Musik in der Fußgängerzone?!

von Ojoj, 15.03.06.

  1. Ojoj

    Ojoj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #1
    Hallo!

    Habe mir überlegt in den nächsten Tagen mal in ne größere Stadt zu fahren und mich einfach mal in die Fußgängerzone zu stellen und etwas zum Besten zu geben. Dabei werde ich hauptsächlich coversongs spielen.

    jetzt die Frage:

    Kann es passieren, dass einer von den lieben Ordnungshütern ankommt und mich nach einer Genehmigung oder sowas fragt, wie kann ich mich absichern. Muss ich mich irgendwo anmelden oder kann ich einfach losziehen?
     
  2. Lippi

    Lippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #2
    Hi,

    Schau doch mal in diesen Thread rein. Vielleicht hilft dir das ja schonmal.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 15.03.06   #3
    Beim zuständigem Ordnungsmat der Stadt erhält man eine Genehmigung.

    In Baden-Würtenberg sollen die/OA besonders formal und hart sein........


    Topo :cool:
     
  4. Ojoj

    Ojoj Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #4
    Hey danke, ging ja schnell.
    Habe gerade das zuständige OA angerufen.
    Ganz schön streng geregelt. Aber nen Versuch werde ich mal starten, und wenns gut klappt, habe ich auch die Gebühren wieder raus.

    Hat einer von euch schonmal Erfahrungen gesammelt, wie man da so verdienen kann?
    Würde mich mal interessieren...
     
  5. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.03.06   #5
    Kommt drauf an wo, was und wie gut du spielst...

    Ich habe mich schon mit einem russischen Brass-Ensemble unterhalten, die in der Adventszeit in einer Fußgängerzone auftreten - die machen da in knapp 4 Wochen etwa ein Halbjahres-Gehalt von dem was sie bei den Moskauer Philharmonikern verdienen!! ...aber das sind Profis, die spielen min. auf dem Niveau von "Canadian Brass"...

    Noch ein schönes Beispiel: Paul Kuhn (unkenntlich verkleidet) hat in den 80igern an einer Straßenecke in Berlin innerhalb einer Stunde mit einem alten, verstimmten Akkordeon ca. 300.- DM eingespielt.

    Aber die Zeiten sind vorbei, das Geld sitzt nicht mehr so locker, jetzt bei dem Wetter ist eh schlecht sich einen kleinen Zuhörer-Kreis zu erspielen und wenns wärmer wird hast du jede Menge Konkurenz - aber macht Spaß, probiers aus.
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 15.03.06   #6
    Chemnitz Rock City 10 Euro in zwei Stunden. :rock: Also Verdienen ist nicht wirklich drin, außer du stehst den ganzen Tag da. Vielleicht sind die Leute anderswo ja freigiebiger. Dafür kostete es aber auch nix (haben natürlich auch beim OA gefragt).

    Der Schlagzeuger und der Gitarrist meiner alten Band haben das zwei- oder dreimal gemacht. Ne lustige Sache ist es schon, wenns dir nur um die Musik geht, auf jeden Fall eine Erfahrung wert. :great: Immerhin kannst du danach für das Geld noch zwei Bier trinken gehen. Beim letzten Mal wurde die Kneipe sehr zügig aufgesucht, da eine Gewitterfront nahte. :p Übers Wetter solltest du auch nochmal nachdenken, im Moment ists noch etwas zapfig draußen. ;)

    Edit: PS: Dazu sei vielleicht noch gesagt, dass meine Aussage für einen eher durchschnittlichen Fußgängerzonenplatz gilt. Sonderzeiten und -orte wie Rathaustreppe oder Weihnachtsmarkt bringen vielleicht mehr, kosten aber bestimmt auch.
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 15.03.06   #7
    Vor 4 Jahren haben wir damit angefangen (aus einer spontanen Idee heraus), anlässlich eines größeren Konzertes, welches wir regelmäßig im Sommer spielen, Strassenmusiker auf der Strasse "zu casten" und fragen ob sie nicht Lust haben, bei uns abends auf dem Konzert mit uns Jam sessionmäsig quasi als Überraschung aufzutreten. D.h. wir haben in Frankfurt, Wiesbaden und Mainz geschaut, ob das was interessantes auf der "Strasse" ist.

    Dadurch haben wir sehr guten und ehrlichen Kontakt bekommen.
    Kurzes feedback Fazit : Geld ist damit nicht wirklich zu verdienen. Wenn man richtig über den gesamten Zeitraum (Tingeln von Stadt zu Stadt) rechnet, bleibt zu wenig übrig. Unter 2,-€ die Stunde.

    Aus unserer Sicht macht es super Spass mit den Strassenmusikanten aufzutreten - denn wann kann man schon mal mit einer australischen "Didjerdiu Band" auftreten....

    Topo :cool:
     
  8. Ojoj

    Ojoj Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #8
    War gerade hier in der "Stadt"

    Nach ner halben stunde hatte ich mir aber ordentlich die Finger abgefroren.
    War aber schon cool.
     
Die Seite wird geladen...