Neue Saite auf Westerngitarre spannen

von wetkid, 26.10.06.

  1. wetkid

    wetkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    hi

    ich hab mal eine ziemliche doofe (un peinliche) frage^^
    ich hab seit kurzem eine westerngitarre und nun is mir ne saite gerissen nur hab ich jetz
    leider keine ahnung wie ich eine neue drauf spanne, weil da doch so ein pinnöpel(?!) is
    und ich die saite da doch irgendwie runter kriegen muss, oder?!
    oder seh ich das jetz wie falsch??
    [​IMG]

    könnt ihr mir da iregdnwie weiterhelfen??
    ich wäre seeehr dankbar weil ich sonst noch verzweifele:mad:

    danke im vorraus

    tschöö
    thorsten
     
  2. EgregoR

    EgregoR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #2
    hi!

    die pins musst du rausziehen. geht mit einer zange ganz easy ^^. mit den fingern wirst du dir eher schwer tun.

    mfg EgregoR
     
  3. wetkid

    wetkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #3
    also einfach nur rausziehen mit n bisschen gewalt?;)
    nichts mit drehen oder so?`
     
  4. Zeto

    Zeto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Versuchs erstmal mit den Fingern die DInger rauszuziehen, alternativ mit der Saite die noch drunterklemmt, also senkrecht nach oben wegziehen. Aber nicht mit Gewalt, wenns mit der Saite nicht leicht rausgeht, hat sich wahrscheinlich das Ballend verhakt. Wenns gar nicht geht, vorsichtig mit ner Zange. Ich hab meine bis jetzt immer nur mit dem Finger rausbekommen.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Im zweifelsfall die Zangenbacken mit Stoff umwickeln. Dann kratzt es nicht so auf dem armen Bridge-Pin :)

    Praktisch sind für sowas die billigen Saitenkrubeln. Mit denen kann man nicht nur schnell die Saiten aufziehen, sondern auch Bridge-Pins rauslöffeln. (mit der halbrunden Aussparung links)

    [​IMG]
     
  6. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Nicht vergessen vor dem Entfernen der Pins die Spannung von den Saiten zu nehmen - also runterstimmen bis die Saiten schön weich "wabbeln" :p

    Natürlich nur bei Saiten, die noch heil sind ;) Bei deiner gerissenen muss das ja logischerweise nicht mehr gemacht werden...
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Und sonst kannst du mal hier ein Filmchen herunterladen, wo der Saitenwechsel bei der Western gezeigt wird.

    Gruss, Ben
     
  8. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 30.10.06   #8
Die Seite wird geladen...

mapping