Neue Tops 600/Stück für 4x18 Subs (Rock/Punk/Metal)

  • Ersteller Plumplori
  • Erstellt am

P
Plumplori
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.22
Registriert
21.01.04
Beiträge
60
Kekse
0
Hallo zusammen,

da unsere alten Zeck Topteile langsam schlapp machen ist es an der Zeit sich Gedanken über etwas neues zu machen. Hier der bisherige Aufbau unserer P.A. Anlage:

Endstufen: 2x Crown CE 4000
1x t.amp D 3400

Boxen: 4x BCS-118B (4 Acoustic)
2x 15"/2" (hab leider keine genau Serienbzeichnung)

Das ganze wird über ein "4A-DS-214A" Lautsprechermangement (ebenfalls 4 Acoustic) getrennt. Im großen und ganzen hat das System bisher für den Bereich Rock/Punk/Metal für um die 150 Personen gereicht. Da wie gesagt die Zeck Boxen langsam ihrem Dienst verweigern, soll hier etwas neues her. Die Idee ist ebenfalls das System Stück für Stück qualitativ aufzuwerten. Die 4-Acoustics machen ihre Sache für das Geld ganz ordentlich mehr aber auch nicht. Müssen aber mangels Budget noch ein bisschen halten. ;-) Meine Frage wäre jetzt, welche Topteile ihr mir im Preisbereich um ca. 1000 - 1200€ das Paar empfehlen könnt mit hinblick darauf die 4-Acoustic Hölzer auf längere Sicht ebenfalls auszutauschen. Desweiteren wäre meine Frage welche "Grundcombo" ihr empfehlen würdet. 12" Tops, 18" Bässe oder 15" + 18"? Haupteinsatzgebiet ist wie bereits geschrieben Rock/Punk/Metal.
Vielen Dank schonmal für eure Hilfe...
 
Eigenschaft
 
P
Plumplori
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.22
Registriert
21.01.04
Beiträge
60
Kekse
0
Vielleicht sollte ich die Frage anders stellen ^^. Welche Topteile könnt ihr für ca. 600€ Stückpreis für Rock/Punk/Metal empfehlen?

Anm. d. Mod.: Ich habe den Threadtitel mal entsprechend modifiziert - Wil Riker
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Meine Empfehlung:


Die machen auf jeden Fall Alarm. Eine Endstufe habt ihr dann übrig.

Ansonsten wird hier das ein oder andere Mal im passiven Bereich auch wieder Audio Zenit genannt:
http://www.audio-zenit.de/
 
P
Plumplori
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.22
Registriert
21.01.04
Beiträge
60
Kekse
0
Danke schonmal für einen ersten Ansatz, um den herum ich jetzt hier im Forum ein wenig gesucht habe.

Was mich jetzt ein wenig "stört" ist, dass es passend zur ART 112 keine 18" Subs gibt, da die Anlage ja später um diese erweitert werden soll.

Durch die Suche im Forum bin ich auf die EV ELX Serie aufmerksam geworden, die es sowohl Aktiver als auch Passiver Bauweise gibt. Zudem auch den 18" Sub in aktiver und passiver Form.

Ist diese in etwa mit den RCF Tops zu vergleichen?

Desweiteren wäre die Frage ob es sinnvoll ist, trotz der 2 vorhandenen Crown Endstufen auf ein Aktives System umzustellen. Oder das Geld zu sparen und passive Boxen zu kaufen.

Was meint ihr?
 
J
Jens Droessler
HCA PA Praxis
HCA
Zuletzt hier
03.10.20
Registriert
28.09.12
Beiträge
1.595
Kekse
6.749
Für aktuelle, bessere Subwoofer ist eine CE4000 eh etwas klein. Für neue Passivtops wäre sie aber gut. Von daher wäre eh zu überlegen, entweder eine für die neuen auch passiven Tops zu nehmen und bei der Anschaffung neuer passiver Subwoofer die zweite zu verkaufen und eine dickere Endstufe zu kaufen oder eben aktive Tops zu kaufen und wenns weitergeht, auch aktive Subs dazuzukaufen.

Die EV ELX sind für eure Musik keine schlechte Wahl, sie klingen eher etwas "rau" (nicht schlecht!), rockig. Allerdings würde ich vorm Kauf prüfen, ob sie auch laut genug gehen, die Tops sind keine Pegelwunder (egal, was das Datenblatt behauptet). Auch die Subs sind eher auf Rock'n'Roll getrimmt und gut auf die Tops abgestimmt.

Für eure Musik würde ich im Falle der RCF die RCF 8003AS als Subwoofer drunter empfehlen. Die kosten aber gut Geld.

Wenn ihr passiv bleiben wollt, könnt ihr in der Tat mal bei AudioZenit schauen. So günstig kommt man üblicherweise nicht an deutsche Qualität. Wenns billig sein muss, CD-Serie, wenn was mehr da ist, ND-Serie.
 
P
Plumplori
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.22
Registriert
21.01.04
Beiträge
60
Kekse
0
Hi die AudioZenit Boxen scheinen sehr interessant, allerdings scheint das laut deren Internetseite doch noch eine gute Preissteigerung gegenüber den EV oder RCF Systemen.

Nochmal eine Frage zu den Crown Endstufen: Laut Datenblatt bieten diese 600W pro Kanal an 8 Ohm. Die EV Subs sind mit 400W angegeben. Wäre die Crown CE 4000 dafür echt zu schlapp?
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.455
Kekse
5.658
Ort
Bad Driburg
Wir spielen die ELX 112 / 118 Kombi mit unserer Cover-Truppe: Rock, Metall, Blues, Punk, Pop = Wir sind sehr zufrieden mit dem System! Für den Proberaum und kleine Gigs bis 200 Mann reicht das völlig.
 
