neue 412, frage impedanz, klangliche unterschiede zw. 4&16Ohm u.a. Fragen

von mrnouseforaname, 26.04.07.

  1. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 26.04.07   #1
    Hey,
    hab jetzt ne neue 412 Box, eine von h&k mit Celestion G12T-75 Lautsprechern.
    Die Box ist Stereo mit 2x8 Ohm oder Mono mit 1x4 oder 1x16 Ohm betreibbar.
    Ich hab einfach nen paar Fragen. Meine Endstufe kann ich entweder Stereo betreiben (ab 4 Ohm) oder mono (8 Ohm).

    Noch vorneweg, diese ganze Boxensache ist ziemlich neu für mich, das heißt, sollte ich Schwachsinn labern, unterbrecht mich :great:

    Frage 1)
    Habe überlegt die Box etwas zu modifizieren, so dass sie zur Stereobox wird mit 2x4 Ohm. (Jeweils 2 Boxen parallel und dann mit seperater Buchse). Der Grund ist, dass die Leistung der Endstufe stereo bei 4 Ohm 2x100 Watt beträgt, bei 8 Ohm aber 2x~70Watt. Bringt das was? ODer wäre das sinnlos, weil der Lautstärkeunterschied zu gering ist. Der Nachteil wäre dann, dass die Box quasi "nur" Stereo benutzbar wäre. Deshalb:
    Frage 2)
    Wäre es dann möglich die Box noch irgendwie Mono zu betreiben (also nach weiteren Umbauten), z.B.: mit nem Schalter und einer dritten Buchse? Quasi die beiden parallelen Lautsprecherpaare noch optional in Serie zu Schalten?
    Frage 3)
    GIbt es Soundunterschiede? Also wenn ich die Box mono betreibe (16 Ohm) glaube ich, dass sie etwas leiser und etwas anders klingt, als wenn ich sie Stereo betreibe. Oder ist das Schwachsinn. Ihr wisst ja wie es ist, man bildet es sich ein und kommt dann nicht mehr von los.

    Ja, das war es erstmal. Also wären die Umbauten sinnvoll und machbar? Wie gesagt, meine Traumbox hätte, so wie der Amp Mono 8 Ohm und Stereo 4 Ohm.
    Achso, falls ihr euch fragt, warum ich die Box trotzdem habe: das Angebot war einfach unglaublich gut und ich mag die Box eigentlich auch so. Es geht hier um Optimierung :cool:

    Also danke für die Hilfe!
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 26.04.07   #2
    Hallo mrnouseforaname,

    in deiner Box sitzen entweder 4 oder 16 Ohm Speaker. Letzteres ist wahrscheinlicher.

    Leider kannst Du deine Box nicht so schalten, dass Du 2x4 Ohm kriegst.

    Ich würde dazu raten die Box stereo mit 2x8 Ohm zu betreiebn. Warum?
    Weil Du dich dann beim anstöpseln nicht in der Buchse vertun kannst, da beide Buchsen verbunden werden.
    Murphy's Law besagt, dass Du in genau dem falschen Moment die Box falsch verkabelst ... ;)

    Falls Du aus deinem Preamp nur ein Mono-Signal rauskriegst, solltest Du natürlich die Enstufe brücken und dann mono fahren (über 16 Ohm Eingang).

    Selbst wenn dein Preamp stereo ist wird man kaum einen Unterschied zwischen mono und stereo hören - da die Speaker zu eng aneinander sind.

    2x70 Watt sollten aber für die meisten Msuikrichtungen reichen.

    Gruß
    Andreas
     
  3. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 26.04.07   #3
    Folgendes steht auf der Celestion-HP zu den Speakern:
    Nominal impedance 8Ω and 16Ω
    also mit 8 Ohm müsste es theoretisch gehen, oder?
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 26.04.07   #4
    Mit 8ern müsste es theoretisch gehen - aber es sind nun mal 16er und keine 8er drinn ...

    Bei 8er Speakern wäre 8 Ohm (2 Ohm, 32 Ohm) mono und 2x 4 Ohm stereo möglich.
    Bei 16er Speakern sind 4 und 16 Ohm (64 Ohm) mono und 2x 8 Ohm stereo möglich.

    Gruß
    Andreas
     
  5. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 27.04.07   #5
    aber die speaker sind doch auf 8 ODER 16 Ohm ausgelegt? zumindest laut herstellerangabe.
    oder verwechsel ich jetzt irgendwas?
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 27.04.07   #6
    Warum sagst Du denn nicht, was Du für eine Endstufe hast?
    Deine Beschreibungen klingen nach Transistor. Die sind umempfindlich, häng sie ruhig Stereo an 2x 8 Ohm.
     
  7. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 27.04.07   #7
    ja hab ne h&k transistorendstufe.
    na gut. alles klar, erstmal vielen dank für die hilfe. falls jemand noch nen tipp hat. her damit! :)
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.04.07   #8
    Genau!
    Das bedeutet aber, dass man die Speaker mit 8 ODER 16 Ohm bekommen kann. Es gibt (eines Wissens) keine Speaker, bei denen man die Impedanz umschalten kann.

    Ein einziger Speaker hat also NICHT 8 UND 16 Ohm.
    Man muss sich entscheiden ob man die 8 ODER 16 Ohm Version nimmt.

    Bei Transistoramps /-endstufen darf die Ohmzahl der Boxen / Speaker höher, aber nicht niedriger als angegeben sein. Also 2x8 (Box) an 2x4 (Amp) oder 1x8 (Box) an 1x16 (Amp).

    Eine sehr exotische Schaltung brächte nur leichte Verbesserung.
    Drei Speaker in Reihe plus einem parallel bedeutet:
    1/(16+16+16) + 1/16 = 1/Rges
    1/48 + 1/16 = 1/48 + 3/48 = 4/48 = 1/Rges
    48/4 = Rges/1
    12 Ohm = Rges

    Ich würde es auf keinen Fall empfehlen, da die Speaker unterschiedlich belastet werden und untershiedlich laut sind.

    Gruß
    Andreas
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.04.07   #9
    Doch, gibt es. Doppelschwingspule heißt hier das Zauberwort. Dann kann man entweder beide Spulen parallel oder in Reihe schalten oder nur eine benutzen.
    So was ist mir bei Gitarrenspeaker aber noch nie vorgekommen, findet man eher bei Subwooferchassis aus dem Home-Hifi-Bereich.
    Sorry für halbes OT.
     
  10. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 27.04.07   #10
    ah okee, so ist das "oder" gemeint. alles klar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping