Motu 828 mkII mit ADA8000 Problem

  • Ersteller mr_drum
  • Erstellt am

M
mr_drum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.15
Registriert
13.05.08
Beiträge
38
Kekse
0
Hallo!

Habe mir vor kurzem den ADA8000 zugelengt um mit TosLink Kabel 8 weitere XLR spuren zu meinem Motu 828 mk2 hinzuzufügen.

Nur habe ich jetzt schon fast alle einstellungen versucht (ADA8000 als master, slave, 44, 48Hz....) nur schaff ich es nicht dass ich bei cubase 5 studio ein signal bekomme.

was soll ich beim der audio console einstellen? optical in: ADAT oder Toslink?

und wenn ich beim Cuemix FX versuche die ADAT spuren hinaufzudrehen springt der schalter immer wieder auf 0...

bitte um hilfe!

mfG
mr_drum
 
Eigenschaft
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
beide Lightpipes dran ? also In und Out, sonst fehlt die Clock (oder Du verwendest Wordclock)
in der Audio-Console sollte ADAT-Optical das richtige sein
das Motu als Master und den ADA als Slave
Samplerate 44.1 oder 48KHz - mehr geht nicht
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.441
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Probiere mal alle Versionen durch. Habe letztens auch das Problem gehabt, daß ich einen Verbund von zwei MotU 8pre(per FW gekoppelt) und einem ADA8000 per lightpipe, nur mit dem ADA als Master zum Laufen gebracht habe. Da wurde dann teilweise auch nur ADAT 3-8 angezeigt, obwohl es eigentlich ja 1-8 sein müßten, und solche Scherzchen.
Da die FW-Koppelung von den MotUs schon erprobt gelaufen ist, bin ich jetzt auch etwas skeptischer, was das ADA8000 anbetrifft.......
 
M
mr_drum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.15
Registriert
13.05.08
Beiträge
38
Kekse
0
mhm... nein habe nur ein kabel vom adat out des ada8000 in den adat in bei dem motu... ist ein zweites kabel denn ein muss?

danke für die antworten!

mfG
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.441
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Wenn das ADA 8000 nicht der master sein soll, dann braucht es ja schließlich irgendwoher das clock-Signal.
 
S
soulflyphil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
25.04.05
Beiträge
457
Kekse
158
Ort
Zürich
beide Lightpipes dran ? also In und Out, sonst fehlt die Clock (oder Du verwendest Wordclock)

Ich habe selber ein Motu 8Pre als Slave an meinem digi 003 und habe nur eine Lightpipe. Man muss am Master den richtige Wordclock verwenden. in cubase sollte man anwählen das dieser optical via Adat gesendet werden soll. Fals dies nicht funktioniert, solltest du es mit der von Motu mitgeliferten Software versuchen. Wen du dort die einstellungen nicht vornehmen kannst, kann ich dir auch nicht weiterhelfen.
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.441
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Ich habe selber ein Motu 8Pre als Slave an meinem digi 003 und habe nur eine Lightpipe. Man muss am Master den richtige Wordclock verwenden. in cubase sollte man anwählen das dieser optical via Adat gesendet werden soll. Fals dies nicht funktioniert, solltest du es mit der von Motu mitgeliferten Software versuchen. Wen du dort die einstellungen nicht vornehmen kannst, kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

Hä?
MotU 8pre, wordcklock?:gruebel:
Also meins hat kein wordcklock....
Und wenn du es slave laufen lassen willst, muß doch irgendwie ein timecode rein, entweder über den FW-bus, wenn du mehrere über einen Treiber zusammenfaßt, oder eben über ADAT, und da kann das auch nur über ADAT in rein, oder habe ich was übersehen?
OK, ich hab noch nicht nachgelesen, ob man das 8pre über MTC syncen kann.....;)
 
M
mr_drum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.15
Registriert
13.05.08
Beiträge
38
Kekse
0
danke schonmal..

aber ich glaube ich muss bei dem thema noch mal bei null anfangen... worldclock erklärung etc... hat da irgendwer ne gute anleitung dafür damit ich zumindest ein wenig durchblicken kann ? :confused:

danke!
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
alle AD/DA-Wandler benötigen einen Takt, der bei mehreren Wandlern überall gleich sein muß/sollte. Wenn der nicht gleich ist, kommt es zu zeitlichen Verschiebungen, verminderter Qualität, Aussetzern und Störgeräuschen.

Also wird ein Gerät als Master ausgewählt (Taktquelle) und alle anderen Geräte werden als Slave von dem Master mit dem Takt versorgt. Um diesen Takt nun vom Master zu den Slaves zu übertragen, gibt es verschiedene Wege

  • ADAT, S/P-DIF, AES
    hierbei wird das Taktsignal mit den digitalen Daten über die entsprechende Verbindungskabel übertragen. Daher muss ggf. sichergestellt sein, dass vom Master(Out) zum Slave(In) eine Verbindung besteht.

  • Wordclock Anschluß
    dies ist ein separater Anschluß an den Geräten, über den nur dieses Taktsignal übertragen wird. Dies ist an eine BNC-Buchse geführt und das Signal wird über 75-Ohm Coax-Kabel übertragen. Dabei ist es wichtig, dass an den Kabelenden ein sog. Abschlußwiderstand (Terminator) angebracht wird.
 
M
mr_drum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.15
Registriert
13.05.08
Beiträge
38
Kekse
0
okay... das bedeutet jetzt dass ich

1.) ein TosLink kabel vom behringer ada8000 ADAT out an den ADAT in des motu 828 anschließe.

2.) Eun 75-Ohm Coax-Kabel ( passt dieses: https://www.thomann.de/at/sommer_cable_bnc_kabel_75_ohm_05m.htm ????) vom word clock out des ada8000 mit dem world clock in des motu 828 verbinde..

3.) den Ada8000 als master und den motu 828 als slave einstelle

4.) beide auf eine frequenz von 44.1 kHz einstelle..

dann sollte es eig. funktionieren oder?

lg
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
entweder 1. oder 2.
bei 2. gehört an jedes Kabelende noch ein T-Stück und je ein 75-Ohm Abschlußwiderstand
800px-BNC-Technik.jpg


3. müsste mit einer Lightpipe gehen, aber der Clock vom ADA ist recht unsauber (Jitter)

4. ja
 
S
soulflyphil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
25.04.05
Beiträge
457
Kekse
158
Ort
Zürich
Hä?
MotU 8pre, wordcklock?:gruebel:
Also meins hat kein wordcklock....
Und wenn du es slave laufen lassen willst, muß doch irgendwie ein timecode rein, entweder über den FW-bus, wenn du mehrere über einen Treiber zusammenfaßt, oder eben über ADAT, und da kann das auch nur über ADAT in rein, oder habe ich was übersehen?
OK, ich hab noch nicht nachgelesen, ob man das 8pre über MTC syncen kann.....;)

:redface: ähm das ist ja woll schlecht von mir ausgedrückt... ich bezog mich nicht auf den 8pre, sondern allgemein auf interface`s.
 
M
mr_drum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.15
Registriert
13.05.08
Beiträge
38
Kekse
0
danke Jungs! hat geklappt!

einfach mit TosLink verbunden, beide auf 44.1 kHz gestellt... passt!

jetzt steht dem 10 Spuren Drum Recording nichts mehr im weg ;)

danke!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben