Fragen zur Impedanz - geht auch stereo?

von DenniZ_10000, 14.03.08.

  1. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Hallo zusammen!

    Ich hab mal ne Frage zur Verkabelung von Top und Box.

    Es handelt sich hier um:

    -Marshall Valvestate 100H
    -Harley Benton G 212

    So, im Moment habe ich einfach die Box mit der Mono-Buchse und einen der beiden Anschlüsse am Amp verbunden. Jetzt kam mir die Idee ob es nicht besser sei, die Box auf Stereo zu stellen und beide Buchsen von der Box mit den beiden des amps zu verbinden. Nur weiß ich leider nicht genau ob das so stimmt, was ich mir überlegt habe:

    Anschluss vom Amp: 4 Ohm
    Box im Mono Betrieb : 8 Ohm
    Box im Stereo Betrib : 16 Ohm

    Komme ich nicht durch die beiden Anschlüsse am amp auf 4 Ohm? Oder doch auf 8 Ohm? :confused:
    Wie ist das dann genau? Bitte helft mir weiter! Eine Rechnung wär klasse -> ich wills ja auch verstehen...

    Gruß

    Dennis
     
  2. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 14.03.08   #2
    Hallo Danni ,soweit ich mich recht erinnere haben Marshall Tops die zwei Ausgangsbuchsen nicht für Stereofonie , sondern um 2 8-Ohm Boxen parallel zu betreiben , die haben dann die besagten 4 Ohm, es entstand so der berühmte Marshall Turm , den Hendrix und the Who immer so gerne umgekippt haben ;oD.Wenn Du da zwei 16-Ohm Lautsprecher anschliesst , dürfte es wohl genau so klingen wie vorher im Monobetrieb. Entweder Du kaufst Dir eine weitere 212 Box oder steigst praktischerweise auf eine Box um , die von vorn herein 4 Ohm und 100 Watt
    bietet , da hast Du nicht so viel zu transportieren.
     
  3. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 15.03.08   #3
    Beides gleich, da sowohl die beiden Lautsprecher als auch die Ausgangsbuchsen einfach parallelgeschaltet sind - die Beschriftung soll ja eigentlich die Bedienung vereinfachen, aber führt leider bei manchem Benutzer zu Verwirrung (deswegen schreiben manche Hersteller wie z.B. H&K an die Verstärker-Ausgänge "Eine Box mit 4Ω oder zwei Boxen mit je 8Ω" o.ä.).
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 15.03.08   #4
    Der Ampausgang "4Ohm" bedeutet am VState "mindestens 4 Ohm". Du kannst also 1 Box Mono mit 8 Ohm bedenkenlos anschließen.
     
  5. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 15.03.08   #5
    Ja das war mir klar. So benutze ich das auch schon seit mehr als 1,5 Jahren....

    Nur ich hatte irgentwie diesen Einfall, aber jetzt is mir alles klar geworden!
    Danke nochmal.

    Dennis
     
  6. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 17.03.08   #6
    Hallo Dennis , Du fragtest ja nach der Berechnung , die habe ich auch unterschlagen :
    Bei der Reihenschaltung gilt : Ohm_gesamt = Ohm1+Ohm2 , bei Parallelschaltung
    aber : Ohm_gesamt = Ohm1 / Ohm2 , gut veranschaulicht wird das z.B. unter
    "http://www.didactronic.de/netz.htm".
     
Die Seite wird geladen...

mapping