P
Plumplori
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.22
Registriert
21.01.04
Beiträge
60
Kekse
0
Nach all den Jahren möchte ich diesen Thread noch einmal wiederbeleben. Damals ist aus diesem Thread heraus von unserer Band eine Electro Voice Anlage aus der ELX Serie angeschafft worden. Die Anlage besteht aus 2 ELX 112P sowie 4 ELX 118P. Größtenteils sind wir damit ganz zufrieden. 2 mal jedoch hat es uns (MIR!) jedoch in den die Hochtontreiber zerlegt sowie jetzt haben wir bei höheren Pegeln (größtenteils beim Einsatz der Basedrum) ein unregelmäßiges Knacksen in einem der Lautsprecher. Nachdem ich den 12" Lautsprecher mal von der noch funktionierenden Box in die "kaputte" gebaut habe, war das Verhalten besser, aber gefühlt irgendwie immer noch da. Nur irgendwie nicht mehr ganz so penetrant.

Nun wäre meine erste Frage, kommen solche Ausfälle durchaus in der Häufigkeit vor? (Die Anlage wurde ca. 40-50 genutzt) Aus dem Pult (X32) habe ich meines Erachtens nach immer ein nicht Clippendes Signal gegeben und hin und wieder an der LED der Box überprüft, dass der Limiter nach Möglichkeit nicht anspringt.

Die zweite Frage: Bei "größeren" Konzerten (Rock, Metal) mit 300-400 Leuten, war ich mit der Leistung der Bässe immer zufrieden, hatte aber auch das Gefühl, dass die beiden Topteile dann doch irgendwann nicht mehr genug Headroom haben. Vielleicht habe ich auch unbewusst doch die Tops zu sehr an seine Grenzen gebracht? Lohnt es sich hier nach zu rüsten? Wie schaut es evtl bei den Tops auch auf einen anderen Hersteller zurück zu greifen? Budget wäre hier ca. 1500 - 2000€

Vielen Dank für eure Antworten :)
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.731
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
2 mal jedoch hat es uns (MIR!) jedoch in den die Hochtontreiber zerlegt
Ist ja m.M.n auch nur ein 1" Treiber die 1,5" in der Beschreibung beziehen sich warscheinlich auf die Spulengrösse.
Also kein Wunder das der
Bei "größeren" Konzerten (Rock, Metal) mit 300-400 Leuten,
über den Jordan gegangen ist.
Auch wenn der Limiter nicht angesprungen ist so war der HT wohl ständig an der Kotzgrenze und dann hat sich die Spule so stark erhitzt das Sie letztendlich fest gegangen ist.
Die ELX 112P Ist und bleibt eine Budgetbox.
Wie schaut es evtl bei den Tops auch auf einen anderen Hersteller zurück zu greifen?
Ja warum auch nicht.
Budget wäre hier ca. 1500 - 2000€
Dafür sollte schon was brauchbares zu bekommen sein.

FBT PROMaxX 114A
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mathias1234
Mathias1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
28.07.14
Beiträge
282
Kekse
92
Ort
Meitingen
Oder sowas wie die RCF 732/932. Würde sich in dem Setup bestimmt auch gut machen.
 
N
Norbert
HCA Bass Amps/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.443
Kekse
8.177
Ort
Oktoberfeststadt
Hallo zusammen,

Für Rock/ Metal, auch als Konzert für 300-400P würde ich ohnehin was größeres verwenden, um das Material nicht zu sehr prügeln zu müssen.
RCF ART 722 habe ich, das sind die Vorgänger der 732 haben mit dem 2"-HT schon ganz andere Reserven.
Ist halt immer die Frage solls laut sein oder klingen oder beides. Dann wirds aber nix bei dem Budget
 
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.205
Kekse
13.525
Immer dieses Spielzeug.
Wie wäre es mal mit OldSchool PA?

Das ist ein sehr lecker Beschallungsmöbel.
https://gebrauchte-veranstaltungstechnik.de/ad-695223-4x+JBL+Array+Series+4894+2x14-1,5+incl.+bracket+
Als das aktuell war, war es state of the art. Allerdings brauchts den Controller zu, da das Topteil auch 3-Wege aktiv kann. Ich durfte damit mal arbeiten und als nicht JBL Fan wurden wir direkt warm miteinander. HiFi Sound mit brachialer Power und glasklar. Da geht auch so schnell nix kaputt, denn der HT Treiber ist unverwüstlich.

Ansonsten wenn es rockig und dreckig und laut sein soll bei kleinem klirr: Community RS880. Zwar auch altes Eisen, aber eben auch unverwüstlich. Wenn man das gebraucht bekommt....
http://www.goettesound.de/products_html/rs880.htm
Ein weiterer Vorteil: 108 dB/W/m also ein sehr sehr guter Wirkunsggrad. Da braucht es keine Amps im kW Bereich.

In moderner würde ich bei 300+ und Rock ne Doppel12 1,4" Hornbox hernehmen. Gibts genügend. Alles andere ist Kindergarten und geht früher oder später über den Jordan.
K&F Line 212-9, d&b F2... im Prinzip alles ähnlich zur RS880, allerdings hatte die RS880 eben diesen gigantischen MidTreiber und hatte Phaseplugs, so dass das Teil äußerst präzise spielt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben