Neue Gitarre oder aufrüsten?

von SaELz0r, 03.02.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SaELz0r

    SaELz0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Besitze zur Zeit eine Telecaster der Firma Al Stevens (wahrscheinlich billiges Schülermodell / schon 20 Jahre alt aber ungespielt). Ist eigentlich ne normale Tele mit ner etwas abgeänderten Kopfplatte.

    Bin seit ich etwas intensiver übe mit dem Sound unzufrieden. Suche eigentlich eine Gitarre mit nem soliden Rock/Punk-Sound. Sollte aber auch im Clean-Sound was hergeben, z.B. für Ska-Offbeats.

    Meine Frage ist: Lohnt es sich an dem Teil rumzubasteln bzw. kann man schon mit neuen qualitativ besseren Tonabnehmern was erreichen?
    Oder ist es in diesem Fall sinnvoller eine komplett neue Gitarre zu kaufen. Was würdet ihr in dem Fall empfehlen?

    Noch ne kurze Frage am Ende: Habe heute auf ner Fender Strat gespielt, die "ausgehöhlte" Bünde hatte, dh. die Bundstäbchen sitzen dadurch so hoch, dass man die Saite nicht bis auf den Bund drücken muss (bzw sogar gar nicht kann). Weiß jemand wie man sowas nennt (und bei welchen Gitarren es das standardmäßig gibt?)

    EDIT: Ok grad rausgefunden, dass es sich um "scalloped frets" handelt.
     
  2. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 03.02.08   #2
    schwer zusagen. wenn dir die gitarre gut liegt und dir der trockene grundsound gefällt kannst du ja bissl dran basteln. würde aber keine weltwunder erhoffen. neues instrument bringt wahrscheinlich eher was, kostet aber auch mehr.
    also wenn dir viel an deiner jetzigen gitarre liegt kannst es ja mal mit euen PU's probieren. da gute abnehmer allerdings auch nicht grad billig sind, stellt sich die frage inwieweit sich das lohnt.
     
  3. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 03.02.08   #3
    zur 2. frage (scalloped fretboard) fallen mit spontan nur folgende ein:
    - yngwie malmsteen signature strat (fender)
    - JEM 555 (?) steve vai signature (ibanez)
    - aria pro2 (aria)
    es wird natürlich noch einige mehr geben... ;)
     
  4. PeterAusH

    PeterAusH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 03.02.08   #4
    Die Marke Al Stevens sagt mir gar nichts. Wenn es nur der Sound der Gitarre ist, der dir nicht gefällt, käme ein Pickuptausch vieleicht in Frage. Aber erwarte dir davon keine Weltwunder! Wie ist es denn mit dem Rest der Gitarre? Lässt sie sich gut bespielen (Saitenlage usw.), ist sie stimmstabil und bundrein? Wenn du das alles mit JA beantworten kannst, würde ich es mit einem Set guter Gebrauchtspickups probieren. Die bekommst du überall angeboten, weil es unendlich viele Bastler gibt, die ihre Standardtonabnehmer gegen andere Marken ersetzen und die original Pickups dann herum liegen haben. Schau doch mal hier im Flohmarkt oder bei ebay, dort findest du bestimmt das richtige.

    Wie wäre es zum Testen z.B. hiermit:

    http://cgi.ebay.de/FENDER-SQUIER-TE...yZ148651QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und hiermit

    http://cgi.ebay.de/FENDER-SQUIER-TE...yZ148651QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Gruß Peter
     
  5. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 04.02.08   #5
    habs mal gegoogelt - al stevens ist soweit ich es "sehen" konnte kein namhafter hersteller, zur zeit findet man nur infos über einen combo und ein guitar-tool/werkzeugset, sowie klassische schülergitarren um die 250 euro. e-gitarren konnte ich bislang nicht ausfindig machen (was aber nix heissen soll).
     
  6. SaELz0r

    SaELz0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 04.02.08   #6
    wie gesagt die gitarre ist schon ganzschön alt. ich stell mal ein foto rein, aber mehr als, dass es ne tele ist kann man darauf glaub ich auch nicht sehen :D
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.02.08   #7
    Ganz einfach, klingt sie unverstärkt gut und liegt Dir? Dann gute Pickups rein und gut is. Wenn nicht, kicken und was besseres suchen. Das musst Du ja wissen, kann Dir sonst keiner sagen.
     
  8. SaELz0r

    SaELz0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 04.02.08   #8
    [​IMG]

    was noch auffällig ist, ist dass die gitarre ziemlich schwer ist. also vom gewicht her fast das doppelte einer normalen strat würde ich schätzen.
    EDIT: 4,2kg
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.02.08   #9
    Wegen dem hohen Gewicht und der deckenden Farbe am Rand würde ich fast auf Sperrholz tippen, kannst aber prüfen indem Du die Abdeckung mal runter machst und nachschaust.
     
  10. F.K.

    F.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.08   #10
    Ich habe zufällig die selbe Gitarre... ahbe sie geschenkt bekommen und würde sie gerne verkaufen, blos preislich kann ich sie leide rnicht einschätzen...
    Zum Korpus wäre zu sagen, dass er aus Massivem Holz besteht...jedoch weder Erle, noch Mahagony.
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.107
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.236
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 27.10.08   #11
    Squier Tele Custom II P90!!!! Das Beste Preis-Leistungs-Verhältnis, was ich in den letzten Jahren in der Hand hatte.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 27.10.08   #12
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping