Neue Röhre für VOX AD15VT ?

von DefRaggn, 22.07.08.

  1. DefRaggn

    DefRaggn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.08
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wiesenthau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #1
    Hallo.
    Den oben genannten combo habe ich schon seit gut 2 Jahren und seit da an ziemlich jeden Tag genutzt. Aber in letzter Zeit hab ich festgestellt, dass das Brummen und Rasseln im Hintergrund deutlich zugenommen hat. Die Verzerrung hört sich nur noch matschig an und die Lautstärke geht im Rasseln schon fast unter. Ich geh mal davon aus dass die Endstufen-röhre verschlissen ist, bin mir aber nicht sicher:o. Welche Röhre müsste ich mir denn zulegen und auf was muss ich achten ?

    mfg DefRaggn
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 22.07.08   #2
    Naja, die 12ax7 ist ja keine Endstufe im eigentlichen SInne. Der Vox imitiert diese ja nur durch die Beschaltung derselben. Wirklich gefordert wird die Röhre ja nicht, geschweige denn, daß sie mit Hochspannung betrieben wäre wie bei einem "richtigen" Röhrenverstärker. Die eigentliche Endstufenleistung wird hier ja immer noch durch eine Transistorendstufe bewältigt.

    Ich kann mit zwar nicht vorstellen, daß die Geräusche tatsächlich durch einen Defekt der Röhre hervorgerufen werden. (Eher durch mechanische Probleme wie lose Schrauben etc.)

    Aber um das auszuschließen, kannst Du jede x-beliebige 12ax7(ecc83) oder 7025 verwenden.

    http://www.tubeampdoctor.com/index.php?cPath=21_60_63

    http://www.tube-town.net/ttstore/index.php/cat/c1_Roehren.html

    http://www.tube-town.net/info/doc/tt-report-vorstufenroehren.pdf
     
Die Seite wird geladen...

mapping