Musik Mosaik aufnehmen

von Atomwolle, 14.02.07.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 14.02.07   #1
    Hi Recording Freaks ;)

    Das Webradio meiner Schule will das Musik Mosaik das stattfindet aufnehmen.
    Da sie aber von ihrem Equipment her dazu nicht fähig sind, haben sie mich gefragt...
    Ich denk ich rücke da dann mit meinem Yamaha AW 1600 an und hald meinen 2 billig Kleinmembran Kondensator Mikros. Meint ihr das haut halbwegs hin?:o Und wie sollt ich die Mikros am Besten plazieren? Sonst irgendwelche Tipps, die ihr mir zu sowas geben könntet? Ich kenn mich damit nicht so aus, ich nehm normalerweise nur Rock-Bands in "Sandwich Verfahren" auf. Und ordentliches Großmembran Mikro hab ich noch nicht, des leg ich mir erst noch zu, aber das hilft mir jetzt auch nichts mehr...
    Die Veranstaltung wird in ner durchscnittlich großen Aula stattfinden, Bühne gibtz auch, und die Vorträge werden meisst Akustische Gitarre (+ Gesang), Klavier, Chello,... sein

    Mfg
    Wolle
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 14.02.07   #2
    um gute aufnahmen zu erzielen würde ich schon jedes instrument einzeln mikrofonieren
    aber die kleinmembrankondenser sollten dafür gute ergebnisse liefern

    wird das konzert nicht über ne pa verstärkt? so könnte man doch beides zusammen machen
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 14.02.07   #3
    Was ist denn ein "Musik Mosaik"? :confused:
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 14.02.07   #4
    Schick mal mehr Details, dann kann man sehen, wie das funktionieren kann. Wenn die Veranstaltung verstärkt wird, solltest du aber NICHT die PA - Signale einfach aufnehmen. DU musst da trennen und einen eigenen Mix machen.
    Vermutlich werden auch 2 Mics nicht reichen. Frag mal deinen Musiklehrer, ob der nicht noch mehr Matereial auftreiben kann.
     
  5. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 15.02.07   #5
    Hab mich mal schlau gemacht:
    Auf der Bühne werden da sein:
    Flügel und auf der anderen Seite spielen Leute mit Instrumenten wie zB Violine, Gitarre, Chello, Klarinette, Saxophon oder singen.
    Ich hab mir vorgestellt den Flügel vllt auf zu machen und ein Großmembran Mik auszuleihen und das fürs Klavier zu nehmen, für den Rest vllt in dem Bühnenbereich 2 Kleinmembran Mikros? Es soll keine Profiaufnahme werden, soweit bin ich auch noch nicht, aber es sollte shcon nach was klingen^^

    Mfg
    Wolle
     
  6. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 15.02.07   #6
    Mit 2 Kleinmembranern würde ich einfach einen Mikroständer mit einer Stereoschiene in den Zuschauerraum stellen, Yamaha-Teil dran, und das ganze als Summe aufnehmen.

    Das Argument dafür wäre, dass du ja, sobald ein Instrumentenwechsel kommt entweder jeamdne haben musst, der auf der Bühen das Mikro neu positioniert, oder ud musst das selber machen.

    Passabel klingen wird es denke ich mal schon, unsere Big Badn Konzerte werden so auch immer mitgeschnitten, und das ist schon ok, was dabei rauskommt
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 15.02.07   #7
    Froce schafft die kleine Lösung, die Funktionieren wir und passable Ergebnisse bringen kann.

    Die große Lösung heißt wirklich einzelen Mikrofonierung ALLER Instrumente/Stimmen. Gerade um den Flügel wirst du dir am wenigsten Sorgen machen müssen, der setzt sich durch...

    Wenn du so arbeiten willst und einen Livemitschnitt machst hör dir unbednigt die Generalprobe an, um da schon mal mischen zu üben...

    Am günstigsten wäre nach der Einzelmikrofonierung eine Mehrspuraufnahme (jede spur einzeln), die du dann in mühevoller Kleinarbeit nacharbeiten kannst :).
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 16.02.07   #8
    also wie gesagt ich habn Yamaha AW 1600 von daher ist das kein problem ;) :)
    Ich werd probiern paar Mikros auszuleihen... Danke für die Hilfe :great:

    Mfg
    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping