MP3 & Click mischen aber wie?

  • Ersteller DiaryOfFate
  • Erstellt am
D
DiaryOfFate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.13
Registriert
06.01.12
Beiträge
30
Kekse
0
Hallo liebe Community,

ich hoffe ich bin hier im Forum richtig, falls nicht bitte verschiebt meinen Beitrag.

Ich bin Schlagzeuger in meiner Band und stehe vor folgendem Problem:

Ich möchte WAV/MP3 Dateien mit einem IPOD in die PA einspielen für unsere Songs. Das ist auch kein Problem.

Das Problem, welches ich habe ist, ich kann meinen
MILLENIUM RW500 RHYTHMPUMPER nicht damit synchonisiert laufen lassen.
D.h. der Click wird niemals passen, den ich einspiele.

Gibt es Alternativgeräte, die soetwas können, oder gibt es eine Lösung soetwas zu realisieren?

Vielen Dank für eure Ideen,

Gruß Paet
 
Eigenschaft
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.624
Kekse
38.009
Click und MP3-Playback müssen vom selben Abspielgerät kommen. Das ist die einfachste und zuverlässigste Möglichkeit, Synchronität zu erhalten: wenn man diese beiden Dinge nie voneinander trennt.

Das heisst im Umkehrschluss, daß du - falls du weiterhin dein IPod verwenden willst - den Click auf die eine Seite des Stereosignals legst, das Playback auf die andere Seite. Mit einem Y-Kabel gehst du dann in ein kleines Mischpult, wo du die Lautstärken und Panoramaverteilungen für deinen Monitorweg einzeln regeln kannst und nur das Nutzsignal ans FOH-Pult weiterleitest.

Wenn ihr trotzdem Stereo- (oder allgemein: Multitrack-)Playbacks verwenden wollt, braucht ihr andere Abspielgeräte. Das kann z.B. ein Laptop mit einer spezialisierten Software sein.

Harald
 
D
DiaryOfFate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.13
Registriert
06.01.12
Beiträge
30
Kekse
0
danke für deine antwort harald,

diesen gedanken habe ich auch schon gehabt, jedoch nicht wirklich weiterverfolgt.

dann werde ich das mal ausprobieren!

gruß Paet

---------- Post hinzugefügt um 23:07:57 ---------- Letzter Beitrag war um 23:03:39 ----------

wie kann man es eigentlich praxisteschnisch am besten lösen, zu wissen wenn der click vorläuft, wann der song eigentlich anfängt?

also sagen wir ich habe 4 takte click als vorlauf eingebaut in meiner stereospur.

live verpasse ich aber die ersten 4 schläge, wie baut man sich am besten ein signal, dass es gleich losgeht?
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.624
Kekse
38.009
also sagen wir ich habe 4 takte click als vorlauf eingebaut in meiner stereospur. live verpasse ich aber die ersten 4 schläge, wie baut man sich am besten ein signal, dass es gleich losgeht?

Indem die Clickspur nicht nur aus gleichen Clicks besteht, sondern aus unterschiedlichen Percussionsounds (z.B.Cowbell für die 1). Oder aber aus wörtlich gezählten Zahlen. Nimm doch mal die Zahlen "1","2","3","4" als Audioschnipsel auf und bastle daraus folgenden viertaktigen Einzähler: 1-2-3-4-2-2-3-4-3-2-3-4-4-2-3-4. Die fett markierten Zahlen (Schlag 1 jeden Taktes) kannst du auch z.B. lauter sprechen, oder mit einem Percussion-Sound unterstützen. So weisst du beim Einzählen immer, in welchem Takt auf welchem Schlag du bist.

Harald
 
D
DiaryOfFate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.13
Registriert
06.01.12
Beiträge
30
Kekse
0
das macht sinn, cih probier das mal aus! danke für den tip.

gruß paet
 
D
DiaryOfFate
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.13
Registriert
06.01.12
Beiträge
30
Kekse
0
hey leute!

kleines update meinerseits.

ich habe mir einen Behringer kopfhörerverstärker gekauft. ->Behringer MA 400.

damit möchte ich den thomann rythm pumper (millenium) und das monitorsignal mischen. man kann quasi ein signal mit dem anderen via zwei volumeregler kombinieren.

das problem ist aber wenn ich am drumset sitze isses ja laut. also hab ich mir einen vicfirth geschlossenen kopfhörer gekauft (schon lange hab ich den) und dann höre ich den klick gut.
bisher haben wir den klick via send ins mischpult gejagt und nur auf meinen headroom mix geroutet. so konnte man den so laut machen wie ich den möchte.
das ist abe rnur im proberaum so. live geht das nicht! also möchte ich live eine alternative schaffen mir den monitormix einfach mirt zum klick zu mischen.
das geht mit den zwei komponenten auch. aber ab einer gewissen lautstärke verzerrt der kanal einfach.

gibt es gute geräte, mit denen ich den monitormix zu einem anderen signal dazumischen kann?
ggf suche ich nach einem gerät was folgendes kann:

zusammenmischen von:
-> click
-> monitormix
-> sampels mit klick

gibt es sowas? was auch den gewüschten unverzerrten effekt hat?

gruß paet
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.624
Kekse
38.009
gibt es gute geräte, mit denen ich den monitormix zu einem anderen signal dazumischen kann?
ggf suche ich nach einem gerät was folgendes kann:

zusammenmischen von:
-> click
-> monitormix
-> sampels mit klick

gibt es sowas? was auch den gewüschten unverzerrten effekt hat?

Naja, zum Zusammenmischen braucht man eben ein Mischpult. Ich habe mal ein Tapco Mix120 dafür verwendet. Ob das dann verzerrt, ist vor allem eine Frage der Aussteuerung der Eingangssignale.

Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?

Harald
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben