Mute-Problem - Lösung Noise Gate?

von DudesDon'tDance, 24.12.06.

  1. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #1
    Moin.

    Hab folgendes Problem. Wenn ich Saiten mute, hallt der Ton trotzdem stark nach. Das tritt an diversen Bünden und besonders an den eB-Saiten. Nicht nur beim Mute ist der Ton sehr seltsam, teilweise tritt er auch beim Spielen selbst auf (klirrender Ton, besonders auf der hellen e-Saite). Mein musikalisches Verständnis sagt mir, dass dieser Ton lediglich bei kurzfrequenten Sachen auftritt.

    Was mich am meisten verwirrt ist, dass wenn ich meine Hand (so wie bei Palm-Mute) über die Saiten lege und nur die helle e-Saite anschlage, sie vernünftig klingt und somit auch verstummt, wenn ich sie mute. An der Gitarre liegt es wohl nicht, habe mehrere getestet, mit gleichem Ergebnis. Ich benutze ein Fender Frontman 15R und ein Zoom G2.1.
    Kennt jemand eventuell das Problem? Hatte überlegt, ob man es mit einem NoiseGate lösen könnte. Allerdings könnte es auch am Amp liegen ... :confused:
     
  2. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 24.12.06   #2
    dann hälst du die saiten evtl. falsch an bzw. hast zu viel gain drinne.
    (ich vermute nur)
     
  3. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 24.12.06   #3
    Es liegt an deiner Spieltechnik, ein Noisgate würd nicht viel bringen.
     
  4. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #4
    Es liegt nicht an der Spieltechnik. Hab die Saiten schon x-mal ganz sachte gemutet. Man kann sie nicht verstummen lassen. Auf anderen Amps (beim Anspielen im Laden) gabs die Probleme nicht. Ich vermute mitlerweile, dass man ein Amp beschädigt sein könnte...
     
  5. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 24.12.06   #5
    wie siehts mit deinen Gain-reglern aus?
     
  6. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #6
    Das Gain verstärkt die ganze Sache natürlich, ergo weniger Gain = weniger Störgeräusch. Dennoch ist es immer noch da. Es ist recht schwer zu beschreiben, vielleicht sollte ich das mal aufnehmen.
     
  7. jeff555

    jeff555 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #7
    ich denk mal er hat das selbe problem, welches ich mal hatte. Anstatt zu muten entsteht ein leichter harmonic sound xD
     
  8. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #8
    So lustig es sich anhört, in etwa so klingt es.
     
  9. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 24.12.06   #9
    Das ist beim Palm mute normal , dass der Ton nicht vollständig verstummt.

    Mir passiert es manchmal, dass ich mit der linken Hand an Harmonics drankommen, die dann weiterklingen.
     
  10. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #10
    Ich weiss natürlich was Palm Mute ist. Ich hatte die Hand so auf die Saiten gelegt, dass sie gar nicht mehr klingen, ausgenommen der Saite die ich spielen wollte. Hier noch ein weiteres Beispiel, dass genau aufzeigt, dass es nicht an meiner Technik liegt.

    Ich kann die e-Saite leer anspielen, dann mein Finger drauflegen und sie verstummt einfach nicht !?!? Aus dem Amp kommt weiterhin fast der gleiche Ton ... Es klingt so als ob der Amp "überempfindlich" reagiert... Bin mir fast sicher, dass er beschädigt ist und werde das die Tage mal testen.
     
  11. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 24.12.06   #11
    welche zerre nutzt du eigentlich? wenn du die zerre vom zoom benutzt kann der amp z.B. schonma nicht kaputt sein.

    hab eh schlechte erfahrungen mit multis ^^
     
  12. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 24.12.06   #12
    Komisch, davon hab ich noch nie gehört. Wenn man die Seite abdämmt, dann muss der Signalfluß aufhören, also produziert dein Amp oder die Effekte eine art Hall, der weiterklingt.

    Wenn du ohne Palm Mutes spielst, klingt es dann matschig?
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 24.12.06   #13
    Das liegt NICHT an der Spieltechnik, sondern am Zoom G2 (hatte's auch bis vor kurzem). Die Zerren sind oefters Models von Roehrenamps, die zu 100% aufgedreht sind, und die reagieren halt ab und zu so bei voller Endstufenzerre. Zumindest scheint so die Interpretation von den Zoom Leuten zu sein, heheh... Was fuer nen Amp spielst Du eigentlich? An meinem alten Peavey Rage 158 (8" Speaker) war das Problem VIEL mehr bemerkbar als beim Bandit (12" Speaker), an dem jetzt mein G7 angeschlossen ist (und die Zerren sind ja weitgehend gleich...). Bei ner 10-20 Watt Uebungscombo mit winzigem Lautsprecher wirste nur mit der Extreme DS brauchbares High-Gain erzielen... -edit- grad gesehen, fender frontman 15... daran wird's auch teilweise liegen. Aber probier' mal den Extreme DS aus, heheh...

    Ein Tipp: Die "Echten" gemodelten Amps (Marshall, Vox, Mesa etc.) nur fuer gaaaanz leicht angezerrte Sounds nehmen, sonst passiert das halt, was Du beschreibst - und fuer High-Gain die Zoom Eigenkreation "Extreme DS" (Display muesste dann Ed anzeigen, glaub ich). Die hallt UEBERHAUPT nicht nach beim Palm Muten und ist mit ihrem scharfen Attack bestens fuer Metal a la Master of Puppets geeignet.
     
  14. DudesDon'tDance

    DudesDon'tDance Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #14
    Es liegt am Amp. Habe meine Gitarre auch schon direkt angeschlossen, ohne Pedale dazwischen. Gleiches Ergebnis. Wie du schon sagtest, es klingt wie ein Hall aber am Amp selbst ist nichts eingestellt. Der Ton bleibt, trotz Mute.
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 25.12.06   #15
    Tja, wenn das Gehaeuse nachhallt kann man nichts machen - bei mir verschaerft das Zoom die Sache aber noch ein Wenig...
     
  16. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 26.12.06   #16
    Auch noch sehr beliebte Kandidaten für ungewollte Töne sind einmal die Tremolofedern, falls Du welche hast. Die klingen bei manchen Frequenzen mehr mit, bei anderen weniger. Und es klingt wirklich manchmal wie ein Federhall, ha, sind ja auch Federn...
    Außerdem passiert es noch, daß die Saiten über der Kopfplatte, also hinter dem Sattel, noch weiterschwingen, obwohl Du abdämpfst.
    Probier das beides mal aus und wenn es daran liegt, dann hilft da Schaumstoff.
     
Die Seite wird geladen...

mapping