Neue Hörprobe - Freu mich über Kritiken

von Mauspat, 24.03.06.

  1. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    So ich meld mich auch mal wieder mit ner Hörprobe zu Wort ;-) Hatte vor einiger Zeit schonmal eine, aber ich finde die sind besser.
    Möcht mal gern wissen, wie Ihr die Aufnahmen findet. Sollte ich mich ranhalten und vll. Gesangsunterricht nehmen oder sollte ich liebe was anderes machen als Singen? ;-)
    Schonmal danke im Voraus
    MfG
    Patrick

    Dateipfad:
    http://rapidshare.de/files/16266631/hoerprobe.zip.html
     
  2. WhereIsMyMind

    WhereIsMyMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #2
    Hört sich doch gut an, besonders die Zweite
    angenehme Stimme
    also ich würd mich ranhalten:p
     
  3. rajkob321

    rajkob321 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    15.11.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #3
    Ist doch Super , hört sich Spitze an.
    Hättest mal bei DSDS mitmachen sollen*g*
     
  4. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.03.06   #4
    Hallo,
    also (hoffentlich höre ich mich jetzt nicht an wie ein allwissender Kritiker:-)):

    Der zweite Song (Morning after) gefällt mir besser als der erste.
    Du hast eine für meine Ohren angenehm klingende Stimme und ich denke,
    dass du auf jeden Fall Potential hast.
    Du beherrschst aber die Atemtechnik noch nicht so ganz hundertprozentig.
    Teilweise gibst du zuviel Druck, damit es kraftvoll klingen soll und am Ende der Zeile schwächelst vom Atem her ab. Ganz kleine Intonationsschwächen sind auch 'drin. Ich bin aber sicher, dass wenn du vorrangig an deiner Atmung arbeitest (die Power soll vom Zwerchfell kommen - nicht vom Kehlkopf) und die kleinen Intonationsfehlerchen ausbügelst, dich stimmlich sehr gut entwickeln wirst. Viel Spass beim Singen und
    Grüße von Brigitte
    (die auch nicht alles praktisch umsetzen kann, was sie weiss oder glaubt, zu wissen :-))
     
  5. Mauspat

    Mauspat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #5
    Wow, danke erstmal für die positiven (wenigen!!! ;-) Kritiken.
    @Brigitte:
    Nein klingst nicht wie eine allwissende Besserwisserin ;-) Im Gegenteil, finde deine Kritik sehr gut, weil das mit den Schwächen ja stimmt, kann und will ich ja gar nicht verbergen. Das ist ja der Grund, warum ich über Gesangsunterricht nachdenke, um eben an solchen Dingen zu arbeiten, wollte nur wissen, ob sich meine Stimme allgemein für's Singen eignet, hab an manchen Tagen so meine Zweifel :-D
    Noch ne Frage nebenbei: Wie oft sollte man den Gesangsunterricht nehmen? Ich könnte mir das wahrscheinlich nur ca. 2 mal im Monat leisten, wäre das auch schon gut oder würd ich da trotzdem wenige bis keine Fortschritte machen?
    Naja, würd mich über mehr Kritiken und Posts freuen ;-)
    MfG
    Patrick
     
  6. Woerschtel

    Woerschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Hi,
    also ich finde deine Stimme auch richtig gut! Und mir gefällt auch das 2. besser, bei der nächsten Hörprobe bitte wieder sowas in die Richtung. Ich finde das liegt deiner Stimme. Ansonsten kann ich auch nur sagen halt dich ran!

    Mit Gesangslehrern ist das so ne Sache. Habe selber bisher auch keinen Unterricht. Ist echt nicht leicht einen zu finden (zumindest bei mir im Umkreis). Ich glaub selbst 1 mal im Monat könnte schon reichen, wenn dein Gesangslehrer "gut" ist und sich auch richtig um dich kümmert.
     
  7. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 28.03.06   #7
    Ich hatte auch nur alle 14 Tage Unterricht (die Unterrichtsstunde betrug 60 Minuten). Ich finde schon, dass es viel bringt, wenn man auch zu Hause nicht faul ist und regelmässig übt.

    Grüße
    Brigitte
     
Die Seite wird geladen...

mapping