Neue 120er, Alpina IV bei ebay

von maj7, 23.05.08.

  1. maj7

    maj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.05.08   #1
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 23.05.08   #2
    Hallo maj7,

    ich kenne ältere Alpinas von befreundeten Musikern, sowohl mit als auch ohne Helikon-Bass - deshalb tröste Dich, denn ohne Helikon-Bass macht die Alpina wirklich nur halb so viel Spaß...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. maj7

    maj7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.05.08   #3
    macht das wirklich so einen Unterschied? Schade das ich niemanden kenne, der eine hat ...

    gruss,

    maj7
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 23.05.08   #4
    Hallo maj7,

    Helikon-Bass klingt natürlich ganz anders als herkömmlicher Bass - das kann man schlecht beschreiben ("knurriger" o. ä.). Hör Dir doch einfach mal die Klangbeispiele auf folgender Seite an (Harmonika mit Helikon-Bass), dann wirst Du den Unterschied erkennen: http://www.ziach.de/klangbeispiele.htm.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. Musikerclaus

    Musikerclaus HCA Hohner Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    7.464
    Erstellt: 24.05.08   #5
    @maj7:

    Will Riker hat völlig recht. Ich habe zuerst auch so eine gehabt wie in ebay, die wurde aber dann bald gegen eine Helikon-Alpina eingetauscht. Eine Alpina ist nunmal dazu da, um hauptsächlich volkstümliche Musik zu spielen, und da kommst Du am Helikon nicht vorbei.

    Ich habe zwar noch einige andere Instrumente, aber die Alpina wird jeden Tag gespielt; das macht Laune.

    Die Helikon-Alpinas sind allerdings schwer zu kriegen, denn sie werden schon lange nicht mehr gebaut. Man kann sich allerdings auch eine entsprechende Beltuna kaufen, denn die Alpinas wurden ebenso wie die Zupan dort hergestellt.

    Gib' doch mal bekannt, aus welcher Gegend Du ungefähr kommst. Wenn Du in meiner Nähe wohnst (B-W), kannst Du sie gerne mal ausprobieren.

    Gruß Claus
     
  6. maj7

    maj7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 24.05.08   #6
    Hallo Musikerclaus,
    danke für das Angebot. Wo ist denn B-W ?

    gruss,

    maj7
     
  7. Musikerclaus

    Musikerclaus HCA Hohner Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    7.464
    Erstellt: 24.05.08   #7
    @maj7

    Aus Deiner Antwort erkenne ich, dass Du wahrscheinlich nördlich der Mainlinie wohnst.

    B-W heißt Baden-Württemberg, d. h. der tiefe Süden.

    Gruß Claus
     
  8. maj7

    maj7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 25.05.08   #8
    tiefe Süden, wie tief denn im Süden? Vom Main bin ich ewig weit weg ...
     
  9. SAO-Frankfurt.de

    SAO-Frankfurt.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #9
    Hallo,

    neben meiner Morino 5S Midi steht die Alpina 120H in schwarz. Die Bässe machen es aus, die Alpina im ebay hat nur 7 Register im Diskant - und dazu keine Helikonbässe. Wozu soll die gut sein? Für die eine Art zu spielen ist das Casotto und die vielen Klangfarben gut, für andere reichen wenige Register rechts - dafür dann Helikonnbässe links. Auch schön.

    Aber diese hier hat weder das eine noch das andere.

    Meine Alpina mit Helikonbässen hier in Frankfurt / Main kannst Du gerne probespielen! Aber hergeben tue ich sie nicht.

    Am liebsten würde ich die rechte Seite gegen die Seite mit dem Casotto tauschen...

    Liebe Grüße
    Markus
     
  10. Musikatoll

    Musikatoll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    46244 Bottrop
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.06.08   #10
    Hallo!

    Auch wenn es naiv klingen mag-ich stelle die Frage trotzdem. was heisst in Verbindung mit dem Akkordeon-Helikon? Irgendwas mit Sprache-oder Vokalist wie man es vom Keyboard her kennt?

    gruss Fritz
     
  11. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 04.06.08   #11
    Hallo Fritz,

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Helikonstimmplatten, Link zu Klangbeispielen siehe weiter oben (Beitrag Nr. 4).

    Gruß,
    Wil Riker
     
  12. maj7

    maj7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 04.06.08   #12
    Nun Fritz, was soll ich sagen, hör's dir mal in Natura an ... :)

    maj7
     
  13. Musikatoll

    Musikatoll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    46244 Bottrop
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.06.08   #13
    Hallo Wil!

    Danke für die Verlinkung zu Wickpedia. Jetzt weiss ich genauestens Bescheid. Ja die Entwicklung bleibt nicht stehen. Zu meiner aktivsten Zeit gab es solche RAFFINESSEN noch garnicht. Mein Vater besass ein steierisches Knopfakkordeon(diatonisch) mit einem wuchtigem Klag im Bass. Dagegen kamen mir die Bassklänge unserer geläufigen chromatischen Akkordeons immer so unscheinend und blass klingend vor. Werde mir jetzt mal anhören wie so ein Akkordeon mit Helikon klingt.-Auch für den Himweis auf diesen Link-Besten Dank.

    gruss Fritz
     
Die Seite wird geladen...

mapping