Nebengeräusche allgemein und bei Randall Rh 150+

  • Ersteller Excalibur
  • Erstellt am
Excalibur
Excalibur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.21
Registriert
11.11.07
Beiträge
560
Kekse
991
Hey, ich hab ein paar Fragen zu Nebengeräuschen allgemein, Frage 3 Bezieht sich speziell auf den Randall Rh 150 PLUS.
Und zwar,
1. die Erdung.
Wenn ich die Saiten und metallernes an der Gitarre nicht berühre ist da immer so ein surren. Ich hab gehört das liegt an der Erdung. Was kann ich dagegen machen bzw welche Faktoren tragen dazu bei? Die Steckdose, das Haus, die Gitarre...?
2. Ich habe bei Breakdowns oft so ein Nachhallen. Also ich spiele meintetwegen die tiefe E-Saite (bei mir C) und stoppe dann mit Schlag- und Greifhand. Dann tönt da immer so ein bisschen ein heller Klang nach. Was könnte das sein un wie lässt sichs beheben?
3. Allgemeines Rauschen beim Randall
Der Randall ist allgemein sehr anfällig für Nebengeräusche. Ich meine vor allem das Grundrauschen im Gainkanal, das ist schon extrem. Wie lässt sich das lindern? Die Röhre wechseln? Oder is die Gitarre schuld?

Abgesehen von dem ganzen will ich beim Randall sowiso ne andere Röhre reinmachen, welche ist denn da zu empfehlen? Wichtig is mir in erster Linie, dass das Grundrauschen nicht mehr so stark is und ggf vlt noch der Sound minimal besser wird (etwas "tigher" oder so). Kann mir da jmd ne Röhre empfehlen für den Randall? Scheint ja bei einigen so gut geklappt zu haben. Hab von folgenden schon recht gutes gehört:
http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p53_EH-12AX7---ECC83-V1.html
http://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p100_TT-12AX7---ECC83-Classic--V1.html
Oder doch ne ganze andere? (Mesa, Sovtek, 12AT7, 12AX7 ....) Will schließlich nich dass das Teil mit der neuen Röhre net klarkommt un am Ende iwas passiert. ^^

Mir is das Nebengeräuschzeugs nur bei nem Kumpel aufgefallen, der spielte während der Probe irgendeinen Marshall und der tat keinen Mucks... Und es war wirklich verdamm laut.
Wär sehr cool wenn mir jmd die Fragen beantworten könnte ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
yellowman
yellowman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.17
Registriert
17.09.08
Beiträge
399
Kekse
328
Ort
Bayern, Kaufbeuren
2. Ich habe bei Breakdowns oft so ein Nachhallen. Also ich spiele meintetwegen die tiefe E-Saite (bei mir C) und stoppe dann mit Schlag- und Greifhand. Dann tönt da immer so ein bisschen ein heller Klang nach. Was könnte das sein un wie lässt sichs beheben?

Das könnte die Gitarre sein, bei mir ist es genauso und kommt von meiner Gitarre.
Bei mir hat nen Haargummi um die Saiten direkt am Headstock geholfen.


Am einfachsten ist es glaube ich, wenn du dir ein Noisgate holst und vor die Gitarre und in den Effektweg haust.
Dann hast du einmal keinen Lärm mehr nach dem abdämpfen und zudem, da es noch im Effektweg hängt, kein (oder weniger) Rauschen.
 
Excalibur
Excalibur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.21
Registriert
11.11.07
Beiträge
560
Kekse
991
Das könnte die Gitarre sein, bei mir ist es genauso und kommt von meiner Gitarre.
Bei mir hat nen Haargummi um die Saiten direkt am Headstock geholfen.
Danke, in Kombi mit nem Tschentuch an den Tremolofedern hat das geholfen.

Hat jemdand noch ne Idee wegen Randall Röhren?
 
UnderJollyRoger
UnderJollyRoger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
30.04.10
Beiträge
444
Kekse
480
1. die Erdung.
Wenn ich die Saiten und metallernes an der Gitarre nicht berühre ist da immer so ein surren. Ich hab gehört das liegt an der Erdung. Was kann ich dagegen machen bzw welche Faktoren tragen dazu bei? Die Steckdose, das Haus, die Gitarre...?

Da du, sobald du die Gitarre nicht mehr an etwas leitfähigem (Saiten/Hardware) berührst, nicht mehr abgeschirmt bist, gibt dein Körper, der wunderbar als Antenne (in beide Richtungen) funktioniert, alles, was er so durch den Äther aufnimmt wieder ab, in dem Fall eben in die Gitarrenelektronik.
Ist völlig normal, bei Humbuckern weniger schlimm als bei Single Coils und bei aktiven Pickups besser als bei passiven. Und je mehr Gain, umso mehr rauscht es.

Grundsätzlich hilft nur eines, immer Finger auf den Saiten lassen wenns drauf ankommt. Störquellen wie Röhrenmonitore, Netzteile und ähnliches meiden bzw. ausschalten oder einfach mal im Raum umherwandern, bis man einen besseren Platz findet. Vernünftige Tonabnehmer und unter Umständen ne Abschirmung im Elektronik-Fach helfen da schon, aber das Problem ist einfach durch die Bauweise der Tonabnehmer gemacht und so ganz bekommt man das nie weg. In der Regel sollte man aber insbesondere mit Humbuckern keine wirklichen Probleme haben.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben