Muse Sounds Rolle des Roland VG-8

von LilyLazer, 27.12.03.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.12.03   #1
    Hi!

    Ich wollte mal fragen ob einer Beispiele von Muse Songs kennt, in
    denen man hört wie MAtt das Roland Vg-8 benutzt.

    Und irgendwelche Effekte die man für solche oft spacigen Sounds
    gut gebrauchen kann. (jetzt bitte nicht kommen mit Flanger und co)
    sondern schon direkt Produkte... am besten Rack Multieffekt.
    Kann auch bißchen was kosten.

    THX!
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.12.03   #2
    DAs VG8 soll ja Gitarren, Effekte und Amps simulieren... d.h. ausser vielleicht bei einigen ungewoehnlcihen Sounds (Banjo, wenn es das gibt) sollte das VG8 nicht weiter auffallen.
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.12.03   #3
    Achso... ja ich dachte irgendwie das würde total extrem freakig dann abgehen wenn der das benutzt. Deswegen... gibts dazu irgendwo Hörbeispiele???
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.12.03   #4
    ICh denke mal du findest zum (neueren) VG88 was auf http://www.rolandus.com

    fuer 'spacige' Sachen solltest du dir den GR33 naeher anhoeren.
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 27.12.03   #5
    Ich hatte mal das VG-88 ca. 1-2 Jahre, hat mich im nachhinein aber entäuscht. Gut war daran offene Stimmungen nach belieben einzustellen ohne an der Gitarre wat zu machen. So blieb das Spielgefühl der Saiten immer gleich obwohl man tiefer oder höher gestimmt hatte. dropped D Stimmungen gingen so auch für einzelne Passagen in einem Song und der Rest normal! der Rest hat mich nicht so überzeugt, klang irgendwie flach...

    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping