neue Gitarre bis ca. 500-650€..

von Eintopfman, 11.10.06.

  1. Eintopfman

    Eintopfman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #1
    Morgen, wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach ner neuen Gitarre... hab im Moment ne Ephiphone SG Emily (die knallbunte halt :D ) .. naja, aber hier erstmal der Fragebogen..


    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    - Fortgeschrittener Anfänger

    Warum und wofür willst du dir eine neue Gitarre kaufen?
    -weil meine alte Gitarre langsam anfängt auseinanderzufliegen
    -weil ich ne neue haben will die in der Qualität besser is (Stichwort extreme Rückkopplung, Stimmstabilität.. )
    -weil mir mittlerweile Singlecoilsound ziemlich gut gefällt (zumindest am Neck)

    Welche Musik soll mit der Gitarre gemacht werden?
    ruhiges un rockiges, härtere Sachen sin nich wirklich wichtig (spiel ich sehr wenig un dafür kann ich immernoch genug mim Effektgerät machen)

    Wieviel Geld willst du ausgeben?
    ~ 500 - 650 €

    Was hast du schon für Gitarren und inwiefern soll die neue ihnen ähneln oder sie ergänzen?
    -siehe Oben, Epiphone SG Emily the strange
    -sollte auch nen Steghumbucker haben, am Hals aber nen Singlecoil oder nen splittbaren HB...
    -die neue sollte nich so klobig sein wie ne SG (mittlerweile störts mich nich mehr so, aber en besserer Halsübergang oder ne en paar Körperfreundliche Rundungen dürfens schon sein) ...

    Was für eine Halsform magst du?
    -mit dem Hals bin ich ganz zufrieden, mit diesen dünnen wizardhälsen komm ich nich sonderlich klar... viel dicker als en SG hals sollte er aber auch net sein

    Welchen Hals/Korpus-Übergang würdest du bevorzugen und warum?
    -Neck-thru is in dem Preisbereich denk ich net machbar, eingeleimt is ganz schön, aber bolt-on geht auch... is mir aber nich so wichtig wie gute Hardware

    Wie viele Bünde brauchst du?
    - 22 langen

    Brauchst du ein Vibrato, wenn ja welches?
    - hätt ganz gern eins, aber kein freischwebendes..

    Irgendwelche Holz-vorlieben? Wenn ja, warum?
    - Nich wirklich

    Soll die Gitarre flexibel sein oder langt 'ne Aufs-Maul-Gitarre?
    - Flexibel, am besten 3 Tonabnehmer (Singlecoil am Hals un in der Mitte, am Steg nen HB wär denk ich am besten)

    Muss die Gitarre neu sein oder kann sie auch gebraucht sein?
    - Neu wär besser, gebraucht je nachdem auch ok

    Hast du optische Vorlieben in Bezug auf Form und Farbe?
    - muss nich sonderlich auffällig sein... Strat- oder Stratartige Form is völlig ok

    Spielt das Gewicht der Gitarre eine Rolle?
    meine SG is nich sonderlich schwer, die neue sollte et am besten auch net sein... aber so lang se net so schwer wie ne Les Paul is (hatte ma ne Gibson bei nem Freund in der Hand , bäh)

    Hast du sonst irgendwelche speziellen Vorstellungen?
    -naja, de Preis halt
    -Koffer wär super, aber en sicheres Gigbag is auch ok
    -würd die gern mit .10 - .46er Saiten beziehen un auf Eb stimmen, hab kA wat dat fürn Aufpreis kostet..


    ganz gut gefallen hatte mir bisher die Yamaha Pacifica 612 oder halt für die 150€ mehr die 812... bei 650€ is aber die Obergrenze erreicht denk ich...
     
  2. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.10.06   #2
    Warum willst du denn direkt so viel ausgeben?
    Wenn du einfach nur eine Alternative zur Emily SG willst, dann kauf dir die Squier 51.
    Die hat nen Stratkorpus, Telehals, einen Neck Singlecoil und einen splitbaren Humbucker.
    Denk nicht, dass die Gitarre wegen ihres ziemlich niedrigen Preises schrott ist, ich geb dir einfach ein Review wo du die Gitarre auch hören kannst. Also Soundmässig müsste sie auf jeden fall passen.
    Squier '51 Review - Vintage Modified Squire [Dolphinstreet]
    https://www.thomann.de/de/fender_squier_51_2ts.htm

    Falls die dich nicht überzeugt, wäre auf jeden Fall noch eine Fame Strat ( Auf Anfrage gibts bei denen auch nen Humbucker in der Bridgeposition) oder halt ne Fender Mex Fatstrat.
    Fame Classic III, Black Musicstore
    Fender Standard Fat Strat HSS NEW! MN Midnight Wine Musicstore
     
  3. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.10.06   #3
    Warum soll er das denn nicht?
    Wenn er doch weiß das er beim Gitarre spielen bleibt kann er sich doch auch 'ne ordentliche Gitarre kaufen!
    Wenn er das Geld hat sollte er auch mit einer Gitarre in der Preisklasse lange Zeit glücklich werden denk ich. Glaube kaum das das mit der Squier passieren wird (auch wenn ich persönlich Squier auch nicht schlecht finde).
     
  4. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.10.06   #4
    Ich habe ihm doch 2 teurere Alternativen genannt.
    Wenn du dich mal ordentlich über die Squier 51 informiert hättest, wüsstest du dass sie auch Fortgeschrittenen Spielern gut gefällt. Lies einfach das Review, was ich reingepostet hab und guck dir die Videos an.
    Teuer heisst nicht immer gut und Preiswert heisst nicht immer schlecht.
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.10.06   #5
    klar, da hast du schon recht.
    Aber glaubst du ernsthaft, dass die qualität der verbauten teile bei der squier besser ist, als die der SG?
    wenn du mal überlegst, was ein guter hals kostet, was ein guter body kostet, was 2 gute pickup kosten, was eine gute tele-bridge kostet und was gute tuner kosten.
    meinst du wirklich, dass man da mit 148€ verkaufspreis von thomann (von dem ankaufspreis ganz zu schweigen) eine hochwertige gitarre bauen kann?
    ich will damit nicht sagen, dass die gitarre schlecht ist, aber wenn er wirklich etwas besseres sucht, dann ist ihm mit der squier nicht wirklich geholfen.

    der 2. und 3.vorschlag finde ich schon deutlich passender.
    eine strat war auch das erste, an da ich gedacht hätte.
    mit den fame strats habe ich keinerlei erfahrung.
    die mexico könnte aber ganz nett sein.

    ich persönlich würde aber, wenn es dir nichts ausmacht dein preislimit voll auszuschöpfen, ganz klar eine Rockinger/diego strat + humbucker im singlecoil format kaufen.
    diese gitarren sind meiner meinung nach im preis/leistungsverhältnis absolut top und wenn du dir mal die verbauten teile anschaust, wirst du sehen, dass nur hochwertige hardware, hälzer und pickups verbaut wurden.
    Diego/rockinger strat + HB im singlecoil format würden ca 600-620€ kosten.
    hier ein link:
    www.rockinger.de (hier findest du die strats/teles und pickups)
    Realguitars (hier findest du diego strats/teles)
    Jedoch haben diese gitarren einen nachteil:
    sie haben nur 21 bünde!

    2. eine gebrauchte american fatstrat!
    die haben 22 bünde, eine tremolo, S-S-H pickups und auch gute hardware und sonstige verbaute teile.
    würde prinzipiell noch besser zu deinen vorstellungen passen, als die Diego/rockinger, aber wäre eben nur gebraucht zu bekommen (was meiner meinung nach nicht schlimm ist).

    3. EIne Ibanez SAS wäre auch noch eine sehr passende gitarre, finde ich.
    S-S-H bestückung, kein wizard-neck, tremolo, und sicherlich auch von guter qualität.
    das einzige, was nicht deinen wünschen entsprich, wäre, dass die gitarre 24 Bünde hat.
    Ibanez SAS-36 FMDRS
     
  6. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.10.06   #6
    Ja, das denke ich. Ich finde die Emily SG ist ziemlich mies und hat bis auf die Korpusform auch nicht viel mit ner SG gemeinsam.
    Achja, ich wollte noch was sagen. Bei ner Mex Fatstrat oder der Fame Strat könnte man sich ja noch nen Push/Pull- Poti reinlöten, dann würden die wahrscheinlich Komplett deinen Vorstellungen entsprechen.
     
  7. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 11.10.06   #7
    Bei der Mexiko wird die Hardware aber auch nicht viel besser sein als bei der SG. Schon besser, aber das Knaller ist es nicht. Da würde ich schon zur Fame raten, die ja komplett Schaller Hardware besitzt. Wie die im allgemeinen sind, weiss ich aber nicht.
     
  8. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 11.10.06   #8
    Moin Eintopfman.
    Ich würde dir die Ibanez SZ Serie empfehelen, wenn du auf Vibrato verzichten kannst.Ich selber spiele die SZ 320 seit geraumer Zeit und bin immer noch sehr angetan. Von hart bis Zart ist alles drinne die Hb kannst du spliten so das du SC Sound bekommst.
    MfG Eric C.
    PS. bei ibanez habe ich das Gefühl das man da sehr viel Gitarre fürs Geld bekommt.
    PPS. so sieht sie ausIbanez SZ-320 BK
     
  9. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.10.06   #9
    Hab ja extra gesagt das ich Squier auch durchaus gut finde, aber du kannst die Squier51 nicht z.B. mit einer Fender Mex Strat oder Diego Strat vergleichen, das sind doch 2 verschiedene Ligen.
    Das die Squier51 schlecht ist hab ich ja nie gesagt...nur ich vertrete die Meinung das wenn er das Geld hat, dieses auch anlegen sollte. Und wenn man mal überlegt was man für ich sag mal 600€ gebraucht bekommt dürften da enorme Unterschiede zur Squier51 sein...aber genug dazu...
     
  10. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 11.10.06   #10
  11. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 11.10.06   #11
    Richtig, den specs nach die perfekte Gitarre.

    In allen belangen hochwertig, TOP P/L und eben alles vorhanden, also musst nichts umlöten.

    Würde also auch die 812er empfehlen.

    Die Pacificas sind jedoch schlanker als strats, also sind etwas kleiner und haben weniger Holz -> leichter . Würde ich auch jedenfall mal anspielen.
     
  12. Eintopfman

    Eintopfman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #12
    danke erstma für die ganzen Antworten :)

    die Pacifica hatte ich ja oben in meinem Post ganz am schluss erwähnt, die 612er hab ich schon angespielt, die 812er war net da... die Ibanez SAS hatte ich gleichzeitig auch noch angespielt, der Verkäufer meinte halt dat in der Yamaha für den gleichen Preis (die 612er liegt ja bei 500€) die klar bessere Gitarre is von den Bauteilen... kann ich auch nachvollziehen... die 515er fand ich aber vom Aussehen sehr intressant un der eingeleimte Hals war echt toll ;) im Endeffekt zählt für mich die Hardware aber mehr, da ich die andre vom aussehen her auch schick fand..

    wie schlimm dat mit den 21 Bünden is kann ich im Moment noch net nachvollziehen, ich will zwar mal solos spielen aber im Moment spiel ich praktisch nie höher als im 17. ... werd die Diegos un Rockingers also ma ausprobiern wenn ich die in die Hände krieg... fahr morgen nach Berlin, hoff ma dat ich da en Laden find...

    wie schwer is den son Pickupwechsel? weil am Steg will ich ganz klar nen HB, da müsste also einer im Singlecoilformat rein (jetzt bei den Diegos) ...?

    ahja, Squier is so ne Sache, hatte ganz am anfang eine... die Nebengeräusche bei Zerre warn nemmer schön...
     
  13. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 12.10.06   #13
    Also ein Pickupwechsel selber ist sehr leicht.

    1. Alter raus, die meisten haben 2 Kabel (einfach abschneiden)
    2. Die Kabel vom neuen Anlöten und montieren
    Allerdings brauchst du einen Lötkolben, aber den gibts schon ab 5€ :great:

    Aber dann muss der Humbucker im Singlecoil-Format sein (gibt es ja einige).
    Ansonsten könnte man ein neues Pickguard kaufen (20€~) oder wenn du eine Fräse o.Ä. hast dann kannst du das alte auch Pickguard modifizieren.
     
  14. dajjal

    dajjal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    16.11.06
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #14
    mit soviel geld kannst du schon ordentliche gitarren kaufen...von ltd auch sehr gut...frag einfach in musikladen...kriegst du ganz bestimmt gute gitarre mit so viel geld! bist grade in berlin...dann entweder zu american guitar shop oder zu sound and drumland...gibts eigentlich noch mehr...aber kleinere laden...nicht so viel auswahl...
     
  15. Eintopfman

    Eintopfman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #15
    naja, dat mit Berlin war nix :D war zwar da, hab aber erstma de Freundin einkaufen lassen un danach hatten die Läden zu :D naja, was solls, ich hab die Reise ja nich bezahlt (sonst wär ich glaub ich bissl sauer.. ^^) ...

    ich denk ma ich werd mir die 812er bestellen, wollt se zwar vorher noch testen, aber die 612er hatte mir schon so gut gefallen, da dürft ich net viel verkehrt machen,... ich werd aber erstma Mailkontakt mim Thomann aufnehmen..
     
  16. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 16.10.06   #16
    zu den üblichen Verdächtigen würd ich auch noch die LAGs in die Runde werfen!! tolle Verarbeitung, Ausstattung und Design.. ich hatte mal ne Roxane (RM1000) in der Hand - hammergeil.. Die 200er hat auch splittbare PUs...
     
  17. Chip&Fish

    Chip&Fish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    878
    Erstellt: 21.10.06   #17
    eBay: TOP Blade Strat TE-3 mit EMG - SA Set (Artikel 130039076803 endet 27.10.06 13:16:13 MESZ)
     
Die Seite wird geladen...

mapping