Morley Bad Horsie

von SpLiNtEr, 05.04.05.

  1. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Da ich jetzt meine Ibanez verkauft wollte ich mir noch ein paar Effekte holen.
    Was mir noch fehlt ist ein Wah Wah.Dachte da an ein Morley wie das bad Horsie da mir daran sehr gefällt das es aktiviert ist sobald man seinen Fuß draufstellt.Jetzt habe ich diese Beschreibung hier gefunden:

    Wollte jetzt mal wissen ob das Bad Horsie denn auch bei Normal verzerrten Sounds und auch Clean schön und gut klingt?!Oder ob es wirklich nur bei ,, stark '' verzerrten Sounds gut ist.

    Testen kann ich es leider nirgends was auch nicht unbedingt sein muss da ich bei Wah Wah's nicht sehr wählerich bin.Hauptsache es klingt gut und ist für alles zu gebrauchen.vielleicht kennt ihr auch noch ähnliche Wah's die ihr empfehlen könnt.
     
  2. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Also ich spiel selbst das Bad Horsie II Wha und ich find's echt genial! Erstens steh ich echt total auf optische WhaWhas, weil das für mich persönlich den Spielcomfort erheblich erhöht und außerdem hat es wirklich einen tollen Sound. Der Regelweg ist viel weiter als bei einem CryBaby z.B... du kannst also das Signal noch viel "höhiger" bzw. "bassiger" als mit nem CryBaby machen. Es ist halt extremer. Jetzt zu der Clean/Verzerrt-Geschichte: Ich finde, dass es prinzipiell clean genauso gut klingt, wie verzerrt. Toll für funkige Sachen usw... ABER (!), bei mir brummt das Morley so unheimlich sobald ich es aktiviere, dass es kaum möglich ist, clean wirklich "schön" zu spielen, weil das brummen so nervt. Verzerrt hört man das einfach nicht... vielleicht liegts auch an mir... oder meinem restlichen Equipment oder so, aber ich bekomme das Brummen einfach nicht weg. Hier konnte mir da auch keiner helfen... vielleicht ja jetzt? ;)

    So, ich laß das jetzt einfach mal so stehen... soll sich jeder seine eigene Meinung bilden! :great:

    Tschüß!

    Tack
     
  3. drbasss

    drbasss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.11
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Tönisheide
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #3
    Also ich hab das proseries II Wah von Morley und konnte das Ding mit dem Bad Horsie und dem Crybaby vergleichen.
    Soundmässig find ich die beiden Morleys ziemlich geil, weil die nen sehr aggressiven Sound haben, ist aber Geschmackssache. Guck deshalb unbedingt ob du dir nen Morley mal anhören kannst irgendwo, die Dinger klingen schon sehr doll anders als ein "standard" Wah.

    Was zum Cleansound zu sagen ist, ist dass wenn man das ding komplett durchtritt der Sound (zumindest bei mir) echt sehr schrill wird wenn man nicht mit nem eq die höhen wegschneidet oder nen Kompressor dahinter hängt (so mach ichs).

    Zum Brummen kann ich nix sagen, meins brummt net, das Bad Horsie im Laden imo auch net. Allerdings rauscht das Ding wenn mans durchtritt (ist logissch weil ja die höhen und damit auch die Störgeräsche geboostet werden.
     
  4. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.04.05   #4
    vielleicht hast du ein falsches netzteil, welches verwendest du
     
  5. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #5
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 06.04.05   #6
    Ich habe von Morley das MT Wah Wah und da rauscht und brummt nix!
    Eignet sich für clean und verzerrte Sounds uasgezeichnet.
    Das einzige was das wah nicht hat ist Poti Kratzen ;)

    RAGMAN
     
  7. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 06.04.05   #7
    Hi !

    Ich hab das Bad Horsie schon seit Jahren und bin sehr zufrieden. Es funktioniert sowohl clean als auch verzerrt sehr gut. Allerdings boostet es auch einwenig, so dass man, je nachdem was man clean spielt, schonmal etwas aufpassen, evtl. die Lautstärke der Gitarre einwenig verringern.
    Das Brummen liegt normalerweise nicht am BadHorsie. Das macht kaum Geräusche. Ich denke, da wird ein Netzteilproblem vorliegen.

    Ich hab übrigens diese Feder rausgebaut, die das Bad Horsie wieder in die Ausgangsstellung zurückbringt. Das war das Einzige was mir nicht gefallen hat. Jetzt kann ich das Morley in jeder Lage einfach mal stehen lassen um mir einwenig mehr Höhen auf die Gitarre zu Zaubern. Oder etwas weniger Höhen, wie man's will. :)

    Gruss,

    String
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.04.05   #8
    ich hab auch nen vai 1

    bin ebenfalls davon begeistert, da es gerade nicht so kreischig ist wie die pendanten von jim dunlop

    kein kratzen, kein brummen, einfach sauberer klang!

    eignet sich hervooragend für funkiges cleangespiele
     
  9. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 06.04.05   #9
    Batterie... :o ;)
     
  10. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.04.05   #10

    und wie kriegst du das wieder hoch wenn dus durchgetreten hast? :confused:
     
  11. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 07.04.05   #11
    Einfach wieder in die Ausgangsstellung zurückbringen mim Fuss. Das bleibt bei mir dann in der Stellung stehen und schaltete sich ab. Die Schraube darf halt nicht zu locker sein.
     
  12. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 07.04.05   #12
    hat das teil eigentlich nen true bypass? oder kann mir jemand ein wah nennen mit nem true bypass?

    gruß, g-bob!
     
  13. funkbrother

    funkbrother Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mühlhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #13
    Auf der offiziellen morley seite gibts hörproben zu den ganzen wahs...
    wollt ich nur mal sagen :-)
     
  14. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 07.04.05   #14
    einen richtigen true bypass findet man bei morley-pedalen nicht, die haben den sogenannten "clear tone buffer" circuit, was vergleichbar ist mit den ganzen modifikationen die leute mit crybabys anstellen um nicht die höhen weggeklaut zu bekommen. ein mechanisch hartes umgehen des pedals ist das also nicht, sondern mehr oder minder mindestens ein impedanzwandler. und das ist eigentlich sogar besser als ein true bypass wenn man passive tonabnehmer verwendet, weil man dann nach dem wah weniger probleme mit den nachfolgenden effekten hat.
     
  15. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 07.04.05   #15
    Ich hab mir letzte Woche ein Snarling Dogs "mold spore" geholt... kostet bei ebay auch neu nur 4 Euro mehr und hat 3 Wahmodes(Voodoo,Shaft, und was mittiges), nen recht kräftigen regelbaren boost und noch nen Ring Modulator (den nicht unbedingt jeder braucht! ...man braucht recht lange um sich daran zugewöhnen... ) True Bypass und alles in nem ultrastabilen Gehäuse... für mich klangs nach nen Crybaby (ist halt ein Wah wah) kann ja angepasst werden durch die 3 modes...


    "Mold Spore" Snarling Dogs

    (bitte missachtet die Soundsamples auf der Seite....wie der das damit anstellt ist mir nämlich noch nen Rätsel!!! da muß jemand Klampfespielen und das WahWah bedienen und zusätzlich jemand am RingModulator an den Frequenzen rumdrehen....
     
  16. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #16
    Hab dann gestern doch mal wenigstens die verschiedenen Firmen ausprobiert.
    Als erstes ein George Dennis.Hat mir von dem wie man es steuern konnte sehr gut gefallen allerdings war es mir irgendwie zu schwach.Dann habe ich ein Vox getestet.Hmm vom Klang aufjedenfall meine Richtung aber der kurze weg hat mir überhaupt nicht gefallen.Dann hab ich mal ein Morley Pro Series II probiert und das hatte genau das was mir bei den anderen beiden gefehlt hatte ;) Also ich hab mein Wah Wah gefunden!
     
  17. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.10.07   #17
    joa, ich hab jetzt auch seit fast nem halben jahr den MORLEY BAD HORSIE II und bin eigentlich ganz zufrieden damit. er macht eine ganz schöne figur bei stark verzerrten sachen, da hält er mit und brüllt ganz schön. da hört man auch dieses leise brummen was beim einschalten auftritt nicht. man hörts aber im clean-betrieb. jenachdem, wie leise die band grad spielt, und wie dein amp/gitarre(SC/HB)/sonstige FX, kann man da ein leises knacken hören, wenn man den ein/aus schaltet. wenn der dann an ist, rauscht er minimal. man kann aber damit leben. was noch eher stört, wäre die 'reinheit' des sounds im clean-bereich. dh er zerrt ganz schön wenn man den bis zum anschlag fährt.also hohe frequenzen klirren dann ziemlich stark. eine gute idee wär, wie schon hier erwähnt, einen EQ oder compressor nach zu schalten, das müsste funktionieren. oder man schaut halt was man aus der gitarre oder amp holen kann. mitm tone poti lässt sich da auch was machen..eine andere schöne lösung finde ich mitm zweiten betriebsmodus, dieser level-contour-regler! da kann man die frequenzbreite und das dazugehörige level bestimmen. sprich:
    alles zwischen ein wenig heel-down-feeling (pedal-spitze oben, ferse unten) und minimal akzentuierte höhen (pedal nach unten gedrückt) - also minimal whacka-whacka...
    oder
    alles zwischen richtig krass nasal gröhlenden heel-down sounds (spitze hoch..) und unerträglichen, schreienden höhen (spitze unten...) - eher geeignet für böse distortions..

    zwischenn diesen beiden MIN/MAX einstellungen kann man sich im prinzip alles vorstellen. einen poti gibts hierfür, damit lässt sich diese breite fliessend einstellen. erwähnenswert ist auf alle fälle der letzte bereich dieses regelweges, die letzten 10-20 grad...da gehen die höhen RICHTIG BÖSE auf. was man dann damit erzeugen kann is schon seeeehr abgefahren. der franzose würde meinen: "you need balls to play that..".
    zudem kommt noch ein level-regler, der wie ein volumen-regler arbeitet, da kann man die lautstärke des ausgangssignals minimal hoch und runter drehen..

    naja gut. was ich eigentlich sagen wollte, ist dass man im clean betrieb, diese teils unerwünschten klirrenden höhen mit dieser contour-option korrigieren kann. das muss man individuell an die eigene gitarre und setup anpassen, funktioniert aber einfach und immer! contur-modus einschalten, pedal bis unten drücken, gitarre auf clean und die hohen saiten anschlagen. jetzt den contour regler soweit runterdrehen bis die bösen höhen grade weg sind. klappt eigentlich ganz gut. und da klingen sogar easy-reggae sachen echt gut!

    ansonsten, sehr empfehlenswert. die feder würde ich vll auch mal raus nehmen, da man das pedal nicht einfach in ner beliebigen position stehen lassen kann, um mal was anderes mitm fuß zu betätigen - es springt nämlich sofort wieder zurück. ganz im gegenteil zum dunlop crybaby. natürlich wieder subjektive sache, obs einem gefällt oder nicht..

    und wenns um widerstandsfähigkeit geht... ich hätt keinerlei bedenken, das ding mitm panzer zu überfahren..

    achja, das teil hat sogut wie null verschleiss. es gibt keinen wah-poti, wie sonst üblich, sondern wie schon hier erwähnt, eine lichtschranke. einfach mal das ding aufmachen und gucken...ich wette mit euch, der erste gedanke wird sein: "oh, da kann man doch was basteln!" ist im prinzip total einfach, die funktionsweise dieses licht-sensors.. wer sich also auskennt und mutig ist.. da ginge was! ;)

    die buchsen, wie vom hersteller angegeben, sind äußerst stabil und haben noch eine sehr tolle eigenschaft, die ich bei vielen FX-geräten vermisse: es ist nicht grade einfach eine klinke da rein zu stecken und dementsprechend auch schwer die wieder raus zu holen. das hat als folge dass ein versehentliches rausstöpseln des kabels sehr unwahrscheinlich wird.

    allerdings finde ich den preis ein wenig zu hoch. ich bin in den laden gegangen und wollte testen. schon vorm antesten war mein favorit das bad horsie 2.. aber ich hattes auch von vorne rein wegen dem hohen preis ausgeschlossen. damals ~180 euro.. im laden habe ich den WD-7 von ibanez und den dunlop classic probiert und mhhhh, naja...ging so... dann hab ich mir trotzdem mal den morley geben lassen und ich musste staunen als ich den preis sah! es waren ~125 euro! tja, falsch ausgepreist jungs, pech gehabt, das ding WILL ICH HABEN! die leute im laden haben auch sofort zugegeben dass es falsch ausgepreist ist ("echt jetzt?? das wusst ich doch gar nicht...hmmmm") und haben sich bereit erklärt mir das so zu verkaufen...

    also, wer viel verzerrt spielt und dabei brülllende wahs will, wer auf große stabilität und wenig verschleis setzt - ist damit gut bedient. ich will meinen wah-ton sehr akzentuiert, präsent und radikal haben. ansonsten, wenn der wah-sound nicht allzu prägnant sein soll, wenn er milder und runder klingen soll, dann gibts mMn wesentlich bessere kandidaten in einer viel 'angenehmeren' preisklasse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping