Netzspannung in amerika

von Diji, 18.02.05.

  1. Diji

    Diji Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #1
    hallo,..

    habe mir vor kurzem ein topteil aus amerika schicken lassen. habe dabei nicht bedacht, dass die dort eine ander netzspannung haben. habe am top einen ausgang von 120 volt und bei uns sinds glaub ich 240 oder so. gibts da transformatoren, die die netzspannung umwandeln? oder ne andere möglichkeit??
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.02.05   #2
    Nein, gibts nicht ;)

    kostet halt a weng...

    Ne andere Möglichkeit wäre mal in nem Geschäft fragen, ob die dir nen anderen Trafo reinbauen wollen/können.

    Aber billiger wirds nichtmehr ;)
     
  3. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 18.02.05   #3
    anderer Trafo is doch bestimmt billiger ?
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.02.05   #4
    In diesen Größenordnungen...

    Ich kanns mir nicht vorstellen.
    Die müssen den anderen ausbauen, nen geeigneten Trafo kaufen, den neuen wieder rein usw.
    Das is n ziemlicher Aufwand, und der will bezahlt werden.

    Weche Ausgangswerte hat denn so n Standard-Trafo in nem Verstärker?
    Wenn man das weiß kann man ja mal gucken, was so n Ding kostet...
     
  5. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 18.02.05   #5
    Es gibt Trafos, fuer knapp 20-40 Euro, google mal ein bissl.
    Hab selbst erst vor kurzem wieder was elektrisches verschickt.
    Die sind dann in nen Elektroladen und haben nen Adapter/Trafo gekauft.
    Hat glaub ich 20 oder 40 Euro gekostet, auf keine Fall teurer.
    Geh mal schauen!
    Aber nich einfach Adapter kaufen!!! Der muss den Strom schon umwandeln.
    Du bist nicht doof, ich sags nur.
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.02.05   #6
    In Deutschland sind's noch immer 230V (früher mal 220V). Die Ausgangswerte sind uninteressant das problem is der Eingangstrafo. So ein Netztrafo kostet bis zu 90 Euro. Dazu kommt noch der einbau ich denke das der Techniker 1 bis 2 stunden brauch um den zu Modifizieren ( ja die brechnen immer etwas mehr :screwy: )... Was für ein Verstärker ist es denn? Marshall? Fender? Die beiden Firmen bieten einen kleinen Schalter auf der Rücksseite des Amps wo du die Ami-Spannung auf die Europäische-Spannung umstellen kannst (bei Fender zumindest die neuen ab 1962 ;))

    MfG FU

    @dogdaysunrise
    Hoss hat mir mal gesagt das die billigen Spannungswandler rein gar nix taugen, weil sie nicht ordentlich gesichert sind und nicht die Leistung bringen.
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 18.02.05   #7
    O.K. Wusste ich nicht.
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.02.05   #8
    DAS hätt ich jetzt aber dann doch schonmal gern erklärt :p

    Wieso sollten die Ausgangswerte uninteressant sein, das is doch das Zeug, womit der Verstärker arbeitet.
    Wenn de da nen Trafo reinhängst, der von 230V (Und ja, ich kenn unsere Netzwerte, auch die 325V Scheitelspannung ;)) auf 3 Volt runtertransformiert, darf man davon ausgehen, dass der Verstärker dann NICHT funktioniert.
    Damit bekommt er eventuell Röhren ja netmal halb heiß.

    Von daher halt ich's jetzt erstmal für n Gerücht, dass einen die Ausgangswerte nicht interessieren brauchen...

    Ich lass' mich aber gern eines Besseren belehren :)
     
  9. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 18.02.05   #9
    genauso ist es. wenn die spannung an der röhre nicht da is funzt das net. die röhre arbeitet ja wie ein transistor und wenn da der steuerstrom (oder auch die spannung) net da is, macht das teil dicht. also, man sollte schon guggn das der trafo die richtigen werte hat. wenn net kannst du dir mit nem falschen trafo mehr kaputt machen als das funzt. man sollte ja dazu sagen, das die 3 netten komponenten (strom, spannung, widerstand) ja immer noch in nem ganz klaren verhältnis zueinander stehen. also: lieber guggn das man das richtig macht, bevor man was schönes vernichtet....

    gruß angi
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.02.05   #10
    Weil bei deiner Idee mit dem Spannungswandler nur die Scheinleistung interessant ist und die liegt bei einem verstärker sicher nicht über 250VA (außer der hat'n 100 Watt Mesa Top bestellt)...

    MfG FU

    P.S.: Und mir brauchst du das erst recht nicht erzählen mein zweiter LK ist E-Technik :p
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.02.05   #11
    Ähm....moment mal, ja, ich rede fei vom VerstärkerINTERNEN Trafo.
    Der Verstärker hat seine Schaltkreise mit den Transistoren Potis Röhren, wasweißich.
    Der läuft mit ner Spannung, die nicht 230V is, is ja klar.
    Und deshalb hat man ganz am Anfang nen Trafo, der einem die Netzspannung runterzieht.
    von DEM red ich.
    Und da ham die Ausgangswerte sehr wohl was zu sagen...
    Mal angenommen, der Verstärker braucht 25V. Dann is da momentan n Trafo drin, der Eingangsspannung 110 und AUsgangsspannung 25 Volt hat.
    Es müsste aber einer rein, der von 230V auf 25V runtergeht.
    Und von DIESEM AUstausch red ich.
    Das lustige graue Ding da oben hat damit überhaupt nix zu tun, deshalb versteh ich net, wieso du jetzt mit den 250VA von dem ankommst...
    Das is ja nur ne Alternativlösung gewesen, hab ich doch im ersten Post schon geschrieben...da steht drin "ne andere Möglichkeit wäre".

    Moment ma, ich hab nich angefangen, bei ner Frage nach Trafoausgangswerten mit den Werten vom deutschen Stromnetz zu kommen...;)
    Das hat a weng nach "du hast ka Ahnung" gewirkt...
     
  12. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 21.02.05   #12

    netter scherz
    wenn du mir ein netzteil für bis zu 90€ besorgen kannst besorg mir bitte gleich 5-6
    die austausch netztrafos für marshall,mesa&co kosten in der regel um die 200€(!! und das sind nachbauten und keine original teile)
    techniker noch nicht eingerechnet
    ich denke das ich mit meinem spannungswandler für 30 euro da ganz gut fahr

    und von märchen mit problemen und langzeitschäden wegen der fehlenden 60Hz braucht mir niemand kommen ich spiel seit jahren einen rectifier mit 6550 röhren und hab noch nie ein problem gehabt
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.02.05   #13
    @LoneLoBo
    Entschuldigung ich dachte du hast dich auf den Spannungswandler bezogen... da wäre der Ausgangswert egal gewesen. Und was'n Trafo macht brauchst du mir übrigen's nicht sagen, das weiß ich schon seid einigen Jahren ;)

    @KingoftheRing
    Is ja schön das es bei dir Funktioniert mit einem billigen Spannungswandler, aber das is nicht unbedingt die regel. Genauso wie wenn einer mit Sommerreifen im Winter fährt und sagt: "Ich hatte seid xy Jahren noch gar keinen Unfall - wozu brauche ich Winterreifen?!"...

    Sorry aber 200 Euro wäre für einen Trafo zu viel ;)... Schau mal unter www.tube-town.de unter Trafos und dann Netztransformatoren. Dort is der teuerste bei 140 Euro (Hammond). Den wird er aber vermutlich nicht brauchen. Aber der Threadsteller hat ja noch immer nicht geschrieben was für einen Amp er sich besorgt hat (wahrscheinlich vom Laster in den USA gefallen ;))...

    MfG
     
  14. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 21.02.05   #14
    ausser das sich das netzteil mehr erwärmt weil weniger eisen drin is passiert überhaupt nichts mit spannungswandler solang die belastung hoch genug angesetzt ist
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.02.05   #15
    Man kann sich auch sachen schön reden ...
     
  16. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 21.02.05   #16
    glaub mir wenns um elektronik geht versteh ich was davon
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.02.05   #17
    Ich weiß, bzw. dachte mir das schon.
    Allerdings wollte ich mit dem Post JEDE unklarheit beseitigen, deshalb hab ichs halt nochma betont, dass es mir um diesen Trafo geht :)
     
  18. ms

    ms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #18
Die Seite wird geladen...

mapping