Nächste „Motif“-Generation – Wünsche und Anregungen

  • Ersteller Bastiab
  • Erstellt am
B
Bastiab
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.21
Registriert
24.01.11
Beiträge
174
Kekse
432
Ich bin vermutlich nicht der einzige, der gespannt auf einen Ablöser
der Motif-Reihe wartet. Vielleicht schreibt der ein oder andere seine
Vorstellungen, was der Motif-Nachfolger können sollte, und was nicht.

Meine 10 Vorschläge als da wären:

1. Flash-Option beibehalten (das war die wirklich beste "Innovation" seit Jahren,
obwohl genau das schon 1998 beim EX5 möglich war)

2. Noch größeres Display, evtl. Touchsceen, Windows, (o.k, das wäre Luxus…)

3. Sequenzer beibehalten (Pflicht; der kann doch nicht viel mehr kosten…)

4. Multi-Synthese (ein DX-Modul und ein CS-Modul mindestens!; es muss ja nicht
gleich ein CS80 sein; aber verständlich und gut programmierbar sollten sie dennoch sein)

5. Nummerisches Daten-Eingabefeld (0 bis 9 als Taster)

6. Keine 8000 Arpeggios mehr ("PR-Inserts"; die haben mich einfach nicht "motifieren" wollen; zur Inspiration oder Motifation gibt es 8000 andere Quelle)

7. 18 Filtertypen beibehalten; (sehr gut)

8. Key-On-Delay Fine (der Motif XF scheidet mit seinem einzigen zu grob gerastertem
Key-On-Delay als vollwertiger Synthesizer leider aus und unterstreicht ein Sample-Player-Konzept aus vergangenen Tagen; das Motif-interne Key-On-Delay ist extra grob ausgelegt,
um Wave-Texturen a´la Wavestation zu erzeugen; ein feines Key-On-Delay muss zwingend
vorhanden sein, um Attack-Verhalten nicht nur von Analog-Klängen "lebendig" zu machen;
was im JV-2080 und EX5 völlig selbstverständlich war, um die ohnehin statische digitale
Sample-Synthesen mit Saw, Square, Puls und co. "analoges Leben" in den Attacks einzuhauchen, endet beim Motif XF immer in der scheußlichen Sackgasse, dass beim Anschlag der Taste ein Sound immer gleich künstlich ab Attack im Tonablauf klingt; Yamaha versucht dies durch mehrere Saw-Phasen-Wellenformen zu kompensieren; aber auch Schichten, XA-Mode u,ä. helfen da nicht weiter, denn diese sind nur für Dynamik- und Natur-Sounds sinnvoll; somit entpuppt sich ein XF nach immer mehr genauer Betrachtung wirklich ("nur") als besserer Sample-Player und m.M. nach (außer die vielen wertigen internen Waves) mit inzwischen 2600,- Ladenpreis zu teuer

9. das Konzept "Workstation" mutierte bei den Motif-Generationen wegen einiger obigen Punkte u.a. immer mehr in Richtung "Ergänzung zum Entertainer-Keyboard";
Mal ehrlich, wer braucht die 8 (tollen) Fader wirklich immer wieder? Mehr Protz als Nutz? Ach ja, u.a. für die Orgeln, um die Zugriegel-Register verändern zu können, ich vergaß…

10. Gehäuse / Hardware (prima; Gewicht nicht auf Kosten der Stabilität reduzieren; das Dial-Poti nicht noch leichtgängiger machen)
 
Eigenschaft
 
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Also Beibehalten sollten sie auf jeden Fall:
- die hohe Anzahl an spielfertigen Sounds
- Das Effektrouting und die automatische Übernahme der Effekte
- den Part EQ

Was ich mir dringend wünschen würde:
- Orgeln, Synthsounds und das Piano müssen DEUTLICH besser werden! Hier hat der Kronos mit dem VA, der virtuellen Orgeln und dem Gigabyte-Piano Maßstäbe gesetzt.
- Die zwei Oktaven-Noteshift-Begrenzung muss weg. Ich will auch mit der linken Hand einen hohen Streicherton ohne größere Umwege spielen können.
- etwas "perversere Synthsounds". Hier klingt mir der Motif nicht dreckig und abwechslungsreich genug. Mit einem Virtuell-Analogen hätte man hier die meiste Power. Aber auch die "halb gesampleten Synthsounds" des Fantoms hängen den Motif ab.


Ich käme niemals mehr auf die Idee, mir einen Unviversalklangezeuger zu holen, bei dem Orgel und Piano nicht amtlich sind! Im jahr 2012 MUSS es möglich sein AUF WUNSCH alle Klangkategorien, die ein Keyboarder benötigt amtlich mit einem Gerät abzudecken. Und zwar ab Werk.

Ansonsten gefällt mir das Motif-Konzept sehr gut. Bis auf die "Noteshift-Funktion" habe ich bei Yamaha immer das Gefühl, dass hier MUSIKER und nicht nur TECHNIKER am Werk sind...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Musiker Lanze
Musiker Lanze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.450
Kekse
5.690
Ort
Rötha
dahingehend hat man im Yamaha Forum bereits Umfragen gestartet, wo jeder User seine Vorstellungen, Wünsche, etc. posten konnte.

guckst Du dazu HIER

Was letztendlich dann davon auch an einem Nachfolger umgesetzt wird...man wird sehen. Ich denke aber auch, dass man dann die Motif Serie namentlich beenden und eine neue Serie mit neuem Namen starten wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.040
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Ich denke aber auch, dass man dann die Motif Serie namentlich beenden und eine neue Serie mit neuem Namen starten wird.

Halion K6 / Halion K7 / Halion K8 :D

Im Ernst, die sollen endlich mal zusammenarbeiten!

@Bastiab: Numerisches Eingabefeld? Hä? Wozu das?

@gmaj: Was haste gegen die Orgel?


@Lanze: Ich komm da nicht rein...
 
schmatti
schmatti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.03.07
Beiträge
917
Kekse
1.332
Ort
Neustadt bei Cbg.
Für mich wäre die wichtigsten Neuerungen ein multitimbraler Performancemodus und nicht mehr der Weg über den Song-/Patternmodus. Im Prinzip der Songmodus ohne Sequenzerfunktionen. Dazu die Möglichkeit in allen 16 Parts Mixingvoices zu erstellen und das für alle 3 x 128 Performances ohne diese unerklärliche Speicherbegrenzung auf 256 Mixing-Voices im XS. Ein Touch-Screen kommt hoffentlich nicht!

Gruß Matthias
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
@Ribboncontrol:
Die Orgel in meinem XS ist brauchbar. Aber weit von "richtig amtlich" entfernt.
Was ich allerdings nicht mehr in Erinnerung habe, ist ob die XF-Orgeln besser geworden sind. Vielleicht tue ich dem XF Unrecht, wenn es dort deutliche Verbesserungen zum XS gibt.
Am Besten sind Orgeln immer noch, wenn Sie von einer guten Simulation mit ordentlichem Leslie-Effekt kommen. Mir haben bisher die Nord-Orgeln und die Kronos-Orgeln sehr gut gefallen.
 
skey68
skey68
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
19.05.08
Beiträge
1.216
Kekse
3.118
Ich würde mir mehr Flash-Speicher (min. 8 GB) und das legendäre PowerGrand-Sample des Ur-Motifs in aktualisierter, verfeinerter Fassung wünschen - das beste Live-Piano überhaupt...:great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.876
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Wer zum Teufel braucht Windows auf einem Keyboard? Damit es noch länger braucht zum hochlaufen?

Flash finde ich auf jeden Fall eine gute Idee. Davon kann man ja nie genug haben ;)

Eine Weiterentwicklung der Sounds ist immer wünschenswert denke ich. Wobei ich schon die Orgeln im Ur Motif nicht schlecht fand. Es sind eben Sample Orgeln und nicht unbedingt für die Livebearbeitung gemacht. Aber für eine Coverband waren die schon echt gut finde ich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Musiker Lanze
Musiker Lanze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.450
Kekse
5.690
Ort
Rötha
Was ich allerdings nicht mehr in Erinnerung habe, ist ob die XF-Orgeln besser geworden sind. Vielleicht tue ich dem XF Unrecht, wenn es dort deutliche Verbesserungen zum XS gibt.
Hast Du Dir eventuell mal das "Organ Session Kit" von easysounds angehört? Ich bin davon absolut begeistert denn hier wurde `ne echte Hammond B3 gesampelt. Gibts auch für den XS und is aus meiner Sicht ein absolutes "Muss" für den Motif Besitzer.

Lies und hör mal selber rein und zwar HIER
 
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Danke für den Tipp. Ich habe den S90XS - der kann keine Samples laden :)
 
R.Cato
R.Cato
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.14
Registriert
29.06.11
Beiträge
161
Kekse
167
VST Integration und ich werf alles andere dafür weg.

Da sind mir der Touch Screen Ja/Nein und die Presetsounds einfach nur egal.

Komm auf Yamaha nutzt eure Connection zu Steinberg mal für einen richtigen Burner!!!
 
Musiker Lanze
Musiker Lanze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.450
Kekse
5.690
Ort
Rötha
Danke für den Tipp. Ich habe den S90XS - der kann keine Samples laden :)
Oh sorry...ich dachte Du meinst den Motif XS. Umsteigen auf den XF und extrem über die große Sample Library freuen die man bei easysounds oder Motifator bekommen kann.;)
 
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
XF ist keine Option ;-).
Erstens weil der mit gewichteten Tasten zu schwer ist und zweitens weil es da einen Konkurrenten mit 9 Tonerzeugungen gibt :)
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.040
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
XF ist keine Option ;-).
Erstens weil der mit gewichteten Tasten zu schwer ist und zweitens weil es da einen Konkurrenten mit 9 Tonerzeugungen gibt :)

Konkurrenten? Meinst du dieses Netbook mit Tasten für 3000€?
 
Musiker Lanze
Musiker Lanze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.450
Kekse
5.690
Ort
Rötha
XF ist keine Option ;-).
Erstens weil der mit gewichteten Tasten zu schwer ist und zweitens weil es da einen Konkurrenten mit 9 Tonerzeugungen gibt :)
Der im Übrigen auch nich viel leichter mit 88 Tasten is.
Und die 9 Tonerzeugungen müssen nicht zwangsläufig bessere Sounds bedeuten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mojkarma
mojkarma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.21
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.717
Kekse
6.850
Ort
Varaždin
@Bastiab: Numerisches Eingabefeld? Hä? Wozu das?

Damit man direkt und präzise Parameterwerte eingeben kann. Manchmal kennt man den Wert den man eingeben muss, anstatt aber 3 oder 4 Zahlen einzutippen, muss man wie wild das Dial drehen, bis man z.B. von 3 auf 2479 hochgedrecht hat. Ist mMn lästig. Zumal ja der Motif diese Funktion hat, nur dass sie ausschließlich dort implementiert wurde, wo man sie am wenigsten braucht...bei der Einstellung der Loopwerte von Samples (das macht man heute wohl meistens am Rechner und nicht am Keyboard/Motif der für eine saubere Looperstellung sowieso nicht ausgelegt ist).
 
gmaj7
gmaj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Der im Übrigen auch nich viel leichter mit 88 Tasten is.
.

Lass uns das Thema nach dieser Antwort aber beenden, damit das kein Kronos vs. Motif Thread wird. Beide haben Ihre Stärken.
Aber zu Deiner Aussage: Der K ist 6 Kilo leichter und etwas schlanker. Ich hatte schon einmal den Motif ES8 und der klang zwar super, war aber schwer alleine zu transportieren.

Und nun zurück zum Thema.....
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Ich wünsche mir, dass der nächste 8er Motif kleiner wird und leichter. Das ist für mich DAS Argument, wieso ich immer noch S90ES spiele. 30 kg plus Tasche und auch noch in diesen Dimensionen... Das ist kaum alleine zu tragen. Der S90 ES hatte das gleiche drin, wie der Motif ES 8 aber kleiner dimensioniert. (Die Sample und Sequenzerfunktion sind ja nur funktionale Aspekte, die keine Vergrößerung des Gerätes bedingen. Könnte sein, dass Yamaha den Motif extra größer gestaltet, um die Flagschiff-Stellung zu verdeutlichen. Das größere Display vom XS/XF kann man bestimmt auch da unterbringen. Die Konkurenz macht es ja auch und zwar mit noch größeren Displays.
Touchscreen finde ich auch nicht besonders wichtig. Das ist aber eine Glaubensfrage.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben