Native Instruments Kontakt - einzelne Instrumente per externem Keyboard ansteuern bzw. umschalten

  • Ersteller banjogit
  • Erstellt am

banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
Hallo zusammen,

ich habe mir in der "Native Instruments Kontakt 6" Standalone-Version mehrere Instrumente eingerichtet. Jedem Instrument ist ein eigener MIDI Kanal zugewiesen, z.B.

Konzertflügel - MIDI Port A, Ch1
Vintage Organ - MIDI Port A, Ch2
Alicia Keys - MIDI Port A, Ch3

Mit einem externen Keboard möchte ich nun diese Sounds spielen können. Zur Verfügung stehen mit ein Roland JV-80 Synthie und ein Yamaha DGX-620 Piano.
Die Ansteurung über MIDI gelingt auch bei beiden Keyboards, nur wie schalte ich jetzt am bequemsten zwischen den oben eingerichteten Kontakt-Instrumenten um?
Am Roland JV-80 müsste ich dazu in die MIDI Einstellungen gehen, das entsprechende Menü auswählen und mit den Increase- und Decrease Buttons den MIDI-Kanal umschalten. Sehr mühsam.
Beim Yamaha gelingt mir das indes gar nicht. Dort finde ich keine Option um MIDI-Kanäle umzuschalten.
Stelle ich alle Kontakt-Instrumente auf Ch. 1 klingen natürlich alle gleichzeitg, das will ich ja auch nicht.
Gibt es nicht eine bessere Möglichkeit, z.B. direkt in Kontakt die einzelnen Instrumente in der Wiedergabe umzuschalten, und zwar ohne die ungewünschten Instrumente jeweils stumm schalten oder entfernen zu müssen?

Danke für jede Hilfe
-banjogit-
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
am Roland würde ich dementsprechende Performances programmieren, was wohl am Yamaha nicht geht,
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
am Roland würde ich dementsprechende Performances programmieren, was wohl am Yamaha nicht geht,

Am JV-80 heißt es "Patches". Da gibt es 2 werkseitig vorgebene Patch-Bänke (A undB) und eine User-Bank (I). Leider gelingt es mir nicht jedem einzelnen Patch in dieser User-Bank einen eigenen MIDI TX-Channel zuzuweisen bzw. abzuspeichern. Der TX-Channel gilt immer nur global für alle Patches.

Bzgl. des Yamaha Piano: bedeutet es, dass ich hier den TX-Channel überhaupt nicht verändern kann, also sendet das Yamaha immer auf Channel 1?
Das wäre auch auch schwach, wie ich finde.

Dann muss ich wohl doch eine Lösung über eine DAW-Software anstreben, in der jede Spur aus einem einzelnen Kontakt-Instrument besteht. Dies wollte ich eigentlich vermeiden.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben