Mythos Netzteil oder Batterie; was denkt ihr?

von Gast 239971, 08.05.08.

?

Was bevorzugt ihr bei Effekten?

  1. Batterie

    13 Stimme(n)
    16,5%
  2. Netzteil

    62 Stimme(n)
    78,5%
  3. Phantomspeisung (falls vorhanden)

    4 Stimme(n)
    5,1%
  1. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Hallo,
    ich hab mich schon des öfteren gefragt; ob es einen klanglichen Unterschied macht, mit Netzteil oder Batterie zu spielen.
    Die Einen sagen "macht gar nichts aus" Andere meinen wiederum "der Unterschied ist gewaltig"...

    Ich kann mir darunter irgendwie nicht viel vorstellen; ich meine einen Unterschied
    bei meiner Zerre zu hören wenn ich sie jeweils mit Batterie oder Netzteil betreibe, oder bilde ich mir das nur ein?:o

    1) Was denkt ihr so?

    2) Umfrage s.o.
    Benutzt ihr lieber Netzteil oder Batterie (bzw Phantomspeisung)
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 09.05.08   #2
    Redest du von deinem neuen TC Vintage?

    Ich persönlich kann mir garnicht vorstellen, wieso man überhaupt einen Unterschied hören sollte... Ich meine, durch beide Wege wird das Gerät doch durch Strom gefüttert, inklusive aller Vor- und Nachteile von Netzteil bzw Batterie. Wie soll da ein klanglicher Unterschied entstehen? :confused:
     
  3. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 09.05.08   #3
    also ein unterschied ist, das batterien nicht das 50Hz brummen verursachen. ein gutes netzteil kann das aber auch unterdrücken. und das hört während des spielens eh keiner mehr. ansonsten wüsste ich auch nicht was der unterschied ist

    ich persönlich hätte allerdings auch keine lust ständig die batterien aufzuladen. aber ich könnte mir für recordingzwecke vorstellen batterien zu benutzen, wenn ein netzteil ein leichtes brummen verursacht.
     
  4. cygma

    cygma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    13.08.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 09.05.08   #4
    500/1 redet in diesem schönen Workshop z.B. von der 'sauberen' Gleichspannung. Batterien sind eben insbesondere nicht den ganzen Netzschwankungen/-störungen/-einstreuungen ausgesetzt.

    Für mich persönlich kommen Batterien für Effektgeräte schon aus Kosten- und Aufwandsgründen nicht in Frage; etwaige minimale (und wahrscheinlich eh nur für mich hörbare) Soundverbesserungen sind mir das nicht wert.
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.05.08   #5
    ein ordentlich stabilisiertes und sauber gleichgerichtetes netzteil hat gegenüber einer batterie nur vorteile, leute die dort "immense" unterschiede hören haben einen an der waffel....

    das ist dann wieder typische musiker-esotherik
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 09.05.08   #6
    Wenn man die physikalischen Unterschiede auf die Spannung reduziert, klingt das zumindest plausibel. Und wenn es war ist, dass Batterien mit höhrere Spannung bessere Ergebnisse erzielen, dann ist man wohl am besten mit einem guten Netzteil dran, bei dem man die Spannung etwas überhöht. ;-)

     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.05.08   #7
    und wahrscheinlich auch angst vor den strahlen des atomstroms ;) :D.
    schon der spannungsabfall vor´m exitus wäre mir ein gräuel. und dann noch ggf. die messerei, das austauschen. ne. da reicht mir mein einziger aktiver bass.
    und komme mir deswegen jetzt keiner mit akkus. das getüddel bleibt das gleiche.
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.05.08   #8
    ....... sprichst mir mal wieder aus der Seele. :cool:

    Einen kleinen "Notnagel" habe ich trotzdem noch in der Tasche :o
     
  9. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 09.05.08   #9
    IMHO sind beide Antworten richtig.

    Batterieeinsatz:

    -Wenn es Brummt (Masseschleife, Restwelligkeit)
    -Wenn sonstige Störungen auftreten (Transienten, sobstige Verunreinigungen der Versorgungsspannungen)

    Netzteileinsatz:

    - Wenn alles problemlos funktioniert.

    Wenn das Gerät mit Netzteil einwandfrei funktioniert und jemand behauptet mit Batteriestromversorgung klänge es besser, dann geht das schon stark in den Esotherischen Bereich. Ein Blindtest wird die Richtigkeit der Behauptung dann beweisen.

    Gruß

    Fish
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 09.05.08   #10
    Seit wir mit dem Boss dr880 spielen brauchen wir ja den Drummer nicht mehr und der sitzt seitdem bei den Gigs immer hinter der Deko auf einem Generator-Fahrrad.

