Suche soliden Bass der etwas drückt

von Nothingness, 03.06.06.

  1. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.06   #1
    Nabend ^^

    Ich habe seit heute einen SWR LA 15 Basscombo und suche einen Bass mit dem ich einen soliden Sound erzeugen kann. (Ich will damit nicht slappen oder komplexe Bassolos spielen).
    Er muss also nicht so flexible wie ein Fender Jazzbass sein sondern einfach nur ein gutes Fundament für den Rest der Band legen. (Jaja, ich gehör zu den Minimalisten ^^)
    Ich spiele meistens mit den Fingern und greife nur zum Plek wenn es unbedingt nötig ist.
    Stil der Band befindet sich irgendwo zwischen Punk, Metal, Hardcore und Rock.

    Ich habe bereits einen Epiphone Thunderbird , einen Squier Jazz Bass und einen Fender Jazz Bass angespielt, welche mir aber alle 3 nicht gefallen haben ^^
    Ich hab selbst einen Ibanez GSR 190 und benütze da meistens nur die P-Tonabnehmer.
    Ich denke daher ein Fender Preci wäre das richtige für mich aber leider kann ich den nicht antesten.

    Ich würde gern wissen welche Alternativen es für mich gebe ^^
    Mein Preisrahmen würde so ca. 500 € sein.

    mfG, Nothingness
     
  2. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 03.06.06   #2
    wenn du ja schon selbst der meinung bist dass ein preci wohl die beste loesung waere, bestell dir wo einen wo du ihn bei nichtgefallen zurueckschicken kannst
    thomann z.B.
    weiss nicht ob das bei den anderen haendlern auch geht
     
  3. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 03.06.06   #3
    Purkersdorf-->ganz nah an Wien dran, oder?
    In Wien sollte es doch so einige Musikläden geben, die auch mal einen Precision zum Antesten dahaben. :great:
     
  4. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.06   #4
    Ja gibts schon aber der Stelzhammer hat nix was ich suche, die Klangfarbe ist mir unysmpathisch und zu Musikproduktiv werd ich in den nächsten Wochen nicht können ^^
     
  5. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 03.06.06   #5
    Dann spiel die nächsten Wochen weiter mit deinen "alten" Bässen. Wenn es in Wien nix weiteres an Bässen zu testen gibt, mußt Du im Ausland dein Glück versuchen...;) :)
     
  6. Bird Man

    Bird Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.06   #6
    Ich würde bei dem Preisrahmen den Fame MM400 / 500 empfehlen.
    Da hast du nur einen Pick up und ne gute Klangregelung.
    Mit dem EQ kann man nen schönen , drückenden Sound erzeugen aber auch nen drahtigen etc.. kommt ja immer auf der Geschmack an. :)
     
  7. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #7
    Klingt nicht schlecht ^^
    Den kann man aber nur bei Musik-Store bestellen oder ?
    Kann man den Bass zurückschicken (wie lange hab ich zeit?) wenn er mir nicht zusagt ^^ ?
     
  8. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 04.06.06   #8
    Deine Wunschbeschreibung schreit ja IMHO regelrecht nach Preci. Bestell doch einfach mal nen Standard Preci bei Thomann, wenn er da ist, guckste ob er was taugt und schickst ihn ggf. zurück.
     
  9. bassocksky

    bassocksky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Wesseling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 04.06.06   #9
    An deiner Stelle würde ich mal einen Blick auf die Ibanez-Roadgear-Serie werfen - da musst du aber meist noch knapp einen 100er drauflegen.

    Ich habe normalerweise auch reinrassige Prezi-Sounds am liebsten - aber die passen nunmal nicht überall.

    Die RDs sind wirkliche Chamäleons mit einer sehr effektiven 2-Band-Regelung.
    Sind nicht die schönsten Bässe, aber sehr effektiv und drücken tierisch.
    Ich habe einen der neuen RD905 mit Eschekorpus - habe viele Bässe im AB-Vergleich getestet und bin auch nur aufgrund eines Tips auf den Ibanez gekommen - aber holla! Ich bin immer noch überrascht, wie bandtauglich diese Bässe sind. Allerdings haben die keine Rennhälse und du musst schon gut zupacken.

    Gruss, Andre
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.06.06   #10
    Für was genau passt er nicht? Für die vom Threadersteller gewünschten Stilrichtungen (Punk, Metal, Hardcore und Rock) ist er meines Ermessens geradezu prädestiniert.

    Gruesse, Pablo
     
  11. bassocksky

    bassocksky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Wesseling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 05.06.06   #11
    ...zum Beispiel für alle runtergestimmten Sachen. d# ist noch ok, ab d runter verlieren der Preci seinen Druck und das "Charisma". Bleiben folglich nur Fünfsaiter. Und welchen Preci möchtest du da empfehlen?

    Ausserdem ist ein Precisound nunmal eher knarzig-mittig - wenn du in einer Combo spielst, wo der Gitarrist sich vornehmlich in deinen Frequenzgefilden austobt - dann lässt nämlich eklatant die Spielfreude nach.
    Dann braucht man ein Gerät, dass auch dabei noch in der Lage ist, fette definierte Töne zu erzeugen.

    Punk, Metal, Rock, Hardcore ist für mich nicht zwingend dasselbe.
    Punk und Preci? Uneingeschränkt ein dickes JA.
    Rock? Auch, zumindest die Standardschiene.
    Hardcore? Eher nicht, da fehlt's IMHO untenrum.
    Metal: 50/50.

    Ich selbst spiele alles "klassischere" auf einem Viersaiter (Tuning d#) - für "moderne" Sachen komme ich (leider) an einem Fünfsaiter nicht vorbei. Würde ich gerne, klappt aber nicht.

    Dei andere Sache, bei der ein Preci manchmal schlapp macht, sind langgezogene Töne. Punch beisst sich halt bautechnisch mit Sustain.

    BTW: ich suche selbst schon seit Jahren nach einem Bass, der alles abdecken kann - habe ihn aber leider noch nicht gefunden. ;)
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.06.06   #12
    Da ist leider was dran. Das ist selbst bei Jazzbässen enstprechend streng genommen noch so ein Problemchen, weil sie zu "eng" sind (sein sollen -?!). Natürlich kann man mit "Zusatzpacketen" (Steg-PU + Aktivelektronik beim DeLuxe V, am besten auch noch mit entsprechender Holzauswahl...) noch einiges anderes möglich machen.

    s.o. Einen Versuch beim Antesten ist es ja vielleicht doch wert.

    Naja, mehr geht da schon, aber das muß man schon grundlegend ganz anders aufziehen...

    Nee, also eierlegende Wollmilchsäue...
     
  13. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 05.06.06   #13
    wieso verbinden alle menschen mit hardcore runtergestimmte gitarren ?
    ich kenne wenige bands die in drop d sind, viele in standart Eb und wir bspw in normal e tuning.

    btw ich spiel nen preci
     
  14. bassocksky

    bassocksky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Wesseling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 05.06.06   #14
    Weil's besser klingt :p
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.06.06   #15
    Wenn ich ein Gerät ausserhalb der Spezifikationen betreibe, brauch ich mich nicht zu wundern, wenn es nicht richtig funktioniert. Wo hat er geschrieben, dass er unter d stimmen will? Wenn er einen 5-Saiter benötigt, hätte er uns das sicherlich mitgeteilt.


    Knarzig mittig? Lieber knarzig mittig als charakterfrei. Dein Argument gilt genauso für jeden anderen Bass, wenn die Charakteristik (?!) nicht in den Bandsound passt, passt sie nicht.


    Sagt dir DiMarzio etwas?


    Was brauchst du im Rock eher, Punch oder Sustain?

    Falls dein Bassamp nicht genug komprimiert, kannst du ja noch 'nen Kompressor dazwischen klemmen.

    Gruesse, Pablo
     
  16. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.06.06   #16
    <pruuuuuuuuuuuuust>

    ...

    <Cola vom Monitor wisch>

    :great: :great: :great: :great:
     
  17. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 06.06.06   #17
    auch wenn es dir unsympathisch sein sollte (ich glaub ich weiss, wen oder was du meinst ;) ), geh auf jeden fall in die klangfarbe. die haben die beste auswahl, in allen preisklassen. und auch die besten preise in oesiland, die orientieren sich teilweise am thomann. bei musik-produktiv haengt IMHO nicht viel gscheites herum. und der stelzhammer ist ein klaviergeschaeft, sonst gar nix ... (stimmt net ganz aber fast). :great:
     
  18. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #18
    Gut dann werd ich da mal wieder rein schaun wenn ich das Geld zusammen habe ^^
    Unsere Gitarristin braucht sowieso einen 30 Watt Combo und die liebt den Laden ^^
     
  19. Nilser

    Nilser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 09.06.06   #19
    Falls du das immer noch ins Auge fassen solltest: Du hast bei Fernabsatzverträgen die Möglichkeit innerhalb von 14 Tage ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurückzutreten.
     
  20. revilax

    revilax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    3.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #20
    Mhh ja wie ich da oben sehe stehst du auf druck , und druck bietet zb ein RBX 774 oder 5 von yamaha .
     
Die Seite wird geladen...

mapping