Neue Tonabnehmer

von Nothingness, 12.08.06.

  1. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Ich weiß nich ob ich hier richtig bin, aber ich versuch trtozdem mal mein Glück:

    Ich will bei meinem Ibanez GSR 190 die Tonabenehmer austauschen und würde gerne wissen welche ihr mir empfehlen könnt.(es stehen 100€ zur Verfügung)
    Ich lege dabei vorallem auf den J-Tonabnehmer wert und bin auch bereit, nur den zu kaufen, wenn man für das Geld nicht unbedingt einen vernünftigen P-Tonabnehmer dazu bekommt.
    Der Ibanez ist nicht mehr mein Hauptbass aber ich will das gute Stück nicht wegwerfen (ist ja mein Erster) sondern etwas "veredeln", damit ich ihn für Songs benutzen kann wo mein Fender Preci Highway One (den ich bald meine eigen nennen darf) nicht unbedingt dazu passt.
    Ich würde auch ein wenig mehr investieren wenn es sich wirklich bezahlt macht.

    Danke schon mal im voraus :)
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Wie sollen sie denn klingen? Sollen sie mehr Attack haben, mehr Sustain oder wie stellst du dir den Klang vor?
     
  3. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Sie sollten ein Gegenstück zu den P-Tonabnehmern vom neuen Bass sein.
    Fürs Slappen brauch ich den J-Tonabnehmer aber eher nicht.
    Also er sollte knurren.
    Genauer kann ichs leider nicht sagen.
    Du könntest mir aber ein paar auflisten und mir sagen wie die so klingen ^^
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 12.08.06   #4
    Bei Tonabnehmern hab ich kaum Ahnung:p Hab mal lbeim Surfen aber ne Site gefunden da waren viele aufgeliestet. Mit klangeigenschaften. Wenn ich sie wiederfinde, poste ich sie hier rein.
    Sonst würd ich mal sagen schau dich mal bei Dimarzio und Bartolini um.
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 12.08.06   #5
    seymour duncan quarterpounder wenns nur der J sein soll...
    klingt ordentlich und ist auch im preis günstig...= gutes Preis / Leistungsverhältnis...
    und sd ist eh ne ansehnliche Pickupmarke
     
  6. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #6
    Die quarterpounder sind aber die P-Tonabnehmer.
    Die J-Tonabnehmer von der gleichen Marke kosten alle so um die 55€.
    Ich will jetzt nicht sagen das teuer gleich besser ist aber wenns bessere gibt wäre ich für Vorschläge dankbar, da ich ja notfalls draufzahlen würde wenn sie ein wenig drüber sind.
    Ich brauch jedenfalls keine Ersatztonabnehmer weil die Alten nicht kapput sind sondern, welche die vielleicht ne minimale Soundverbesserung liefern.
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 13.08.06   #7
    Aus der Quarterpound-Serie gibt es sowohl ´nen P- als auch ´nen J-Typen, guckst Du hier und scrollst ggf. runter bis zum SJB-3 quarter-pound for jazz bass®.

    Edit: Die P-Version konnte ich mal anspielen, hat mir gut gefallen, viel Dampf, konkrete Ansprache - wie ein etwas modernisierter Preci-Sound und "rockte wie Sau". ;) Zur J-version kann ich leider nichts schreiben, könnte mir aber vorstellen, dass die auch etwas bissiger/drückender rüberkommt, als das Original.
     
  8. SpaRks22

    SpaRks22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Österreich/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 14.08.06   #8
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 14.08.06   #9
    andere Frage: was versprichst du dir von dieser Aktion?
    Du besitzst einen Bass im untersten Einsteigerbereich (sorry dafür, aber wir müssen das einfach mal so nüchtern betrachten) und möchtest dann doch noch geschlagene weitere 100 Euro in einen neuen Pickup investieren?
    Da würde ich ernsthaft drüber nachdenken. Es ist mir ab und an schon gelungen durch Einsatz von Bartolini-Pickups den Sound eines relativ billigen Basses hörbar zu verbessern. Das ist jedoch marginal und der Einsatz war deutlich höher als 100 Euro.

    Ein gut und ernst-gemeinter Tipp: nimm die 100 Euro und leg sie dir unters Kopfkissen, bis du meinetwegen 500 Euro für einen neuen Bass zusammen hast. Oder kauf dir zwei Sätze Elixir-Saiten. Oder geh mit deiner Freundin mal wieder zum Italiener.
     
  10. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #10
    Der neue Bass kommt in ~10 Tagen beim Händler an.
    Aber du hast recht.
    Ich hab ein paar Nächte darüber geschlafen und das zahlt sich wirklich nicht aus.
    Trotzdem danke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping