neue halbakustische gitarre

von dr.jones, 21.04.04.

  1. dr.jones

    dr.jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    10.05.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #1
    hallo,

    ich spiele schon seit ca. 6 monaten gitarre (akkorde und z.t. auch nach noten). bis jetzt war es die gitarre meiner mutter, die leiden musste. es ist eine schon fast 20 jahre alte yamaha FG-332 aber der sound ist absolut cool. doch nun sollte eine neue her. preislich gesehen sollte sie nicht über 800€ liegen. vielleicht könntet ihr mir ein paar tips geben, was sich lohnt, was nicht, wo man aufpassen muss...oder welche gitarren euch einfach gut gefallen in dem bereich.

    danke
    mfg dr.jones
     
  2. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.04.04   #2
    geh mal in nen laden und spiel ein paar ovation modelle. find ich einfach vom klang her spitze, von der bespielbarkeit sowiso und z.b. elite oder legend series schauen auch noch genial und unverwechselbar aus. meine meinung.
    sind zwar bißchen teurer als viele anderen, aber´für 800€ sollte schon was dabei sein.
    z.b. http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-155235.html
    aber auf jeden fall mal auch verschiedene hersteller spielen und schauen was dir wirklich liegt und ob du damit zurecht kommst.
    ansonsten haben takamine oder ibanez auch modelle die ich preis leistungsmäßig recht gut find. liegen dann so um 400€.
    nur mal so als anregung. wie gesagt unbedingt ausgiebig probieren!

    gruß,
    lupus
     
  3. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 27.04.04   #3
    definitiv zu teuer.
    UVP von ovation 799.-
    das heisst, die müsste es um etwa 550-580.- geben.(pi x daumen)
    die UVP von thomann ist nicht aktuell.
     
  4. Ronny the weird

    Ronny the weird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Österreich, Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #4
    Takamine bauen auch ganz gute Teile.
    Sind optisch halt eher im Akustik-Bereich daheim, klingen aber verdammt gut.

    [​IMG]
     
  5. Picking_steve

    Picking_steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #5
    Hey,
    wie schon gesagt, geh in einen Shop. Übrigens war ich damals wirklich bei
    Musik-Service in Aschaffebosch bei Cheese , bin extra den langen Weg aus dem Rheingau dahingefahren, und habe mir wirklich viel Zeit genommen.
    Verstärkt/ unverstärkt habe ich da gut 2 Stunden ausprobiert und mich dann
    auf mein Schätzchen von Yamaha CPX 15 festgelegt. Die gibts aber erst ab ca. 1000€. Die kleine Schwester CPX8 gibts für weniger (so ab 650€)
    Da hast du wirklich was gutes fürs Geld.
    In der Preisklasse hast du aber genügend Auswahl und bekommst auch was richtig gutes fürs Geld.
    Auf jeden Fall mit Tonabnahme (vielleicht kommt ja doch bald die erste Band)
    und zu empfehlen mit Cutaway, damit du die hohen Bünde besser spielen kannst.
    Gruß Steve
     
  6. dr.jones

    dr.jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    10.05.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  7. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 29.04.04   #7
  8. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 29.04.04   #8
    na ja, massive fichte oder zeder ist schon schön, aber ich würd nicht sagen laminierte fichte = schlechte gitarre. ist immerhin ne ovation und die bauen ansich wirklich gute instrumente. außerdem find ich das in dieser preisklasse ok wenn die decke laminiert ist. obwohl, takamine verbaut glaub ich auch in niedrigeren preisklassen viel massive fichte ;)

    aber nochmal: auf jeden fall das instrument testen bevor dus kaufst. und mit (ruhig auchmal teureren) gitarren vergleichen.

    gruß,
    lupus
     
  9. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 29.04.04   #9
    Du findest wirklich das bei einer 600 Euro Gitarre ne laminierte Decke ok ist? Bist wohl sehr leicht zufrieden zu stellen ;) Bei anderen Herstellern bekommst du für das Geld u.U. auch ne Vollmassive.
     
  10. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 29.04.04   #10
    mien 370,- Crafter hat ne massive Decke

    Frage ,reden wir hier über halb oder über elektro ak.Gitarren,der Titel verwirrt mich
     
  11. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 29.04.04   #11
    @Slightlyirie: wenn du mal genau nachschaust kostet die 433€. ich hab ja auch gesagt, daß ich ebenfalls der meinung bin ne massive decke ist besser, aber ich würd halt so ne entsceidung nicht davon abhängig machen ob die decke nun masiv ist oder nicht. hab ja auch geschrieben, daß wenn man besonders wert drauf legt takamine in der preisklasse fast ausschließlich massive decken hat und takamie ist auch gut. nur hab ich bis jetzt noch keine ovation gespielt, die schlecht war (sowohl klanglich als auch von der bespielbarkeit) und ovation hat halt meist erst in den hohen preisklassen massive decken :-(. deshalb würd ich jetzt nicht sofort sagen finger weg von der gitarre. eifach mal anspielen.
    wenn ich die wahl hätte zwischen der ovation mit laminierter decke oder z.b. ner harley benton mit massier fichte, die wahrscheinlich sogar noch billiger ist... :rolleyes:
    ansonsten hast du schon recht. grundsätzlich würd ich auch ne massive decke bevorzugen, also nichts für ungut :)

    gruß,
    lupus
     
  12. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 29.04.04   #12
    das is bei einem Limit von 800€ aber ein Vergleich von Birnen mit Äpfeln :rolleyes:
     
  13. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 30.04.04   #13
    bei ovation, ja.
    es gibt afaik nur eine einzige solid.top celebrity.
    und die heisst:
    celebrity solid.top. ;)
    ovation verfolgt eine komplett andere strategie.
    du wirst bei einer 5000 € teuren ovation wohl kaum einen vollmassiven korpus vorfinden, :rolleyes:
    also: celebrities und auch applausen haben IMMER 3-schichtig laminierte decken, was ihre qualität aber überhaupt nicht schmälert.
    für ovation-töchter sehr gute gits.
     
  14. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.04.04   #14
    Wirklich? Das wusste ich nicht. Ehrlich gesagt war ich nie ein besonderer Ovation Fan. Das Design dieser Gitarren spricht mich einfach nicht an. Klingen die denn unverstärkt gut? Wenn ja frage ich mich wo sie den Klang hernehmen wenn die Decke laminiert ist?!?! :confused:
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 30.04.04   #15
    Aus der Qualität des Holzes?

    Auch andere Firmen (Yamaha z.B.) bauen auch in mittleren Preiskategorien noch 3-fach Decken.

    Und die klingen nicht selten besser, als andere Modell mit massiven.

    Wenn billige Modell massive Decken haben, bin ich eher skeptisch. Denn dann wird u.U. schlicht an der Qualität des Holzes gespart. Lieber 1A und laminiert als massiv und mist.

    Ich hab ne Celebrity und ne APX5 im Vergleich mit ner Gitarre (weiss die Marke nimmer) mit massiver Decke gespielt, die auch nicht tuerer war.

    Ich hätte sofort die Laminierten genommen. Der anwensende Gitarrenbauer meinte auch lapidar "ich greif doch 10 mal lieber zu gutem Sperrholz als zu schlechter Massivdecke :-)

    Bei absolut gleicher Qualität und KOnsruktion ist die massive natürlich besser. Deshalb lohnt es sich, Instrumente des gleichen Herstellers zu testen, die der gleichen Baureihe entstammen. Z.B. Yamaha APX5 versus APX7. Und da hört man auch einen leichten Unterschied.

    Aber so pauschal zu sagen "massiv ist besser", das würde ich nie unterschreiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping