Neue Gitarre und Saiten. Brauche mal Euren Rat...

von Tommy1970, 05.11.07.

  1. Tommy1970

    Tommy1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hi Leute,

    also ich habe vor mir eine neue Gitarre zu kaufen. Im moment habe ich eine Westone SG10 von Ebay. Die hat 160€ gekostet aber irgendwie merke ich die 160€ so langsam.

    Ich habe auf der Westone Sachen halt von AC/DC geübt bin aber noch Anfänger. Als Krachmacher habe ich ein Marshall MG100 HDFX Topteil und ein Harley Benton G412A Gitarren Box. Ich wollte jetzt mehr Sachen in Richtung "Killswitch Engage" spielen. Vor allem gefallen mir die tiefen Riffs.

    Ich habe jetzt mal ins Auge gefasst eine "IBANEZ RG370DXBK" Jetzt nochmal meine Frage an Euch: Ist die Gitarre schonmal was um länger was davon zu haben und mit den Saiten soll ich da gleich nen Wechsel durchführen? Ich wollte auf 10er wechseln. Der Standard ist doch 9er oder?

    Worauf muss ich beim Saitenkauf achten? Kann ich da jede Marke nehmen? Habt Ihr da vielleicht Kauftips?


    Danke für Eure Hilfe/Tips

    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. leckel

    leckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Kann die Ibanez RGDX 370 (http://musik-service.de/ibanez-rg-370-dxbk-black-prx395749897de.aspx) nur empfehlen. Hab die Gitarre seit einer Woche und bin rundum zufrieden. Der Klang ist nichts im Vergleich zu meiner alten Ibanez aus nem Jumper Pack...
    Der Preis ist vollkommen in Ordnung und du wirst sicherlich einige Jahre damit deinen Spaß haben =)

    Was die Saiten angeht.. jo 9er. Hab bisher auch noch keine neuen reingetan. Noch ned dazu gekommen. Wenn du ne andere Saitenstärke auflegen willst musst du dich allerdings etwas mehr mit dem Floyd Rose spielen, was ja bei der Ibanez dabei ist.

    Ich kann aber aus eigener Erfahrung berichten, dass ich ueberhaupt keine Probleme mit dem Stimmen habe, trotz des Floyd Rose. Von aussen nach Innen und die Sache funktioniert problemlos.

    Der Hals ist übrigens um einiges dunkler als auf dem Bild auf www.musik-service.de

    Falls dir das Design nicht ganz zusagt gäb's auch noch die 350er http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-350-DXWH-prx395749892de.aspx . einziger Unterschied ist dabei nur soweit ich weiß vom Design her vorhanden. Wollte ich mir ursprünglich holen, war aber nicht auf Lager ;)

    Du kannst mit so einer Gitarre kaum was falsch machen. Wird auch sehr oft empfohlen, die Ibanez.
     
  3. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 05.11.07   #3
    ich spiel d'addario 10er und bin sehr zufrieden damit. die sin aber etwas teuer. auhc drop d und so geht damit gut. nur wenn dus noch tiefer willst würd ich nen satz 11er saiten nehmen.

    und am besten dort kaufen: http://www.musik-service.de/ (boardbetreiber ;) )


    lg felix

    edit: zu langsam
     
  4. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Hey,

    erstmal Willkommen im Board. Von der Ibanez RG370 rate ich dir jetzt mal ab. Das ist eine wirklich geile Gitarre, aber wenn du Drop C spielen willst, würde ich dir zu einer Gitarre ohne Tremolo raten. Beispielsweiße die Ibanez RG321 (http://www.musik-service.de/ibanez-rgr-321-exbk-prx395759188de.aspx) wobei es auch noch dutzende andere gute Gitarren gibt, aber wenn du dir die RG-Form gefällt, wäre das mein Tipp. Der Nachteil an nem Tremolo ist einfach die Unflexibilität was das Stimmen angeht. Mal eben von Drop C auf Drop D? Wohl eher nicht mit nem Edge3. Zu den Saiten:
    Ich bin seit kurzem auch in der Metalverarbeitung tätig :D und nutze für Drop D nen Powerline Saitensatz von Gibson (013-056) und erst der macht mich soweit glücklich. Mit 9 er Saiten kannst du das gleich sofort vergessen und 010-052 etwa GHS Boomers sollten es mindestens sein, wobei das ganze dann doch relativ schwammig wird. Überlegs dirs am besten nochmal ob Drop C unbedingt sein muss und falls ja, dann mach das beste draus. ;) Wünsch dir auf jedenfall schon mal viel Erfolg beim Gitarrenkauf und beim spielen.

    Gruß
     
  5. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 05.11.07   #5
  6. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 05.11.07   #6

    13er für drop d??

    aber ohne bendings oder??
     
  7. Tommy1970

    Tommy1970 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Danke erstmal für die Tips von Euch....

    @Mr Polfus: Ich gehe auf auf Drop D ^^

    Viele Grüße
    Thomas
     
  8. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Ups...tut mir leid für Drop C benutze ich 013er. Zugegeben Bendings sind nicht so leicht wie mit 008er und nem scalloped Neck, aber bisschen Mühe darfs schon machen... ;)
     
  9. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 06.11.07   #9

    hab noch nicht SO viele saitenhersteller ausprobiert, aber eigentlich nur weil ich mit den regular slinkies von earnie ball ebenfalls sehr zufrieden bin. ist auch ein wenig die frage wie gut man sich mit der saitenlebensdauer abfinden kann. bei mir müssen, [bisher] egal welche marke und ob 5 oder 15 euro, spätestens nach einem monat neue saiten drauf, im sommer eher alle 3 wochen. hat schon geld gekostet das herauszufinden :D . tja, und wenn das erstmal klar ist, sucht man wohl automatisch nach günstigeren saiten, weil die teureren hauptsächlich wegen längerer bespielbarkeit teurer sind - die rechnung geht bei mir nur eben nicht auf, wobei ich auch noch bei weitem nicht alles an saiten getestet habe... klanglich sind die earnie ball's sehr metallisch und brilliant, verlieren diesen klang auch bis zum wechsel nicht wirklich, oder zumindest nur langsam.
    kann die earnies auch nur empfehlen.

    viele grüße,

    tintin1a
     
  10. Tommy1970

    Tommy1970 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #10
    Danke für den Tip tintin1a :great:

    Viele Grüße
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping