Moving Head als Follow spot

von lemonking, 03.02.19.

Sponsored by
QSC
  1. lemonking

    lemonking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.19   #1
    Hallo zusammen,

    Ich beabsichtige für eine Kirchengemeinde einen Follow Spot anzuschaffen. Er muss nur weiss können, aber per dmx in seiner Richtung steuerbar sein und über einen motorisierten Fokus verfügen.
    Bei thomann bin ich fündig geworden:
    Stairville MH-x30 LED Spot Moving Head

    Ich brauche nur die DMX Kanäle 1-4 und 9
    Kann ich einem 6 Kanal Controller sagen, dass er die Kanäle 1-4 und 9 ansteuern soll? Oder kann ich dem Moving Head sagen, dass Kanal 6 Kanal 9 regeln soll?

    Bei thomann wäre dies ein einfacher Controller:
    Stairville DDC-6 DMX Controller.

    Ich will wg einem Strahler nicht gleich ein großes Lichtmischpult kaufen. Das würde von der Bedienung her auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter überfordern.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. alexanderjoseph

    alexanderjoseph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 03.02.19   #2
    Hallo @lemonking
    Da tauchen viele Fragen auf.
    Die erste wird sein: muß es ein Movinglight und kein Stasndartverfolger sein?
    Gefolgt von: Ist das der einzige Scheinwerfer den ihr benutzt das ihr kein "richtiges" Lichtpult verwenden wollt?
    An diesen Fragen können sich die Kolegen abarbeiten. ;-)

    Als erstes habe ich mir mal die Anleitung angesehen und finde dort eine DMX belegung welche mit deiner Beschreibung scheinbar keinen Sinn ergibt.
    Der Scheinwerfer hat in der mir vorliegenden Anleitung 2 DMX Modi, einmal 7 und einmal 10 Kanäle. Da du von Adresse 9 sprichst willst du den 10Kanal Modus benutzen. Das wäre dann Kanal 1+2 für die Pan bewegung, Kanal 3+4 für die Tilt bewegung und Kanal 9 für die Gobos?:confused:
    Eine 16bit Auflösung (2 Kanäle pro Bewegung) kann man nicht vernünftig mit Schieberegler bedienen.
    Auch bei 8 Bit Auflösung ist es schwierig die horizontale Bewegung mit eine vertikalen Regler zu koordinieren.
    Eine pan Bewegung von anderthalb Drehungen mit solch einem kleinen Regler zu bedienen ist ilusorisch. du kannst dir gerne mal ausrechnen, wie klein der Reglerweg sein wird bei der Entfernung und dem Weg den ihr nutzt.

    Der Stairville DDC-6 DMX Controller hat keinerlei Einstellmöglichkeit. Du kannst also nicht sagen er soll Kanäle in anderer Reihenfolge oder über 6 ansteuern.
    Mir ist kein Movinglight bekannt, bei dem man die Reihenfolge der DMX Kanäle im Gerät verändern kann. Das passiert immer im Lichtpult.

    Soweit erstmal bis hierher.
     
  3. lemonking

    lemonking Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.19   #3
    Hallo,
    Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Meines Wissens gibt es nur manuelle Verfolger (mit einem Mann hintendran, der das Ding auf einem Stativ bewegt)
    Es ist tatsächlich der einzige Scheinwerfer, der im Einsatz ist.

    Ich hab' die Anleitung ausgedruckt vor mir: Es gibt einen 9- und einen 12-Kanal-Modus.
    Im 9-Kanal-Modus ist 1 Drehung, 2 Neigung, 3 Geschwindigkeit von Drehung und Neigung, 4 Dimmer und 9 Fokus. Macht 5 Kanäle, die wir bräuchten.

    Eigentlich suchen wir einen Verfolger, der mittels DMX steuerbar ist und den man mit einem Joystick o.ä. bedienen kann, am besten wireless ;-)
    Da es das wahrscheinlich nicht gibt, suchen wir den bestmöglichen Kompromiss.
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.02.19, Datum Originalbeitrag: 03.02.19 ---
    es gibt mehrere mit der Bezeichnung MH-30x:
    hier der von mir oben genannte:
    https://www.thomann.de/de/stairville_mh_x30_led_spot_moving_head.htm?ref=search_prv_5

    unter den Bewertungen gibt's die Bedienungsanleitung zum Download als pdf
     
  4. alexanderjoseph

    alexanderjoseph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.14
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    1.652
    Erstellt: 03.02.19   #4
    Ah, der klein aber feine unterschied zwischen Spot und Beam. ;-)
    Trotzdem glaube ich nicht, dass ihr mit dem Kompromiss glücklich werdet.
    Just my 2 cents.
     
  5. Acdcrocker

    Acdcrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.11
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Baden - Würrtemberg
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    655
    Erstellt: 17.02.19   #5
    Hallo lemonking,

    ich halte die Machbarkeit einen ordentlichen Follow per Movinghead ohne spezielle weitere Hardware (die zu kostspielig ist) nicht wirklich für gegeben. Schon gar nicht mit einem einfachen Faderboard.
    Was spricht denn gegen einen „normalen“ Verfolger wie den https://www.thomann.de/de/stairville_fs_x75_led_follow_spot_dmx.htm

    Dazu braucht man kein Pult und er ist ziemlich selbsterklärend.
     
  6. lemonking

    lemonking Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.19   #6
    Das Ding wird an der Wand in ca. 4-5 m Höhe montiert..
     
  7. Acdcrocker

    Acdcrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.11
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Baden - Würrtemberg
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    655
    Erstellt: 19.02.19   #7
Die Seite wird geladen...

mapping