Motion Sound KBR-3D

von Carlos, 04.12.05.

  1. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 04.12.05   #1
    In einem USA-Forum hat sich ein Teilnehmer sehr positiv über seinen MOTION SOUND KBR-3D STEREO KEYBOARD AMP
    [​IMG] geäußert. (ist eigentlich komisch: die Bassisten und Gitarristen haben ihre Spezialgeräte, der Keyboarder muss sich mit irgendetwas aus der PA-Abteilung begnügen, außer vielleicht einem Leslie) Ich war auf der Homepage von Motion Sound und finde die Features super. Aber das ist ja alles blanke Theorie. Ín der Keyboards muß im Jahre 2003 ein Test gewesen sein. Frage: kennt jemand das Ding und hat es sogar selber gespielt, oder hat jemand den Test gelesen und kann mir die Quintessenz sagen.
     
  2. Mr.Wheely

    Mr.Wheely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.086
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Das KBR-3D ist m.E. schweineteuer, über 2000 Euro. Ich habe hier einen Test aus der Zeitschrift Xound als PDF, der allerdings nicht sehr aussagefähig ist. Für das Geld das der KBR-3D kostet, bekommst Du locker zwei gute Keyboard-Amps, ein H&K Rotosphere und wenn´s sein muss noch ein Reussenzehn Organ&Groove dazu. Und das klingt dann oberamtlich.

    Mr.Wheely
     
  3. Carlos

    Carlos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 06.12.05   #3
    Das Teil kostet in USA umgerechnet 1200€. Wenn ich, die von Dir erwähnten Teile addiere, bin ich locker darüber. Dazu habe ich, wenn ich recht verstehe, ein halbmechanisches Lesly. Mich fasziniert, dass sich endlich mal jemand Gedanken gemacht hat. Ich bin immer noch auf der Sache nach einem tragbaren Equipment für Bühne und zuhause.
     
  4. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    424
    Kekse:
    2.329
    Erstellt: 06.12.05   #4
    hallo carlos,

    ich hab den kbr-m, also die monovariante im einsatz.
    klingt meiner meinung nach sehr gut. durch die zusätzlichen monitoreigenschaften spar ich mir diesen und habe live dadurch nur eine box bei mir und nen super rotorsound.

    vorher hatte ich: kleinen mixer, pa-monitor, leslie-sim und verzerrer ---> sehr lästig !

    der klang ist kein vergleich zum h+k rotosphere (klingt meiner meinung nach nicht gut, vor allem bei fast-einstellung).

    der kbr-3d kostet soweit ich weiss hier ca. 1600 euro. klar, teuer aber angemessen und kompakt !

    unbedingt antesten !
    gruss
    markus
     
  5. Carlos

    Carlos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 06.12.05   #5
    Hallo Markus, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Habe ich mir fast so gedacht. Nur noch zwei Fragen, a: die Stereoversion hat zwei Micros. Benötigt man noch zwei zusätzliche Eingänge am Mischplut, oder ist das mit dem Stereoausgang geregelt. b: reicht die Monitorlautstärke als Bühnenlautstärke für eine Top 40 Band (mit Schlachtzeuger) aus. Ich habe bisher nur ein Satement gelesen, wo das in Abrede gestellt wird. PS. Wer verkauft so ein Teil in Deutschland.
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.12.05   #6
    mit schlacht-zeuger.

    schöööönes wort :D
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.12.05   #7
  8. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    424
    Kekse:
    2.329
    Erstellt: 06.12.05   #8
    hallo carlos,

    ich habe den kbr-m als monitor auf mich gerichtet (rock und blues band) und kann über mangelnde lautstärke nicht klagen ! ;-) der kbr-3d hat ja noch mehr power, wenn der nicht laut genug sein soll........taub !
    bin mir nicht sicher, ob die mikros mit auf den stereoausgang gelegt werden. bei meinem kbr-m kommt ein "komplett"-signal raus (allerdings mono).

    du kannst aber das handbuch von der motion-sound homepage runterlagen und schmöker !

    gruss
    markus

    p.s. den kbr-3d gibt es optional mit rollen, da kannst du dann die 2 hinteren rausziehen und die kiste nach hinten kippen, dann brüllt dich der knabe an ! ;-)
     
  9. Herby_A

    Herby_A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Borken (Hessen)
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    95
    Erstellt: 16.02.12   #9
    Hallo.
    Dieser Thread ist ja schon etwas älter, hab ihn beim Stöbern gefunden.
    Hat schonmal jemand das mit den Rollen getan ? Also die hinteren beiden rausziehen, damit der Amp schräg steht und man ihn besser hört ?
    Ich habe auch einen KBR-3D, achte allerdings immer darauf, daß er möglichst gerade steht, da das mechanische Horn nunmal mechanisch ist... Kann mir vorstellen, daß beim Schrägstellen Unwuchten auftreten, die früher oder später zu Schäden führen. Das Horn ist ja zudem kein "Doppelhorn" sondern auf der einen Seite lediglich mit einem Ausgleichsgewicht beschwert.

    Gruß,
    Stefan, der sonst sehr zufrieden mit dem Teil ist.
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 18.02.12   #10
Die Seite wird geladen...

mapping