Muco gesucht

von Korg, 09.09.07.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #1
    Moin zusammen,
    da mich mein Multicore vom "großen T" nach 2 Jahren nun immer öfter im Stich lässt wird es Zeit für was neues.
    Allerdings soll es nun was vernünftiges werden.

    Anforderungen:
    • mindestens 24/6
    • 50m
    • Peitsche mit Harting/Multipin-Lösung
    • auf Trommel
    • Stagebox abtrennbar oder in Trommel integriert

    Für das Core sind ca. 1500,-€ geplant.
    Falls nötig darfs aber auch ein wenig mehr sein.
    Zum Schutze des Cores wird es dann noch in ein Haubencase eingebetten, aber das brauch im Preis nicht mit einbezogen werden.
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #2
    hmm...
    für das geld scheiden fertige connex oder sommer systeme aus.
    fällt mir so spontan nur wieder so ein thomann core plus passende peitsche

    ist dann aber auch wieder nur t-core, nur 40m und wenn die auflösung in echt auch so aussieht wie auf dem bild... :(

    wärs denn evtl ne option nur ein gutes core als meterware zu kaufen, ein paar meter dünnes nf kabel für die auflösung, und ne alte plugbox zu opfern. und sich dann diese günstigeren harting clone (die heißen glaub ich contact oder sowas in der art) zu besorgen und das multipin zeugs selbst zu bauen?

    edit: sorry ich las 32 und hab deshalb 32 nicht 24er cores verlinkt. die tatsache an sich bleibt aber erhalten ;)
     
  3. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #3
    Danke erstmal für deine schnelle Antwort :great:
    Hab mir fast gedacht das da nicht viel zu machen ist.
    Aber nochmal ein China-Core anzuschaffen wäre herausgeschmissenes Geld.
    Was wäre denn deiner Meinung nach finanziell nötig um etwas brauchbares zu bekommen, welches meinen Anforderungen entspricht?
    Das ganze soll schon ein paar Jährchen halten... :)

    In Sachen Selbstbau war ich noch nie gut :D
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.09.07   #4
    So ähnlich geht es mir auch,ich suche auch schon seid längeren ein MuCo,sollte aber mindestens 24/8 sein,ca.40m.
    Das mit dem Multipin finde ich auch gut,so in etwa schwebt es mir auch vor.
    Einsatz ca.30x im Jahr.
    So etwas in der Art .
    Hat schon Jemand damit Langzeiterfahrung?
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 09.09.07   #5
    Hallo Korg,

    hast Du schon an Cordial (http://www.cordial-gmbh.de/) gedacht, dort kannst Du Dir Multicores nach Wunsch konfigurieren lassen. Die Qualität sollte dank Markenkomponenten (Cordial/Neutrik/Schill) mindestens eine Kategorie über den Pro Snakes liegen. Die Frage ist nur, ob das Budget dafür reicht...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.09.07   #6
    Hier:
    http://www.kabelsound.de/
    lohnt sich unbedingt eine Anfrage.
    Telefon oder Mail, beides funktionierte sehr gut und schnell.
    Ich hatte vor 2 Jahren einen äußerst netten und angenehmen Kontakt mit denen, das Preisangebot war deutlich unter allen anderen Anbietern.
    Das Geschäft kam nur deshalb nicht zustande, weil wir das MuCo genau zu dem Zeitpunkt haben mußten, als die Firma mit den Störtebecker-Festspielen beschäftigt war... :(
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #7
    Solange man sich das eingesteht isses ja nix schlimmes :D

    sommercable hätte z.b. was fertiges, hier mal Eckdaten:
    - 50m
    - 24/8
    - patchfeld in kabeltrommel integriert
    - han108 auf der anderen seite
    - einzelmasse
    - 3100 €

    sieht dann so aus [​IMG]

    dazu dann noch eine passende Auflösung mit Anbaubuchse zum ins Pultcase Schrauben, oder als loser Spleiß, die sind dann wieder bei stark 900 euro

    4000 wärst du also los, und das wär mal ne ganze Menge.
    spontan ist das das "günstige unter den teuren" was mir so in den Sinn kommt. Aber ich blätter mal noch ein bissel Kataloge, vllt kommt mir noch was. Shcließlich bin ich kein Core Verkäufer und kenn auch nicht alles auswendig, dazu bin ich erkältet und eh froh wenn ich was zu tun habe :D
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.09.07   #8
    Vergiß die empfohlenen VK bei Sommercable, ruf da oben mal an, wenn Störtebecker vorbei ist ;).
    Und ja, die arbeiten auch mit Sommercable, Neutrik und Harting, also nix Billigkram :great:.
     
  9. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #9
    Sollte sich herausstellen das die Pro Snake-Cores doch, im Gegensatz zu den The Sssnake Teilen, brauchbar sind, wäre das eventuell eine Möglichkeit.
    40m würde beim Großteil der VA's auch reichen.


    Wenns nicht anders geht wird das Budget eben aufgestockt.
    Obwohls mir schon ganz lieb wäre wenns bei 1500,-€ pendelt :o

    Ich hab grade auf der Homepage entdeckt dass es solche System wie das Pro Snake dort auch vorgefertigt gibt.
    (Bühne & Studio -> Multicoresysteme -> Stagedrum)
    Dort ist leider kein Preis für eine 24/8 - Version angegeben.
    Allerdings kostet eine 12/4er mit 50m Kabel gut 1000,-€.
    Ich werde, sobald die Sommerpause dort vorbei ist, auf jeden Fall mal anrufen und mich nach dem Preis erkundigen. :great:


    Edit:
    Scheint dass selbe zu sein, was ich mir grade bei Kabelsound rausgesucht hab :D
    Jedenfalls würde es von den Daten her passen.
    Das Produktfoto scheint ja bei beiden nicht das richtige zu sein ;)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.09.07   #10
    Listenpreise....:cool:
    16er, 33m auf Trommel mit Netz- und 2x Speakonleitung + Plug-Mama lag damals bei ca. 1200,- brutto...incl. ein paar Änderungen der Standardbelegung :).
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #11
    das klingt gut find ich :)
    das ist mir doch mal ein Lesezeichen wert ;)
    Danke Peter :great:
     
  12. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #12
    Apropo Netzleitung, kann ich mir da ohne Angst irgendwelche Störgeräusche auf den Kanälen zu bekommen eine mit einsetzen lassen?
    Wäre natürlich optimal wenn im Multicore noch eine Leitung zur Stromversorgung des FOH's wäre.
     
  13. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #13
    ich kenn solche Hybrid Kabel als Zuleitung zu Aktivsystemen, da funktioniert das völlig streßlos.

    Beim Multicore hatte ichs noch nie, da ist das Stromlabel i.d.R. einfach an eines der cores angezumbelt. Funktioniert ebenfalls perfekt.

    Ich sehe keinen Grund warum Hybrid als Muco Probleme machen sollte.
    Nur an den Querschnitt denken zwecks der Länge. Der sollte halt hoch genug sein.
     
  14. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.09.07   #14
    Keine Probleme bisher damit gehabt, Einsatz in der Mälzerei beim Kindermusical in zwei Saisons ;).
    Allerdings - ich schränke ein: da war keine Beleuchtung (außer Sonne, wenn sie schien) dabei, also wie das unter derartigen Umständen ist, kann ich nicht sagen.

    Und: soviel ich weiß, ist das Muco mit Netzleitung Standard-Meterware (Sommercable) und gibt es nicht wahlweise mit verschiedenen Paarzahlen. Ich glaub, da gibt es wirklich nur die eine Sorte.

    -> https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/135073-multicore-mit-xlr-speaker-netzleitung.html

    (danke Tobse :), aber der Tip kam ursprünglich von 8ight ;))
     
  15. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #15
    Zur Not mach ich es so wie es Tobse schon angesprochen hat.
    Ich denke da komm ich günstiger bei weg :D
     
  16. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.09.07   #16
    Ein Nachteil dieses Kombi-Kabels ist das exorbitante Gewicht.. :( dabei sind es "nur" 33m.
    Und relativ starr ist es auch, allerdings hab ich es nicht auf Trommel, da wäre das Handling sicher etwas besser.
    Ich selbst würde es nicht nochmal kaufen, lieber Netz und Speakon extra legen. Es ging uns damals hauptsächlich darum, den zeitlichen Aufwand des Kabellegens zu minimieren - zu Lastendes Kräfteaufwandes...tja..
     
  17. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #17
    Achtung aber bei der Zumbellösung:
    Auf Trommel packen wird dann schwer, bzw macht sich nicht gut..
    Das sollte dann eigentlich in ne Kiste geachtert werden.

    ich kann schwere Kabel ja auch überhaupt nicht leiden. Aber immer wenn mir sowas durch den Kopf geht schau ich zu den Lichtels oder den Stromern rüber und dann gehts mir wieder gut :D
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.09.07   #18
    In diesem Zusammenhang habe ich gelesen das es spezielle Mucos gibt,bei dehnen es noch zusätzliche Kabel für AES/EBU gibt.
    Worin sollte der Unterschied bestehen ob ich nun ein normales XLR-Kabel oder ein spezielles AES/EBU -Kabel noch im Muco habe.
    Bisher hatte ich noch keine Probleme mit AES/EBU bin aber auch noch nicht grossartig über 20m gekommen.
    Bei dieser Leitungslänge hatt ich noch keinerlei Probleme.
     
  19. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 09.09.07   #19
    AES EBU Kabel brauchst du da, wo du eben AES/EBU Signale schickst ;)
    Also z.b. auf dem AES/EBU Format aus einem Digitalpult raus, und digital in Amps oder Contorller in AES/EBU rein.

    Ein AES/EBU Core wäre also z.b. ein ideals return core zwischen einem digitalpult und einer amp city mit digitalen Sys amps oder eben contorllern.

    Alternativ auch ein Licht Core, die nutzen AES/EBU Kabel auch für ihr DMX Netz. Und da brauch man ja auch mehrere Wege für verschiedene DMX Universes
     
  20. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.09.07   #20
    Dann bleibst eben bei der 50m Kabeltrommel :D
    War auch nur eine Idee die mir durch den Kopf ging, aber ein Kabel mehr zu ziehen
    tut auch nicht weh.
     
Die Seite wird geladen...

mapping