    Gegen Ende des Auftritts wird er auch schon mal müde, dann klingt die Zerre irgendwie anders...:cool:
     
  11. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.05.08   #11
    also von sound her würde ich sagen macht das keinen unterschied, von meiner Seite haben eben Batterien nur nachteile:
    -du musst immer den input Stecker ziehen sonst isse leer
    -Die Spannung bricht irgendwann zusammen, sobald se schwächer werden
    -du brauchst für jeden effekt eine batterie und ich hätte das vier effekte

    Außerdem das Brummen kommt nur wenn de ein billig Netzteil hast und das ist weil diese unstabilisiert sind und dabei die Spannung als erstens nicht konstant gehalten wird, weil dieses von der Primär-Seite beeinflusst wird.
    ->Wenn nimm ein stabilisiertes Netzteil, kein Brummen und sonst keinen ärger!
     
  12. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 09.05.08   #12
    Bevor das noch schlimmer wird, ich habe diese Grundlagen vor längerem schon mal in Sätzen formuliert, die man auch lesen kann:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...mversorgung-f-r-effektger-te.html#post2901283
    .
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.05.08   #13
    Ich hatte mit beiden Varianten eigentlich nie Probleme, weder live noch sonstwie.

    Dennoch verwende ich lieber Netzteile, weil es problemloser und stressfreier ist.
    Mit Phantomspeisung habe ich bei Pedale keine Erfahrung und mir fallen spontan nur die von EBS ein, die damit funktionieren würden. Eigentlich ein seltenes Feature obwohl es seine Vorteile hat.
     
  14. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.05.08   #14
    na ja ........ die Sans Amp Bass Driver funktionieren auch mit Phantomspeisung :o
     
  15. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 10.05.08   #15
    Immer mit Netzteil, einmal der Einfachheit halber und andererseits weil ich seit neuem einen Q-Tron spiele und der hat gar kein Batteriefach. Und wenn ich mit einem Bodentreter mit Netzteil spiele, kann ichs auch gleich mit 3 machen.
    Dabei rauscht bei mir übrigens nichts, außer wenn ich den OD anschalte, nichts spiele und kranke Settings auswähle :great:
     
  16. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 10.05.08   #16
    moinsen,

    Immer Netzteil,
    ausser für den Tuner,
    und mein Lorba Fuzz klingt wirklich mit Batterie ein bisschen besser. Aber der Einfachheit halber ist es auch am Netz...

    Die Soundpuristen haben vergessen sich über die Art der Batterie zu streiten!!
    Alkali-Mangan oder Zink-Kohle????

    MfG

    marv:rock:
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.05.08   #17
    ICh weiß zwar nicht was diese phantomkompatiblen FXe so verbrauchen, aber wenn ich mir die leiterbahnen für die phantomspeisung bspw. aufm mackie 8bus so angucke... hmm also leistung würd ich da nicht gern rausziehen... die leiterbahnen sind sowasvon arschschmal....
     
  18. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 10.05.08   #18
    Vernünftiges Netzteil kaufen und fertig - keinen Billigscheiss.
     
  19. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 10.05.08   #19
    Batterien ... lohnt sich einfach nicht, ein Netzteil zu kaufen, bei nem Tuner und einem OD. Bei Kick gibts die feinen 9 V Blöcke auch im Doppelpack für nen Euro, was will ich mehr. :D

    Solang ich nich vergess, das sch*** Kabel aus dem Boss zu ziehen... *grrrr*
     
  20. Gitarishim

    Gitarishim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 29.05.08   #20
    Dann muss ich doch mal die esoterische Lanze für die gute alte Batterie brechen. :D

    Im Tonebender (Germanium-Fuzz) klingen Batterien für mein Ohr wirklich besser. Die Zerre wir dadurch in den nervigen Höhen etwas entschärft und die Kompression verhält sich auch angenehmer.

    Im Big Muff (Silizium) habe ich keinen Unterschied zum Netzbetrieb feststellen können.

    Mein MXR-Dynacomp klingt irgendwie immer geiler, je älter und leerer die Batterie wird. Warum? Keine Ahnung!

    Das Crybaby ist bei Batteriebetrieb weniger pfeifanfällig und klingt etwas runder und weniger klirrig.

    Genügend Gründe für mich, wenigstens diese Geräte mit Batterie zu betreiben. Wenn man die Batterien nach Probe/Jam/Gig... wieder ausstöpselt halten diese auch ewig.
    Alles andere (Vibe, Dly...) geht übers Netzteil.
    Kurzum haben sowohl Netzteile wie auch Batterien für mich nur Vorteile.
    Bloß lässt sich da nix pauschalisieren. Kommt immer auf den Einzelfall an!

    Ach ja... natürlich nur Carbon-Batterien ;)
    Jeder Jeck is halt anders! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping