Mundstück Alternative

von Leitgeb, 30.09.20.

  1. Leitgeb

    Leitgeb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.11
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    218
    Kekse:
    839
    Erstellt: 30.09.20   #1
    Hallo an die Hornisten.
    Bisher spiele ich E.Schmid Mundstücke, früher von Tilz, seit einiger Zeit direkt von ihm digital ;-)
    Aus gegebenem Anlass kann ich keine Produkte von E.Schmid mehr kaufen, daher frage ich mich, ob es bei den bisherigen "103/Schmid-Bläsern" einen einheitlichen Trend zu einem alternativen Modell gibt.
    JK haben mich klanglich gereizt, kam aber mit dem Rand nicht zurecht.
    Grüße!
     
  2. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.291
    Kekse:
    66.666
    Erstellt: 30.09.20   #2
  3. Leitgeb

    Leitgeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.11
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    218
    Kekse:
    839
    Erstellt: 30.09.20   #3
    Nun ja - "mit" ihm ist wohl etwas passiert, er ist abseits seiner Horn- und Hornbauaktivitäten deutlich zu aktiv in falschen Kreisen und möchte mit dem Rest wohl auch nichts mehr zu tun haben...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.291
    Kekse:
    66.666
    Erstellt: 30.09.20   #4
    Und Klier den bevorzugten Rand kopieren zu lassen wird zu teuer?
     
  5. Leitgeb

    Leitgeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.11
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    218
    Kekse:
    839
    Erstellt: 30.09.20   #5
    Ich hab damit keine Erfahrung. Habe öfters mal überliefert bekommen, daß "Kopien" alter Mundstücke im Ergebnis oft sehr weit vom Original liegen, nur beim Rand ist das aber vielleicht kein Thema.
    Die arbeiten wohl viel "custom", also vielleicht mal ne Anfrage wert; kann mir auch vorstellen, daß ich nicht alleine Probleme mit dem Rand hab, der ist sehr speziell.
    Hast Du ne Ahnung, in welcher Preisliga sich sowas abspielt?
     
  6. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.291
    Kekse:
    66.666
    Erstellt: 30.09.20   #6
    Beim Horn kenne ich mich mit den Mundstückmachern leider nicht aus. :o

    Für wahrscheinlich halt ich aus meiner Trompetersicht, dass die bekannnt guten Mundstückanfertigungen von Tilz und Klier teurer (Preislisten auf der Homepage) kommen als welche von weniger bekannte Werkstätten.
    Früher ein eigener Beruf werden Mundstücke oft in Blechblasinstrumentenwerkstätten gefertigt, die kennst Du für das Horn sicher besser als ich.

    Da hilft eigentlich nur die Fleissarbeit recherchieren und anrufen.

    Gruß Claus
     
mapping