Nach Umzug in Studentenwohnheim wird mein Verstaerker von selbst lauter und leiser

von .Daniel., 30.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. .Daniel.

    .Daniel. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    286
    Erstellt: 30.10.10   #1
    Hi,
    ich bin nach England umgezogen und wohne hier in einem Studentenwohnheim. Mein kleiner Roehren-Verstaerker GA5 von Harley Benton (ca. 5-6 Monate alt) wird seitdem manchmal (nicht immer) einfach lauter oder leiser (mal staerker, mal kaum merklich) und gibt sehr oft knackende Geraeusche ab.

    Ich vermute einfach mal (obwohl ich da gar keine Ahnung hab :) dass das irgendwie mit der Stromverteilung hier in dem Gebaeude zu tun hat und das nich immer hundertprozentig konstant ist. Kann das jemand bestaetigen bzw. gibt es da Abhilfe?

    Vielen Dank schon mal im Voraus fuer Eure Hilfe. Ich hatte auch ein bisschen gesucht, aber irgendwie nichts passendes gefunden. Falls es aehnliche Themen gibt, waere ich auch ueber einen Hinweis dankbar ;)

    Lg
    Daniel
     
  2. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 31.10.10   #2
    so hohe Stromschwankungen das man einen goßen hörbaren Unterschied merkt, sind Unwarscheinlich.

    Viel warscheinlicher ist, das sich beim Umzug eine Röhre gelockert hat oder schlechten Kontakt hat.
    Oder ein verstaubtes defektes Poti.
     
  3. -JO-

    -JO- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    217
    Kekse:
    309
    Erstellt: 31.10.10   #3
    Ich wuerde an deiner Stelle mal alle Kontakte checken und an allen Kabeln wackeln, und Wackelkontakte auschschliessen (mach ich bei meinem PC auch immer mit erfolg wenn es probleme gibt). Natuerlich wenn der Amp aus ist, die Spannungen sind ja toedlich. Wenn das nichts bringt probier es mal in einem Anderen Gebaude, das hilft dir ja zu diagnostizieren ob es der Amp ist oder das Stromnetz.
     
  4. .Daniel.

    .Daniel. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    286
    Erstellt: 31.10.10   #4
    Merci.
    Das werd ich die naechsten Tage mal testen (muss mir erstmal von irgendwo Werkzeug besorgen, um den Amp zu oeffnen) und dann berichten :)
     
  5. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    440
    Kekse:
    929
    Erstellt: 31.10.10   #5
    Hi,

    ich wäre da bei Röhrenverstärkern etwas vorsichtig mit dem Öffnen und Reparieren. Soweit ich weiß, befinden sich im Netzteil Elektrolyt-Kondensatoren, die auch trotz Ausschalten des Amps noch mit lebensgefährlichen Spannungen geladen sind. Deshalb würde ich das Gerät lieber zu jemandem bringen, der sich damit auskennt.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  6. .Daniel.

    .Daniel. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.11.10   #6
    Und wenn ich Handschuhe anzieh?! Ich hab halt echt gar keine Ahnung von so Sachen, aber ueberhaupt nicht das Geld den durchchecken zu lassen. Ich mein ich weiss schon, dass ich da mit meinem Leben spiel und das will ich auch auf keinen Fall ;) deshalb die Frage ob das mit Handschuhen auch gehen wuerde?!
    Weil sonst wuerde es darauf hinauflaufen, dass ich einfach so weiterspiel und evtl. irgendwas richtig kaputt mache...
     
  7. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    3.936
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 05.11.10   #7
    Gibt es in England gar keine Amp-Techs?

    Irgendwie ist es ja auch keine Alternative, "das Leben zu riskieren" oder den "Amp kaputt zu machen"...
     
  8. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 06.11.10   #8
    Im Amp sind viele spitze Teile, die sich duch Handschuhe stechen können. Außerdem müssten das dann speziell isolierte Handschuhe sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping