mono-signal splitten

von ischias, 26.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. ischias

    ischias Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.10   #1
    hallo,
    ich hab mir nen bass podxt zugelegt und leider hat der nur einen mono ausgang. den würde ich gerne auf die zwei kanäle meiner endstufe splitten.
    ist das irgendwie möglich, wenn möglich natürlich preiswert?

    vielen dank schonmal im voraus,

    ischias
     
  2. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.813
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 26.06.10   #2
    Du könntest ein normales Insert-Kabel (Y-Kabel, 2 Mal Mono und eine Stereo-Klinke) nehmen und den Kopfhörerausgang verwenden.

    Der normale Klinkenausgang ist symmetrisch ausgeführt, d.h die Stereoklinke müsste dort auch funktionieren, aber ich kann jetzt nicht sagen, was da klangmäßig passiert, wenn man je einen Pol auf eine andere Vorstufe schickt. Phasenauslöschung?

    Wenn das mit dem Kopfhörerausgang keine Lösung ist, kann man beim Insertkabel den Stereostecker gegen einen in Mono austauschen oder gleich alles selbst machen.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.721
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.06.10   #3
    Was hast du denn für eine Endstufe ? Schau mal nach ob bei dieser rückseitig ein kleiner
    Schalter (oft DIP) vorhanden ist um die Betriebsmodi auszuwählen. Falls ja stelle diesen
    von Stereo auf Parallel, dann sind die beiden Eingänge intern miteinander verbunden und du
    brauchst nur ein normales, symmetrisches Klinkenkabel.
     
  4. ischias

    ischias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.10   #4
    danke für die antworten.
    ich habe die t.amp e800, mit zwei eingängen für zwei ausgänge.
    das mit dem kopfhörerausgang will ich eigentlich vermeiden, da ich ihn brauche und das mit der lautstärke schwierig anzupassen ist.

    gibt es kabel von mono klinke auf 2x mono klinke? kann man sich das bateln. wirds beim "teilen" des signals nicht leiser?

    grüße, ischias
     
  5. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.681
    Kekse:
    47.445
    Erstellt: 27.06.10   #5
    Obwohl es den von Witchcraft vorgeschlagenen Parallelmodus bei der Endstufe nicht gibt, kannst du dir trotzdem vermutlich recht einfach helfen:
    Wenn ich das Manual richtig deute, dann sind Klinke und xlr des jeweiligen Kanalinputs einfach parallel geschaltet. Wenn du jetzt von deinem Bass podxt per Klinke in die Endstufe gehst, dann kannst du mit einem kurzen Kabel, dass an beiden Enden einen xlr Männchen hat, die beiden Kanäle verbinden.
    Diese Aussage beruht aber, wie gesagt auf einer Deutung des Manuals, eindeutig ist es da leider nicht. Aber das sollte ja recht leicht auszuprobieren sein.
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.10   #6
    Bitte halte im Hinterkopf, dass ein Insert-Kabel _kein_ Y-Kabel ist. Das sorgt sonst schnell für Verwirrung.

    Y-Kabel:

    Code:
    Stecker 1    Stecker 2    Stecker 3
    Spitze       Spitze       Spitze
    Ring         Ring         Ring (sofern 3polig)
    Schaft       Schaft       Schaft
    

    Insert:

    Code:
    Stecker 1 (3polig) Stecker 2     Stecker 3 (je 2polig)
    Spitze             Spitze        n/c
    Ring               n/c           Spitze
    Schaft             Schaft        Schaft
    

    Logisch Auslöschung, Du legst ein invertiertes und ein nicht invertiertes Signal an.
    Was spricht gegen die Verwendung eines ordinären Y-Kabels?
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.813
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 28.06.10   #7
    OK, ich dachte es geht um das Aussehen. Dass Y-Kabel bereits eine konkrete Verdrahtung bedeutet, wusste ich nicht. Jedenfalls müsste das Insert-Kabel am Kopfhörerausgang funktionieren.

    Nichts, wäre das Einfachste, wenn man eines hat. Ich fand aber auf die Schnelle kein fertiges und es war nur ein Vorschlag, für den Fall dass sich ischias keines selbst machen kann.
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.10   #8
    Ich bin großer Freund zweckdienlicher Begriffsverwendung. Rein optisch ist ein Insert-Kabel natürlich den Y-Kabeln zuzuordnen. Dass diese Bezeichnung allerdings Probleme mit sich bringt, siehst Du ja selbst anhand Deines eigenen Beispiels.
    Für mich impliziert "Y-Kabel" 3 gleiche Enden, 1:1:1 belegt.
    Oder anders gesagt: Wenn ich nach "Zange" schreie, darf ich mich nicht wundern, wenn mir jemand eine Flachzange statt des eigentlich benötigten Seitenschneiders gibt :-)


    Er fragte nach einer kostengünstigen Lösung. Die wäre sowohl mit einem Y- als auch einem Insert-Kabel gegeben. Beides funktioniert, wenn man den richtigen Ausgang benutzt.
     
  9. ischias

    ischias Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.10   #9
    das hört sich ja alles sehr interessant an...
    ich habe leider von symmetrie und so überhaupt keine ahnung.
    so wie ich das jetzt verstanden hab, bringt ein y-kabel (1x stereo auf 2x mono) nichts, da sich das auslöscht?!
    geht denn, ohne verluste, das basteln von 1x mono auf 2x mono? da müsstes doch eigentlich leiser werden?

    ich will halt "einfach nur" ein kabel, das aus dem mono ausgang auf 2x mono geht. in dem mono ausgang einen stereostecker? hört sich für mich so an, als ob dann dann auf dem einen monokanal kein signal kommt?!

    danke, ich werdes trotzdem mal probieren...


    bis dahin, ischias
     
  10. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.10   #10
    Verabschiede Dich in Hinsicht auf Klinken von "stereo" und "mono" - das bringt nur Verwirrung.

    Ich kann über eine dreipolige Klinkenstrippe entweder
    - 1x mono symmetrisch oder
    - 2x mono unsymmetrisch oder
    - 1x stereo unsymmetrisch
    übertragen.

    Leider verwenden Viele "Stereoklinke" statt "dreipolige Klinke" - letzteres ist eindeutiger, da hierbei nicht die Gefahr besteht den Stecker (wie kann der eigentlich "stereo" sein, wo er doch allein ist?) mit dem Signal zu verwechseln.

    Du willst ein Y-Kabel mit dreipoligen Klinken haben, Belegung 1:1:1, also Spitze auf Spitze, Ring auf Ring und Schaft auf Schaft. Die Übertragung erfolgt dabei symmetrisch in mono.


    Deshalb sollte man das Wort "Stereostecker" eben ganz schnell aus seinem Wortschatz streichen. Nicht jede dreiadrige Verbindung (oder Stecker mit 3 Kontakten) ist automatisch stereo. Im Gegenteil: In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei eben um eine symmetrische Übertragung eines mono-Signals.
    Dabei gibt es 3 Leiter und Kontakte:
    Schaft: GND/Signalmasse / Abschirmung
    Spitze: Signal Hot (positives Signal)
    Ring: Signal Cold (invertiertes Signal, negativ)

    Das Signal vom Ring wird am Zielpunkt invertiert und zu dem der Spitze addiert. Dabei löschen sich durch die Invertierung auf dem Kabelweg eingefangene Störungen relativ sauber gegenseitig aus. Ergebnis ist eine deutlich störungsärmere Verbindung.
     
  11. Robert S.

    Robert S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.10
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    277
    Kekse:
    707
    Erstellt: 28.06.10   #11
    Das einfachste wäre dann wohl das kabel selbst zu bauen
    du nimmst eine 2pol. Klinke
    und 2 weitere 2pol. Klinke
    du verbindest bei allen den schaft
    bei zwei Klinke lötest du noch 2 4k7 Widerstände ein und da dran das Signal der Spitze

    Wenn du selbst nicht löten kannst, frag am besten jemanden den du kennst (da kann sicher jemand löten) einige kleine Elektroläden bieten auch an dir die Kabel zu löten
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.10   #12
    Und warum sollte man das unsymmetrisch machen?


    Wozu das nun wieder?
     
  13. Robert S.

    Robert S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.10
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    277
    Kekse:
    707
    Erstellt: 28.06.10   #13
    ja kann man auch symmetrisch machen
    habe ich vergessen
    Ich habe gelernt das man das braucht wenn man ein Signal splittet
    Darfst mich gerne belehren wenn das nicht so ist
    /E:
    halt ich habe was verwechselt
    die widerstände braucht man ja nur wenn man ein stereo signal auf mono haben will
    Sorry, nehme alles zurück
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.06.10   #14
    Wäre in der Anwendung garnicht so unsinnvoll, ja :-)

    Generell belehre ich niemanden, ich gebe nur gerne Denkanstöße - hat sogar mal geklappt :-)
    Kleine Ergänzung: Die Widerstände sind immer dann sinnvoll, wenn man zwei Signale auf einen Eingang schicken will, damit man die Ausgangsstufen nicht so stark belastet. Beim Split braucht man sie nicht.
     
  15. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.813
    Ort:
    Behind The Sun
    Kekse:
    62.180
    Erstellt: 28.06.10   #15
mapping