Neue E-Gitarre für Modern Worship :]

von Dyziko, 08.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dyziko

    Dyziko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.10
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    164
    Erstellt: 08.06.10   #1
    Hallo!

    Ich möchte mir eine neue E-Gitarre zulegen.
    Als Effektpedal benutze ich hierzu ein Line6 x3 Live.

    Meine Frage - klingen durch dessen Effekte nicht etwa alle Gitarren gleich?

    Was würdet ihr mir für eine Gitarre für Modern Worship empfehlen? (vom Stil her etwa wie "Hillsong United").

    Was haltet ihr von der Marke "PRS"? Beispielsweise diese Modelle hier interessieren mich:
    - https://www.thomann.de/de/prs_se_custom_24_gb.htm
    - https://www.thomann.de/de/prs_se_mike_akerfeldt.htm
    - https://www.thomann.de/de/prs_se_paul_allender_egb.htm
    - http://shop.musix.ch/ecommerce/product_info.php/products_id/135238

    Vielen Dank für eure Feedbacks!
    Dyziko
     
  2. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 08.06.10   #2
    Durch ein Multi klingt eine Strat immer noch nach Strat, eine Tele nach Tele, eine Paula nach Paula und eine Alba nach Eierschneider. Das Multi simuliert Amps, keine Gitarren. Ich spiele live über ein Zoom G7.1ut und bin hochzufrieden - und jede Gitarre klingt immer noch nach ihr selbst.

    Klar kannst du die PRS passend machen. Kann ich mir gut vorstellen - sind keine schlechten Teile, wenn auch preislich IMHO etwas zu hoch angesetzt. Aber wenn du mich persönlich fragst - für deine gewünschte Musikrichtung würde ich 'ne möglichst vielseitige Gitarre wählen, die sowohl funkig als auch crunchig als auch bluesig als auch fett drückend oder singend klingen kann. Dazu ist eine Kombination aus Humbuckern und Single Coils IMHO besser geeignet als eine SSS- oder HH- Gitarre. Splitbare Humbucker wären natürlich auch eine Alternative.

    Schau dir mal die Fender Custom FMT Tele an, ob die auch in Frage käme. Das hielte ich für eine noch bessere Option. :gruebel:

    Alex
     
  3. Dyziko

    Dyziko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.10
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    164
    Erstellt: 09.06.10   #3
    Hoi Alex!

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Hmm ja aber das sind ja nur noch geringfügige Differenzen oder? Kommt ja hauptsächlich auf den Amp drauf an.

    SSS / HH Gitarre?

    Man merkt, ich bin theoretisch nicht sehr auf einem hohen Stand.. bin eher praktisch..^^

    Habe im Akkustikforum noch den Kauf-Fragebogen gefunden:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 800 - 1000€

    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

    erfahrener Gitarrist (spiele ca. 10 Stunden pro Woche)

    (3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)
    Wie du sagtest - besonders vielseitig, da wir sowohl ruhige als auch fetzige Celebrationsongs

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
    Nur auf der Bühne (ganz selten Studio)

    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

    Schlank! Habe kleine Hände..

    (9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?

    -ST
    -LP
    -SG
    -Spezielle

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
    Weiss wäre cool, muss aber wirklich nicht sein ^^ (Goldene Teile an weissen Gitarren gefallen mir aber nicht...)

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche?
    - Habe eine B.C. Rich (https://www.thomann.de/de/bc_rich_nt_warlock_onyx.htm), die total klasse ist zum Spielen..vor allem auch der Hals. Klang ist einigermassen in Ordnung - aber mit dieser "darf" ich vom Bandleader aus nicht auf der Bühne stehn (Form)
    - Fender und Yamaha ziehen mich nicht sehr an
     
  4. TheSG

    TheSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    393
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 09.06.10   #4
    Hi,

    ich würde dir zu einer STRAT raten, da du mit deinem Budget hier definitiv das BEste rausholen kannst - ich spiele bei uns im Lobpreisteam auch seit Jahren E-Gitarre und die STrat macht immer ne gute Figur - und die gibts in allen Farben. Ich spiele ne FENDER AM.DLX. Strat...die geht immer, dann noch nen guten Amp dazu oder dein POD und fertig...ich nutze im Lobpreis auch ne GIBSON SG ´61 Reissue, das geht auch super - meine Hauptgitarre ist jedoch ne GRETSCH G6128T (Ja, die HILLSONG-Gitte... Nigel Hendroff spielt sie so oft bei Live-Auftritten, da dachte ich, die muss gut für Lobpreis sein -> und Voilá, sie ist es...und der HERR hat sie mir für einen Spottpreis zugespielt ;-)) Wohl dem, der zuerst nach dem Reich Gottes trachtet, denn dem wird alles andere zufallen. Amen. Bete einfach auch über diese Entscheidung!)

    Ne Thinline Tele ist auch ein super Teil, um damit im LP zu spielen, sehr vielseitig!!! Sowohl die SC als auch die HB Variante!

    Greez, Samuel
     
  5. Fabster

    Fabster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.08
    Zuletzt hier:
    4.01.21
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    1.461
    Erstellt: 09.06.10   #5
    Ich könnte die eine Ernieball Musicman Luke empfehlen. Die Gitarre ist sehr vielseitig und macht qualitativ auch was her.
    Der Preis ist natürlich dementsprechend, aber im Flohmarkt wird gerade eine angeboten, die leicht über deinem Budget liegt. Lieber nochmal bischien mehr draufllegen und für immer was haben ;) Ich bin froh das ich mein Geld in eine investiert habe.
    http://www.musik-service.de/Musiker-Flohmarkt-fly77631de.aspx

    Teste mal die Fender American Standard Serie an, mit HSS Konstellationen, du schreibst das ich Fender nicht sehr "anzieht", wenns an der Form liegt, dann muss es eben eine andere sein, wenn es an der Marke liegt, dann rate ich dir die sie trotzdem mal anzutesten.

    Fabian
     
  6. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 09.06.10   #6
    Ich verstehe nicht, worauf du dich hier beziehst und was du damit sagen willst. :confused:

    SSS - drei Single Coil Pickups, z.B. Stratocaster
    HH - zwei Humbucker- Pickups, z.B. Les Paul

    Wenn ich sowas lese, gruselt's mich. :eek:

    Wenn du die Fender FMT Tele partout nicht magst... mit 'ner PRS machst du im Normalfall nichts falsch. Bei Digital Village gibt's die ziemlich günstig. :)

    Eine attraktive Alternative könnte die Schecter C-1 Standard sein. Die ist mit Fernost- Ausgaben von Duncan SH-1N und SH-4 bestückt, beide splitbar für Singlecoil- Sounds. :gruebel:

    Alex
     
  7. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.562
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 09.06.10   #7
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    2.936
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.06.10   #8
    Ich würde dir eine Parker P44 empfehlen. Dort hast du insgesamt 13 verschiedene Soundoptionen und für dich vielleicht nicht unwichtig: Einen Piezo mit dem du einen Sound _in Richtung_ akkustischer Gitarre hinbekommen kannst. Vielleicht lässt dich dein Gitarrenformnazibandleader damit natürlich auch nicht auf die Bühne...
    Dann gäbe es aus der Parker P-Serie noch etwas in Form einer Les Paul. Der Sound bleibt aber knackiger, da die längere (Fender-) Mensur erhalten bleibt.

    Eine Preisklasse höher wären die Parker Niteflys angesiedelt. Sie enthalten dann auch den Hauptvorteil Parkers: Den Karbonhals mit den Edelstahlbünden. Dort gibt es Modelle richtung Strat, Tele,...

    Ganz neu und dementsprechen vermutlich außerhalb deines Budgets wären die Dragonfly Bolt-On Modelle, welche auch die gesuchte Vielseitigkeit zu bieten hätten.

    Ich weiß nicht, ob es OLPs mit Piezos gibt, eine MuMan wäre sicher auch eine gute Wahl, nur sind die gebraucht auch recht teuer (aber das ist nicht mein Fachbereich *g*)

    Sonst fällt mir im unteren Preisbereich spontan nur Peavey ein, von denen es auch GItarren mit Piezos gibt.

    Viele Grüße,
    Florian
     
  9. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    655
    Kekse:
    814
    Erstellt: 10.06.10   #9
    Schlanker Hals, vielseitig, auch in weiß, unter deinem Preislimit: Godin Radiator. Vielleicht wäre das was für dich?!

    Gruß Brigde
     
  10. DrunknMonkey

    DrunknMonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.09
    Zuletzt hier:
    1.12.17
    Beiträge:
    104
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.06.10   #10
    Hi ich mach selbst auch die Musik und daher weiß ich was du suchst! Hab selbst auch ne PRS und die ist geil und vielseitig aber für dein Preisniveau empfehle ich dir eine absolut geile Gitarre die alles kann was du willst! Ibanez SZ 520!!! nicht zu verwechseln mit der SZR! Sie ist sehr vielseitig obwohl sie HH (Duncan/IBZ) hat. Spiel sie selbst auch und für mich hat sie bis jetzt immer überzeug! aber schau selbst:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-SZ-520-QMGAB-prx395749945de.aspx

    sind auch nochn paar kommentare dabei. Außerdem find ich sie einfach schön^^ Meine hat nur als einzigen Unterschied so ne Herzekg-Grafik aufm Griffbrett

    http://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/Ibanez-SZ-520-FM-TKS-E-Gitarre-inkl-Gigbag.jpg
     
  11. TheSG

    TheSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    393
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 10.06.10   #11
    Hi, falls du FENDER doch mal ins Herz schließen willst:

    FENDER Billy Corgan Signature Strat in weiß: Sehr flexible Gitarre
    FENDER Jim Adkins JA-90 Signature Tele : Sehr guter Sound, flexibel

    aber auch:
    FRAMUS Panthera Custom STudio: SPlittbare HBs, guter Sound, flexibel
    GIBSON Firebird V (mit durchgehendem Hals), nicht die STudio : Hammersound, flexibel, gibts auch in weiß
    GIBSON Les Paul Faded Worn: Die hat die Burstbucker Pro HBs, die sind klasse
     
  12. Fabster

    Fabster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.08
    Zuletzt hier:
    4.01.21
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    1.461
    Erstellt: 10.06.10   #12
    Ich hatte auch mal ne SZ520 ist auf jeden Fall auch ne gute Gitarre, aber da du ja bereit bist bis zu 1000€ auszugeben würde ich dir empfehlen eine höherwertige als die SZ zu nehmen, vor allem da es sie auch nur noch gebraucht gibt.
    Ich spiele auch zeitweise in einer Lobpreisband und ich bin froh das ich mich für eine vielseitige Musicman Luke entschieden habe.
    Der Link vom Flohmarkt von mir zu der Luke II, die steht zwar bei 1199€, aber auf Verhandlungsbasis. Kannst ja mal schauen wie weit du mit ihm handeln kannst (ist ein Bekannter von mir:rolleyes:).
    Ich sage dir das Geld ist es wert, das du zusätzlich dafür ausgibst ;)
     
  13. TheSG

    TheSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    393
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 10.06.10   #13
    Hi,

    die LUKE ist auf jeden Fall ne gute Option - bei den PRS kenn ich mich zu wenig aus, um was dazu sagen zu können -
    probier mal ne GRETSCH aus - da gibts ja welche in allen Klassen - kauf dir ne GRETSCH für 500 Euro, die sind sehr gut verarbeitet (meistens jedenfalls - ein Bekannter hat eine und ist sehr zufrieden) und investier das Restgeld in TV JONES-PUs, hau ein stimmstabiles BIGSBY-Trem drauf und du wirst glücklich werden...zudem spielen sich die Teile traumhaft "AND YOU GET THAT GREAT GRETSCH SOUND".

    Btw...welchen Amp nutzt Du? Ne FENDER klingt an (fast) jedem AMp gut...sogar an ner Transe. Und sie reagiert herrlich dynamisch...und das gilt tatsächlich für alle Fender-Gitarren, die ich jemals gespielt habe (Teles, Thinlines, Strats...) und Dynamik ist gerade bei Worship ne wichtige Sache - du kannst per Volumen-Poti von Clean auf Crunch gehen und so jederzeit ne Line oder ein Solo reinhauen, oder dich schnell in den Hintergrund zurückziehen, wenn er ruhiger wird.

    Und: GAS kommt! Kauf was Gutes, sonst GASt du ständig weiter rum...!!!:great:
     
  14. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.369
    Kekse:
    29.404
    Erstellt: 10.06.10   #14
    Naja, versuch doch mal, dir eine B.C.Rich in diesem Kontext vorzustellen. Da könnte ja jemand meinen, "Modern Worship" wäre eine weitere EvilDomeSpeedDarkMetalCore-Variante. ;)

    Bernd
     
  15. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    2.936
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.06.10   #15
    Gute Gitarre und wirklich guter Sound, aber wirklich vielseitig finde ich sie nicht unbedingt.

    Viele Grüße,
    Florian
     
  16. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 10.06.10   #16
    Ich kenne den Kontext, ich spiele selber in Worshipbands. Aber ich nehme dazu auch meine BFG, meine Vee oder meine Explorer auf die Gemeindebühne - bei uns darf orntlich gerockt werden, und einen Dresscode gibt's auch nicht. Unser anderer Gitarrist ist ein Achtzehnjähriger mit 'ner Ibanez RG, und unser Bassist hat hochstehende Haare. Ich glaube einfach nicht, dass Gott sich an sowas stört. :)

    Wir beginnen meist mit ein paar rockigen Songs und werden dann sanfter und atmosphärischer. Ein Gottesdienst dauert bei uns etwa zwei Stunden, davon meist ungefähr eine Stunde Musik - manchmal auch länger. Einmal haben wir den Musikteil eines Abendgottesdienstes auf fast fünf Stunden ausgedehnt - hat sich halt spontan so ergeben. :D

    Alex
     
  17. ikarus2228

    ikarus2228 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.20
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    4.672
    Erstellt: 10.06.10   #17
    Kann mir mal jemand erklären was "modern warship" ist?
     
  18. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 10.06.10   #18
    "Warship" bedeutet Kriegsschiff. Ob auf Kriegsschiffen Musik gespielt wird, weiß ich nicht. :D

    "Worship" bedeutet Anbetung. Worshipmusik ist sowas wie moderne Gemeinde- und Gottesdienstmusik. Das klingt in Taize etwas anders als auf dem Freakstock. :D

    Alex
     
  19. Decuay

    Decuay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.09
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Gummersbach
    Kekse:
    750
    Erstellt: 10.06.10   #19
    Worship ist christliche Musik, modern Worship ist christlicher Rock der sehr nach normalem Rock klingt, bis auf die Texte.
    Ich spiele auch in einer christlichen Band, wir machen fast nur Worship.

    @topic
    Songs wie Happy Day, Jesus friend of sinners etc. brauchen Gitarren mit ordentlich Output. Auch Take it all z.b. Unser Gitarrist spielt eine Gibson Les Paul Goldtop und eine Fender 60 anniversary Tele.
    Also, die Tele passt sehr gut in unseren Sound, ich kann dir aber auch wenn du der einzige Gitarrist in der Band zu JEDER Paula raten. Egal ob Gibson LP Studio, Epiphone oder etwas ähnlches. Abraten würde ich dir von einer Strat, die klingt of zu dünn. Für uns optimal ist eigentlich die Tele. Ich hoffe ich konnte helfen, wenn du noch Fragen hast schreib mir.


    PS: Wir gestalten auch gerne Jugendgottesdienste :D Schön zu hören das es da auch noch andere Leute gibt die sowas machen!
    Unsere Homepage:

    www.twentyseven-rocks.de
     
  20. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    12.01.21
    Beiträge:
    2.299
    Kekse:
    3.438
    Erstellt: 10.06.10   #20
mapping