB" einsetzt !
    Wenn du nicht warten willst/kannst, sieh dir mal die beiden "Eco MKII" Bausätze an, die passen in dein Limit !
    Allerdings sind die Bausätze eher in den "HKS" Bereich einzuortnen.
     
  17. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 15.03.06   #17
    Hallo Kollegen,
    ich hab mich tatsächlich in den selbstbau getraut und hätt noch nen Denkanstoss zum aktiven wedge eigenbau. ich weiß leider bei den wenigsten hier mit welchen jobs sie ihr Gled verdienen, aber ich würde da drin das Problem sehen die Dinger auf die Strasse zu bekommen. KLar bei Jobs bei denen der Besitzer "alles" macht, die Rundumbetreuungsnummer kein Problem. Aber wenn ich jetzt mal so an die kleine Club Liga denke. z.b. Eigener Tontech reist mit der Band, Material wird vom Club bzw Verleiher (also euch) organisiert. KLeine Liga so 300er Venues die Ecke. Da ist das Budget begrenzt, man bekommt also einfach keine Maxe oder LEs auch wenn sie toll sind.. Das wär doch so das Einsatzgebiet für Eigenbauten oder?! da wäre ja eine Daseinsberechtigung. Ich stelle mir also vor ich bin der bandtech und telefoniere mit dem verleiher. der bietet mir eigenbau wedges. Erstmal wird die Nase gerümpft weil Eigenbau laut rider (wie schon bei fast jeder schlechten Schülerband die keinen bräuchte) ausgeschlossen ist. Aber die Liga in der gespielt wird ist auch bewusst. Also gibts halt den Kompromiss, die Dinger kommen her, werden angehört, wenns halbwegs geht dann passt das, wenn nicht muss halt Ersatz nachgeliefert werden. Ist ne Situation die ich bei der Betreuung von kleineren Bands schon oft erlebt habe..
    Mit dem KOmpromiss könnte ich gut leben (und habe es auch schon oft) und meistens geht das ja dann auch irgendwie. Der Bandtech hat eh kaum ne Chance weil der Veranstalter (zurecht) die KOsten in der Liga klein halten will, der Verleiher hat sein Material auf der Strasse und eigentlich sind alle glücklich.
    Wenn mir jetzt aber unter den gleichen Bedingungen aktiv Wedges Marke Eigenbau angeboten werden würde ich definitv ablehnen und diese nicht akzeptieren. Grund: die nicht bekannte Betriebssicherheit. Sowohl was das verkraften der Show als auch die mechanische/elektrische Realisierung dieses Eingebau angeht (kann ich da überhauot ans Terminal langen...) In der kleinen Liga ist völlig klar das man kein Top Material erwarten darf, wenn die Band lecker technik will müssen sie halt Geld bringen. Aber zumindest die Betreibssicherheit muss absolut sichergestellt werden. Das ist ein absolutes muss. und die kann ich nciht sicherstellen wenn da irgendjemand irgendwas gebaut hat, selbst wenns wirklich gut gemacht ist, das kann ich ja als externer nicht bewerten...
    Bitte versteht mich nicht falsch, ich will euch nicht davon abraten, es soll nur ein Denkanstoß sein. Wo kann man das Material überhaupt einsetzten? Bezahlt es sich dann überhaupt?!
    Wenn ihrs trotzdem macht, seis ob ihr das anderst seht oder einfach aus Spaß am bauen wünsch ich euch jedenfalls viel Erfolg..
     
  18. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.03.06   #18
    Kann Tobse nur zustimmen.
    Ich würde etwas selbstgebasteltes mit Netzspannung nie in fremde Hände geben.
    Bei Kleinleistungen (Preamp, Effekt etc.) kann man sich behelfen indem man ein Steckernetzteil kauft und im Eigenbau nur mit Spannungen <30V arbeitet.
    Aber einen Verstärker selbst bauen, da ist viel Know-how gefragt.

    Sowas überlege ich mir momentan fürs Wohnzimmer, aber bevor man sowas verkauft ist erst mal eine Woche Prüflabor (200 - 280€/h) fällig...
     
  19. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 15.03.06   #19
    @ Tobse & Carl & lini : Schonmal danke für die Bedenken, Tipps, Ratschläge etc....

    Klingt plausibel, dass die Sicherheit zu Kurz kommen könnte...jedoch wie Ihr sagt für den Privatgebrauch ist es akzeptabel...

    Hat jemand Bilder etc von aktiven Selbstbauten?
     
  20. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.03.06   #20
     
Die Seite wird geladen...

mapping