Nachschwingen der Trommeln unterbinden

von Drummer2004, 08.02.04.

  1. Drummer2004

    Drummer2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #1
    Hi!
    Gibt es ne andere möglichkeit, das Nachhallen von Trommeln "wegzumachen" als ein hässliches Klebeband oder ein Taschentuch draufzukleben? Ich stimme meine Trommeln so wie es überall beschrieben wird, und wie man es mir beigebracht hat, aber die schwingen immer so lange, dass es nichtmehr schön ist. Ich hab schon Drumsets gespielt, die super geklungen haben, und man keine dämpfungsmittel draufgeklebt hat... kann mir jemand helfen?
    cu Stefan
     
  2. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.02.04   #2
    Vielleicht liegt es daran, dass du alles richtig machst. Normalerweise will man ja, dass die Trommeln klingen! ;-)

    Wenn du willst, dass deine Trommeln kein Sustain haben, knebelst du sie am besten mit Remo Pinstripe oder Evans Hydraulic. Das dürfte sie ruhigstellen. 8)
     
  3. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #3
    Kauf dir EVANS E-Ringe. Die ham fast den gleichen Effekt wie Klebeband, sind aber teurer und sehen besser aus.
    Marco
     
  4. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 08.02.04   #4
    Oder du schneidest dir diese e-rings aus 'nem Satz alter Felle. Funktioniert genauso und kostet nichts.
     
  5. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.02.04   #5
    Ich weis was du meinst @ 2004. Hab das gleiche Problem mit meinem Export. Wenn ich sie nicht dämpfe verändert sich der Ton während des Ausklingens und wird total unsauber und unmusikalisch. Bevor jetzt mal wieder jemand ablester, dies liegt nicht am stimmen. Habe schon sämtliche stimmlagen versucht. Aber ich denke es sind die billigen Resofelle, welche damals vor 8,5 Jahren dabei wahren. Ich denke ich sollte mir endlich mal neue holen. Du könntest es ja auch mal nicht neuen Fellen probieren. Ansonsten kannst du deine Toms mit Muffling Ringen dämpfen. Das sind schaumstoffringen, die in plastikhalterungen unter das Fell gespannt werden.
     
  6. Thornscape

    Thornscape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #6
    Ach du... Ja! - Es liegt mit Sicherheit daran, dass du seit 8,5 Jahren immer noch die Pearl Standart-Resos drauf hast!!
    Ich habe mir vor ner Zeit nen Satz Ebony Ambassador als Resos für meine Export-Toms geholt und bin recht zufrieden.

    @2004: Ein Problem könnten für dich evtl. auch deine Felle sein. Wenn man recht dünne einlagige Felle benutzt und die auch nicht zu lasch spannt, klingen die natürlich nach. Als Schlagfelle habe ich mir nen Satz coated Emperors geholt, möglichst tief gestimmt; die Resos ebenso. Dadurch habe ich einen guten Ton [und dennoch nicht zuviele singende Obertöne[, die ich persönlich nicht mag ;)]].
    Probier dich einfach nochmal am Stimmen, teste eventuell auch Kombinationen aus, die du normalerweise nicht machen würdest.
     
  7. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.02.04   #7
    Ich würde die Resonanzfelle etwas fester spannen. Dadurch kommt der Ton eventuell kürzer und knackiger.

    So long
     
  8. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.02.04   #8
    @tornscape: Ja, ich hatte eh vor mir entweder Ambassador Clear, oder Ebony zu holen. Die Ebony sollen etwas dunkler klingen, weshalb ich mich wahrscheinlich auch für diese entscheiden werde. Aber warum zum Teufel kosten die fast das Doppelte wie die Clear!?
     
  9. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 09.02.04   #9
    Na die sind so teuer weil die so cool schwarz sind.
    Und Remo kann diese Preise nehmen, weil die Ebony Klientel offenbar viel Wert darauf legt, dass die Felle im gleichen Farbton gehalten sind, wie die Kessel sowie der knöchellange Ledermantel samt passender Lederhose des Besitzers.

    *g*
     
  10. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.02.04   #10
    aja :D

    Ich finde Clear vom aussehen eigendlich besser. Die ebony sehen zu schwarzen kesseln, genau so wie schwarze Spannböckchen einfach zu steril aus. Naja, da mein Export leider eh weis ist, kann ich ja ruhig schwarze Felle nehmen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping