Münze als Plektrum

von Snake79, 15.08.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Snake79

    Snake79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Hi Leute!

    Letztens hab ich angefangen "You really got me" von Van Halen zu üben. Bei dem Lied kommen Pickscrapes relativ häufig zum Einsatz und nach einem Tag hatte mein Plek schon ziemlich dicke Rillen in der Seite. Da ist mir die Idee gekommen ein Plektrum aus Metall zu nehmen. Allerdings hab ich festgestellt, dass es die nirgens in 3mm gibt (diese Dicke liegt mir am besten). Bei Thomann und anderen Internetshops, darunter Seiten die NUR Plektren verkaufen, hab ich nur welche in 0,5 - maximal 1,2mm gefunden.

    Dann fiel mir ein irgendwo gelesen zu haben, dass einige Gitarristen auch Münzen als Pleks benutzen. Das hab ich dann auch prompt ausprobiert. Von der Dicke und vom Material her ist ne Münze auch optimal (Pickscrapes hören sich damit echt dramatisch an^^), allerdings sie von der Form her ziemlich.... rund XD! Naja, ich find das hört man auch. Benutzt einer von euch vielleicht ne Münze als Plek und kann mir sagen, ob man sich mit der Zeit an die Form gewöhnen kann und ob das besser klingt wenn man erstmal ne Anschlagtechnik entwickelt hat? Oder weiß einer von euch alternativ wo es Stahl/Messing oder wasauchimmermetallenes Pleks in der Dicke gibt (nur bitte kein Alu)?

    Wäre für jede Hilfe dankbar!

    Snake
     
  2. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Macht das nicht auf dauer die Saiten kaputt... ?

    Ansonsten würd ich vorschlagen.. kauf dir ein stück blech in 3 mm und bastel dir deine eigenen Plektren, wenns unbedingt metall sein soll.... ;)

    gruss
    oskar
     
  3. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Kleiner Tipp;

    Benutz Dollarmünzen.
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Hi!

    Welche spielst Du denn? Ich benutze die Dunlop Stubbys (3mm), die halten eigentlich recht lange. Und wenn mal eins hin ist, nimmt man eben das nächste... Münzen würde ich vermeiden.

    MfG
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Greve

    Greve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 15.08.08   #5
    Also auf dauer hat man eh keine Saiten drauf, sind Verschleißware...


    Versuch mal an ein 6 Pence Stück zu kommen, spielen sich ganz gut und sind legendär ;-)
     
  6. Snake79

    Snake79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Ja genau, die Dunlop Stubbys 3mm benutz ich auch gerade. Die sind schon genial, nur leider kann mein kleiner Stubby das Pickscrapen wirklich nicht gut ab. Ich denk mal ich werd paar Münzen probieren und mir die etwas spitzer feilen. Im Moment hab ich eh noch das Problem, dass ich bei höheren Geschwindigkeiten mit dem Plektrum an den Saiten hängenbleibe. Da isses nicht schlecht wenns Plek etwas runder ist als normal. Das mit dem 6 Pence Stück und der Dollarmünze werd ich auf jeden Fall probieren. €uros eignen sich da nicht so gut finde ich. Jetzt hab ich grad nen 10 Yuan Stück aus Taiwan.
    Ein Stahlpick wird wahrscheinlich "ewig" halten. Wenn man sich dann nen coolen custom Stahlpick macht hat das richtig Style^^! Ich mein so nen Teil, dass man ewig benutzt und zu dem man ne richtige "persönliche Bindung" hat! Mit der Zeit kann man sich ja 2-3 verschiedene machen und an ne Halskette hängen oder so. Die sollte man dann nur nicht verlieren...
     
  7. Germania

    Germania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Absurdistan
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Weißt du warum du beim schnellen Spielen an den Saiten hengen bleibst?
    Weil das Plek zu dick ist. Ich hab ein Plek von 1 mm Stärke und das ist mir schon zu dick. Man hat kaum Gefühl im Spiel und schnelles spielen geht damit erst recht nicht.

    Wusste bist jetzt nichtmal das es wirklich so starke Pleks gibt. Oh man...
     
  8. Snake79

    Snake79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 15.08.08   #8
    Nee, daran liegts nicht. Hatte vorher ein dünneres, 0,8 oder so, damit wars sogar schlimmer. Ich hab gerade deswegen ein dickeres probiert und komme damit besser klar. So ein dünnes biegt sich durch und bleibt meiner Meinung nach eher an den Saiten hängen. Aber ist ja eh alles eine Sache der Technik und der Vorlieben...
     
  9. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 15.08.08   #9
    like Brian May^^
    ich würd dir auch die ganz dicken Sharkfin empfehlen, die nehm ich für solche sachen!!
     
  10. Mister Fuzzy

    Mister Fuzzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #10
    Um ehrlich zu sein hab ich noch nie mit ner Münze meine Gitarre bearbeitet,aber gesehen,dass das sogar verkauft wird hab ich schon...

    http://www.tone-toys.de/de/Six_Pence.html

    Da gibts auch noch nen ganzen Haufen Alternativen in allen Formen, Farben und Variationen.
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 16.08.08   #11
    Ich habe schon öfter mit einer 10 Cent Münze gespielt und komme - auch oder gerade wegen des geriffelten Randes sowie deren Größe - ziemlich gut damit zurecht. Einziges Manko: die Finger stinken nach dem Spielen wie die Hölle.
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 16.08.08   #12
    Ganz kurz anmerken möchte ich, dass es nicht "You Really Got Me" von Van Halen heißt, sondern: "You Really Got Me" in der Version von Van Halen ....

    Das geniale Original stammt ja immerhin von den Kinks.
    In der original Studioversion spielt übrigens Jimmy Page (später Led Zeppelin) das Solo von "You really got me"! Er war damals Studiomusiker und Kumpel der Kinks. Das Solo dürfte zu seiner Zeit genau so abgedreht geklungen haben wie das von Eddie Jahre später.
    Hier die Kinks: http://www.youtube.com/watch?v=-2GmzyeeXnQ mit dem genialen Dave Davis an der Sologitarre (und seinem Bruder Ray an der Rhythmusgitarre)


    Gruß
    Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Snake79

    Snake79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 16.08.08   #13
    Ehrlich gesagt war mir klar das früher oder später jemand das sagt XD! Als altem Battlefield Vietnam Veteran ist mir schon klar, dass das Lied von den Kinks ist. Aber in deren Orginal waren keine Pickscrapes drin^^! Ich wollte den Kinks jetzt nicht ihren Ruhm klauen *g*!
     
  14. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 16.08.08   #14
    Herrlich, eine dieser vielen Rock'n'Roll Mythen. :)

    Ist Deine Erkenntniss inzwischen gesichert? Sowohl Jimmy Page als auch die Kinks haben zumindest mehrfach bestritten, dass er dieses Solo eingespielt hat.

    **********

    Ich habe heute mal wieder mit dem 10 Cent Stück gespielt, klappt wirklich erstaunlich gut. Allerdings färben die Dinger ab, mein rechter Daumen und Zeigefinger sind mittlerweile dunkelgraugründreckig...
     
  15. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 17.08.08   #15
    ???

    gefühl hat man in jedem fall. es kommt nur auf die person an.
    schnelles spielen geht je nachdem nur mit dicken plektren....

    ich nutze ab und an 5 cent stücke, die eignen sich eigentlich recht gut aufgrund der größe und dicke. allerdings mach ich das auch nur, wenn ich eben diesen sound brauche.
     
  16. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 17.08.08   #16
    ... wie wär es denn mit einem Wengen "FatTone", das hat 3,5mm Dicke, ist aus Kunststoff, verschleißfrei und kostet so ca. 15,-€ (bei ToneToys beispielsweise). Klingt auf jeden Fall besser als die Münzen, macht die Finger nicht schmutzig und die Saiten nicht kaputt. Und wer es schafft, das Teil kaputtzuspielen, kriegt angeblich ein neues kostenfrei.
    Ich versuch das mit meinen seit 6 Jahren und habe immer noch keine Grate drin, während alle anderen - dicken - Plektren bei mir (wenn´s drauf ankommt) etwa nach einer halben Stunde rundgespielt sind.
     
  17. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 19.08.08   #17
    brain may spielt mit Münzen. Mit irgend einer bestimmten aber. Ich halte das aber eher für keine gute Idee. Das Plektrum hat nicht umsonst so eine Form,weil du somit besser einen Wechselschlagm machen kannst, du bleibst doch voll hängen, weil du die Münze nicht sonderlich schräg zu den Saiten halten kannst. Nimm doch einfach Dunlop Tortex, die mit der Schildkröte. Die halten bei mir ewig und ich habe noch nie eins kaputt gekriegt ab 1mm. Also wenn davon dir nicht eins mindestens 2 Monate aussreicht, machst du irgendwas falsch oder hast irgendwelche Rasiermessersaiten.

    Münzen reissen dir glaube ich eher die Saiten kaputt, wirken sich schlecht auf dn Spiel aus und du wirst auch in bissl verkrampfter im Spiel, weil du die Münze nicht so ideal wie ein Plektrum zu den Saiten halten kannst. Hol dir einfach in 1-3 mm dickes Tortex Plek von Dunlop
     
  18. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 19.08.08   #18
    [klugscheißmodus]

    Ist 'ne englische sixpence.

    [/klugscheißmodus]
     
  19. Snake79

    Snake79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 19.08.08   #19
    Toll! Hatte mir bei Thomann Dunlop Steelpicks bestellt, aber weil die Bestellung unter 25€ war haben sie die gelöscht... anstatt wie jeder normale andere Internetshop auch Versandkosten zu berechnen... ARGH! Soll ich jetzt für 25€ Steelpicks und Saiten bestellen oda was? Im Moment brauch ich nix anderes...
     
  20. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    966
    Erstellt: 20.08.08   #20
    Hast Du keinen Bekannten, der auch etwas braucht?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping