Mr. FR-8X Man

von Landes, 15.01.17.

  1. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 15.01.17   #1
    Vielleicht könnt ihr euch noch an meine Hörprobe des alten Liedes "Mr. Sandman" erinnern ().
    Nachdem ich seit gestern die Roland Maschine habe sprudeln nur noch Ideen und Lieder heraus. Und so gibts auch eine Neuauflage des alten Liedes auf der FR-8X gespielt, es singen nicht die Andrew Sisters, sondern der Chor des bayrischen Roland Orchesters.
    https://soundcloud.com/skipper-15/mr-sandman
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Frager

    Frager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Schweiz, Kt Zürich, Affoltern am Albis, Säuliamt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    3.017
    Erstellt: 15.01.17   #2
    Hallo Landes

    Hut ab, dass Du so schnell einige Funktionen des FR-8x nutzen kannst.

    Das Bild verdeckt den Text zwischen den beiden Klammern; würdest Du bitte diese Information allen zugänglich machen.


    Herzlichen Dank im Voraus freundliche Grüsse und eine schöne Woche wünscht Dir Paul Frager

    PS: Welche Verdeckversion hast Du gewählt?
     
  3. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 16.01.17   #3
  4. Frager

    Frager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Schweiz, Kt Zürich, Affoltern am Albis, Säuliamt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    3.017
    Erstellt: 17.01.17   #4
    Hallo Landes

    Bold (bzw. in Klammern)

    Aha; also die Dallapé Sonder Edition gefiel mir besser, leider gibt es diese nicht mehr.
    Aber deshalb darfst Du nicht weniger auf Deinem Roland spielen.

    Eine schöne Woche wünscht Dir Paul
     
  5. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 17.01.17   #5
    ich meinte natürlich "Bild" nicht "Bold"; I und O sitzten ja direkt nebeneinander ....
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.221
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 17.01.17   #6
    Hallo Landes,

    Deine Hörprobe ist ein Musterbeispiel dafür, warum ich das V-Accordion nicht als vollwertiges Akkordeon ansehe. Dafür kannst Du natürlich nichts, aber es klingt für mich persönlich einfach nur schrecklich künstlich, speziell im direkten Vergleich des gespielten Stückes mit einem "echten" Instrument.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 17.01.17   #7
    Hallo Wil.
    Mit dem Klang des Stückes stimme ich dir absolut zu, weil ich einfach noch nicht die passenden Stimmen gefunden hatte. Mittlerweile muss ich sagen, dass da einige sehr schöne Akkordeon Stimmen dabei sind. Die Stimme auf der Hörprobe ist einfach nur Sch****, hast recht; soll wohl so eine Mischung aus Akko und Klari/Trompete sein.
    Ich stelle hier gerne nochmal das Stück in Vergleichsstimmung rein, jedoch immer noch ohne Trio, das muss ich mir erst aneignen.
     
  8. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    4.128
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    598
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 17.01.17   #8
    Doch dafür kann er schon was... - das sei ihm aber in seiner Anfangseuphorie nachgesehen. So ein "Gesangsregister" ist vielleicht ein nettes Gimmick, aber für mehr als einen Chorus absolut nervtötend. Bei fortgeschrittenem Geschmack und Einarbeitung hört er das hoffentlich selber?!

    Daß die V-Accrdeons tolle Instrumente sind, das haben Klangbutter und Klangtaucher ja schon vielfach (hier) bewiesen - kommt immer auf den Einsatzzweck und die Einsatzart an... - auf jeden Fall taugt das auf offener Bühne oft besser, als ein seltsam mikrofoniertes Akustik-Akkordeon. Im Bandkontext isses allemal pflegeleichter mit vielen Vorteilen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 17.01.17   #9
    OK Wil. Jetzt habe ich erst gesehen dass du dich auf dieses Chorstückchen beziehst. Na da hatte ich ein bisschen mehr "Humor" erwartet. Es gibt hier viele Leute mit bitterem Ernst die eine Hörprobe nicht akzeptieren, wenn sie nicht so gespielt ist wir der Herr Mozart sie komponiert hat (als ob sie dabei gewesen wären). Ich rechne dich und einige andere Follower jedoch nicht dazu. War halt ein Gag :evil:

    WilliamBasie hat recht, man zappt sich halt erstmal durch die 1000 Register, und dabei kommen einem Unmengen von Stückchen in den Kopf.
    Wie gesagt hatte ich gemeint die Klangkritik bezieht sich auf den Oberkrainer Walzer wovon ich den Titel nicht wusste, siehe hier --->
    https://www.musiker-board.de/thread...al-oberkrainer-kennt-jemand-den-titel.655181/

    Das war mein Erstes Stück mit der Aufnahmefunktion. Da kann einer sagen was er will, aber USB Stick rein, "REC" drücken und eine Geräuschfreie Aufnahme wird gestartet, das ist schon super, da kann draussen der Hund miauen und die Katze bellen, das stört alles nicht.

    Hier habe ich den Oberkrainer Walzer nochmal schnell aufgenommen aber mit einem deutlich schöneren Quetschen Sound.
    https://soundcloud.com/skipper-15/bronze-silber-gold-walzer
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.221
    Zustimmungen:
    4.314
    Kekse:
    116.262
    Erstellt: 17.01.17   #10
    Primär ja, da wir uns ja auch hier in diesem Thread befinden. Deshalb bitte nicht allzu sehr durcheinander posten bzw. viele unterschiedliche Stücke in einem Thread unterbringen, auch wenn folgendes natürlich dazu animiert:

    Das ist sicher eine der Stärken eines vollelektronischen Instruments.

    Sorry, ich wollte hier keine Diskussion über Sinn und Unsinn des V-Accordions vom Zaun brechen - schließlich haben für dafür ja schon einen entsprechenden Thread.

    Genau. Eine eigene Interpretation macht immer den Reiz eines Stückes aus, und das sage ich explizit auch als Cover-Musiker, der Noten aber dennoch nur zur groben Orientierung nutzt ;)...
     
  11. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 17.01.17   #11
    nein ,ich z.Bsp. nicht...,aber klar,wer jetzt so eine Roland 8 fach Digital Maschine spielt,der kennt es natürlich....:)
    wie sagt der wener immer so schön.....?

    mit Gruß bluesy,spiele noch analoge Ziehharmonika....:D
     
  12. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 17.01.17   #12
    . . . und Recht hast !
    Muss zugeben, meine Frau wusste es schneller (Ami halt).
    Aber nicht vom Thema ablenken; wer stellt nun eigentlich ein Rätsel ein? Ich denke Luca Ivip hat sich nur hierher verlaufen. :weep:

     
  13. Landes

    Landes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    4.745
    Erstellt: 17.01.17   #13
    wollte nur zeigen, dass auch ziemlich guter Akko Klang drin steckt.
    Nun iss aber wieder gut :)
     
  14. klangtaucher

    klangtaucher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.13
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    14.525
    Erstellt: 26.01.17   #14
    um mal Landes in seiner Begeisterung etwas zu unterstützen:

    Singers Unlimited tun's auch (s.u.)

    Klar, das V-Akkordeon atmet nicht, der Ton wird nicht mechanisch erzeugt. Das Spielgefühl ist aber weitgehend authentisch. Eine persönliche Frage, wie puristisch man dies sehen mag.

    wohl wahr!

    Und wenn es das Instrument hergibt, warum nicht experimentieren?
    Ein paar Beispiele, alles ohne Overdub, kein MIDI, nicht mal Registerwechsel. Die Konverterfunktion animiert dazu, auch mal Melodiebass (MIII) zu wagen, da holpert's bei mir noch ganz schön ... (s.u.)

    https://soundcloud.com/werner-stoeckel/why-not

    happy listening - W.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping