MSA Mandoline spielfähig machen, Mensur, Saiten

  • Ersteller Avalanche
  • Erstellt am
Avalanche

Avalanche

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.268
Kekse
1.668
Hallöle,
wer kann mir helfen diese "Mandoline" Msa Ma1 spielfähig zu machen?
Die Original saiten reissen beim spannen an den Ösen am Tailpiece.
Brauche vernünftige Saiten. Aber welche ? Mensur ist ca 33,5. Wenn der 12. Bund die Mitte sein soll (wie bei Git/Bass). Der Steg ist lose, verschiebbar.
 
GEH

GEH

MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Ist das die:
https://www.music-shop-polzow.de/Gi...ithern/Mandolinen/MSA-MA1-Flachmandoline.html ?

Die straffe E-Saite kann Anfängern bei forschem Anspannen reißen, ja, kann im konkreten Fall aber auch an den Billigsaiten liegen.
Wenn das wirklich eine Mandoline für 42 Euro ist, dann musste auch an den Saiten gespart werden.
Nimm für so eine Flachmandoline einen 10er Satz von D'Addario oder GHS.

Verschiebbare Stege / Floating Bridge haben fast alle Mandolinen, Archtop/Jazz-Gitarren aber auch.
Ich sehe es als Fluch und Chance. Du muss die optimale Position selber finden, aber du hast im Vergleich zu einer festen Brücke halt auch die Möglichkeit dazu.

Allzu viel erwarten darfst du aber bei dem Preis nicht, das ist fast unterhalb der Möglichkeiten, selbst für Billiglohnländer.
Eine Mandoline ist wegen dem hohen Saitenzug eine schwierigere Konstruktion wie z.B. eine Ukulele mit Nylonsaiten.
Du bist da eher im Preisgefüge einer Gitarre ...
 
Avalanche

Avalanche

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.268
Kekse
1.668
Jau genau die. Hat sich ein Freund von mir gekauft.
hab die Saiten bestellt. Lieben Dank.
ist der 12. Bund die Halbe Mensur oderist das bei Mandolinen anders?
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.648
Kekse
9.255
... und grundsätzlich Physik: In "unserem" Tonsystem teilt sich die Oktave in 12 Halbtöne; Oktave = doppelte Schwingungszahl = halbe Saitenlänge.
(Nachtrag: plus Korrekturfaktoren, aber für's Grobe stimmt das, zumal der Mandosteg nach Gehör verschoben werden kann.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Avalanche

Avalanche

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.268
Kekse
1.668
In Physik war ich immer eine Nullpe.
Ich dachte nur so ganz ohne Anhaltspunkt könnte ich den Steg auch weiter nach links schieben und dann wäre irgendwann der 10. Bund die Mitte.
Dann wären aber die bundabstände nicht korrekt.
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.648
Kekse
9.255
Ja, genau das wäre die Konsequenz. Die Bünde wären nicht mehr in der normalen Halbtonreihe,. sondern du würdest die Oktave in 10 Teile teilen. Mag interessant klingen...
 
Avalanche

Avalanche

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.268
Kekse
1.668
Die neuen Saiten reissen nicht. Die MSA Klingt ok aber irgendwie nach Topf😅
Danke euch nochmal😊✋
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.648
Kekse
9.255
Ok, was für einen Klang erwartest Du? Eine Mandoline ist eine Mandoline und kann nicht aus ihrer Haut. Manche klingen mit etwas geringerer Saitenspannung (= dünneren Saiten) besser. Probiere erstmal rum, dann kannst du andere Saiten testen.
 
GEH

GEH

MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Ok, was für einen Klang erwartest Du? Eine Mandoline ist eine Mandoline und kann nicht aus ihrer Haut.
Es ist eine Mandoline für 42 Euro, selbst in den allerbilligsten Produktionsländern ist das unter den rentablen Möglichkeiten.
Die Deckenkonstruktion muss ja stabiler sein als bei einer Ukulele.

Zudem muss er auch bei Anschlag und Picking erstmal etwas üben, probieren, experimentieren ...
Mandoline wird eher hart angeschlagen, sonst kommt da ja nichts raus.

Manche klingen mit etwas geringerer Saitenspannung (= dünneren Saiten) besser. Probiere erstmal rum, dann kannst du andere Saiten testen.
Ich hab ihm ja 10er für die Flachmandoline empfohlen, das ist schon OK.
11er würde ich Archtops empfehlen, 9er für klassische Mandolinen.
 
Avalanche

Avalanche

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.268
Kekse
1.668
Ist schon gut so, für 40,- kann man gar nichts erwarten. Eher Spielzeug als Instrument. Aber kann eingermassen damit spielen, nach ein paar Upgrades mit meinen Feilen für Sattel und Bridge.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben