Natürlichen Raumhall einschränken

von Mac55, 01.10.10.

Sponsored by
QSC
  1. Mac55

    Mac55 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    347
    Kekse:
    181
    Erstellt: 01.10.10   #1
    Verschoben aus PA-KnowHow zu Raumakustik - Wil Riker

    Hallo zusammen,

    ich bin eigentlich aus der Licht-Ecke, daher bin ich als Tonler neu vom Fach und wende mich somit also auch hier an Euch:

    Das Problem ist, dass ich oft in einem Raum zu tun habe (Altbau), der wirklich eine enorm schlechte Akustik hat - der Hall ist ungefähr so hoch wie beim höchsten Hallvolumen des Effektgenerators vom Pult :)

    Das Problem ist, dass das bei Solodarbietungen kein (großes) Problem ist, sobald aber in einer Band gespielt wird, macht sich der Hall schon negativ bemerkbar - schon einfach aus dem Grund, dass man kaum etwas versteht.

    Deswegen ist meine Frage, ob es irgendeine Möglichkeit gibt (außer den Saal akustisch vom Profi umzustrukurieren), diesen Hall zu reduzieren - wie gesagt, vom Pult aus läuft kein Effekt.

    Eigentlich kann das ja gar nicht gehen, denn der Hall wird ja nach dem Austritt aus der Box produziert....deswegen eigentlich keine potentiellen Möglichkeiten.....

    Aber vielleicht gibt es ja doch etwas?! Einen "Anti-Hall-Effekt", der nach dem Austritt aus der Box mit dem natürlichen Raumhall in Kontakt gerät und sich somit neutralisiert/auflöst? :D

    Oder einen bestimmten Effekt, den man dafür einsetzen kann?

    Ich bin über jede Hilfe dankbar!

    MFG
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    5.549
    Ort:
    Oberroth
    Kekse:
    34.858
    Erstellt: 01.10.10   #2
    Es gibt drei Ansätze:
    1. der bauliche Ansatz - den Raum so umbauen und mit Absorbern und Diffusoren ausstatten, dass der Hall reduziert wird
    2. der technische Ansatz - dazu musst Du die sogenannte Impulsantwort des Raums aufzeichnen; diese sagt Dir, was der Raum aus Deinem Geräusch macht. Grobes Beispiel: Klatsch in die Hände, dann hörst Du die Impulsantwort des Raumes. Diese Impulsantwort musst Du invertiert auf Dein Signal anwenden, dann reduziert sich der Halleffekt im Raum. Klappt aber leider nur theoretisch, praktisch müsstest Du das für jeden Punkt im Raum unabhängig machen - also nix für uns.
    3a. den Raum weniger anregen - soll heissen: Strahle die Schallenergie nicht einfach ind en Raum hinein, wo daraus ein hall generiert wird, sondern nutze gerichtet abstrahlende Lautsprecher und richte diese auf Dein Publikum aus (oder auf eine Bestuhlung, die hoffentlich mit schwerem Samt ausgepolstert ist); es gibt kein besseres Absorbtionsmaterial als Publikum, der Schall wird also absorbiert und wird nicht dazu "missbraucht", um den Raum zum hallen anzuregen
    3b. nochmal den Raum weniger abregen - leiser spielen und nicht so viel Power im Bass- und Tiefmittenbereich

    3a und 3b sind im richtigen Leben Deine Freunde.

    Viele Grüße
    Jo
     
  3. Mac55

    Mac55 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    347
    Kekse:
    181
    Erstellt: 01.10.10   #3
    Okay, vielen Dank schonmal für deine ausführliche Antwort. Mein Problem ist, dass wir zwei Boxen in der Truss (ca. 5 Meter hoch) hängen haben, die natürlich von oben in den Raum abstrahlen - schlecht für den Hall. Wir müssten dann also unsere Anlage komplett umstrukturieren.

    Von Effektmöglichkeiten am Pult oder durch Generatoren gibt es aber keine Möglichkeiten?
     
  4. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    5.549
    Ort:
    Oberroth
    Kekse:
    34.858
    Erstellt: 01.10.10   #4
    Dass die Boxen dort oben hängen, muss nicht unbedingt schlecht sein, auch wenn 3 bis 4 Meter Höhe wahrscheinlich besser wären statt 5. Aber die müssen dann halt schräg nach unten strahlen, ziele damit ungefähr auf die Mitte des Publikums.

    Viele Grüße
    Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping