Neaera/Let the Tempest come/2006/CD

von TheSid, 16.05.06.

  1. TheSid

    TheSid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.13
    Beiträge:
    295
    Ort:
    in den güldenen hallen Tulbings
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 16.05.06   #1
    Hoi!

    Nach nur einem Jahr Wartezeit, halte ich nun den neuen Silberling der Deutschen Metal-Gruppe Nearea in den Händen. Recht skeptisch trat ich dem Album gegenüber da nur ein Jahr zwischen Erstlings- und Nachfolgewerk liegen. Aber nun genug Vermutungen angestellt und sich selbst überzeugen.

    Ohne große Umschweife donnert mir sofort der Opener Mechanisms of Standstill entgegen. Was mir sofort auffällt: Sänger Benny Hillecke hat schwer an seiner Stimme gearbeitet und jetzt endlich „seine“ Stimme gefunden. Seine Screams sind Aggressiv und Energiegeladen, wechseln sich jedoch auf dieser Scheibe häufiger mit drückenden Growls ab.

    Let the Tempest come fängt mit einem sehr core-lastigen Riff an welches schnell in ein episches Melodie-Stück umschlägt, welches wiederum in einem Moshlastigen Refrain umkippt. Dieser Song ist das perfekte Beispiel für die Abwechslung die in jedem Song herrscht.

    Danach folgt einer der absoluten Kracher dieses Albums und für mich ein Lied was sich direkt in mein Herz gefressen hat. Plagueheritage. Das ganze beginnt mit einer aggressiven Strophe welche gut vor sich hinbrettert. Schlägt nach einigen Sekunden in einen mächtigen Blastpart um gleich wieder in die Strophe zurückzufallen welche sich in der Hälfte zu einem der mächtigsten und epischsten Refrains auftut den ich seit langem gehört habe. Eine dramatische herzzerreißende Melodie mit alles dahinwalzenden Drums und Bennys Screams…man glaubt die Tore zur Apokalypse selbst sind aufgestoßen worden.

    Das ganze Album ist von der Stimmung her sehr düster geworden und es wird sehr viel auf Atmosphäre gesetzt. Diese entsteht durch großartig eingesetzte Blast/Tremolo-Soundwände die so manche Black Metal band in den Schatten stellen.

    Gitarren Technisch brauchen sich die Jungs vor niemanden zu verstecken. Eiskalte Gitarrenläufe treffen auf rasiermesserscharfes Riffing vom aller feinsten. Die Drums sind mächtig und walzen nur so vor sich hin. Produktionstechnisch Top!!!

    Fazit: 11 Lieder….11 Kracher hieß es mal in einem Review von der Ersten Cd. Auch hier trifft das absolut zu! Nearea klingen auch auf ihrem Zweitling wie Nearea. Black Metal Atmosphäre trifft auf Death/Core. Bis jetzt DAS Album des Jahres 2006….

    Anspieltipps: ALLE….aber vor allem Plagueheritage!

    10/10 Punkte
     
  2. Blutaar

    Blutaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 17.05.06   #2
    das Album ist wirklich Klasse. Plagueheritage, God Forsaken Soil, Heavenhell, Desecrators, The Crimson Void, Scars of Gray alles fette Songs.
    Aber irgendwie fehlt mir was im Vergleich zur ersten Scheibe. Ich weiß Neaera haben insgesamt ihren Sound verbessert und effektivere Songstrukturen verwendet aber mir fehlt was.
    Vielleicht ist eine wenig der ungezügelten Wut auf der Strecke geblieben kA.
    9/10 für mich...aber nur im Vergleich zum Vorgänger.
    Für den Vergleich mit anderen Bands will ich da dann schon ne 10 stehen lassen^^
     
  3. TheSid

    TheSid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.13
    Beiträge:
    295
    Ort:
    in den güldenen hallen Tulbings
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 17.05.06   #3
    naja du hast recht das der Wut-faktor zurückgegangen is....aber er is einer absolut düsteren atmosphäre gewichen....und das is auch schön :-)
     
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.05.06   #4
    joa, das Album is fett :D
    mochte das Gebrüll vom alten Album aber lieber... klang aggressiver
    das neue Geshoute klingt imho so austauschbar
     
  5. Anathemian

    Anathemian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    157
    Erstellt: 22.05.06   #5
  6. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 25.05.06   #6
    also mein favorit ist HeavenHell. Der Song hat alles was icb brauche. Super Band und nett noch dazu
     
  7. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.05.06   #7
    das mag ja alles ganz schön sein, aber live find ich sie eher nicht so toll!
     
  8. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 29.05.06   #8
    fand den Sänger bisschen schwach, die Shouts klangen zu kreischig, ganz anders auf cd :o
     
  9. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 07.06.06   #9
    geiles Album aber mag das alte lieber.

    vorallem wegen The World Devourers.
     
  10. Grind_King

    Grind_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Döbeln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 13.06.06   #10
    bin ehrlich gesagt kein so großer Fan von Neaera...
    Finde das Album etwas zu öde und stellenweise zu monoton...Tja nicht so mein Ding
     
Die Seite wird geladen...