Neue Triumphator-Akustik in meinen Reihen

von Jiko, 26.07.08.

  1. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 26.07.08   #1
    .... für ganze 6€ und mit einem richtig geilen Dosen-Klang. :D

    Naja - Gekauft, Saiten (100% aus dem letzten Jahrtausend) abgenommen, Saitenhalter wieder richtig befestigt, Griffbrett geölt, Mechaniken geölt, von Staub befreit, Sattel wieder aufgeleimt, der beim Abnehmen der Saiten abgefallen ist :eek:, den Steg bearbeitet (wird irgendwann noch weiter bearbeitet) und dann kam nach nur 2 Stunden Arbeit doch eine interessant klingende, halbwegs bespielbare Gitarre dabei raus. Solche Aktionen machen Spaß.
    Trotz Öl sind die offenen Mechaniken im Konzertgitarren-Style noch etwas schwergängig manchmal, was insbesondere beim Saiten aufziehen und hochstimmen etwas irritiert, aber die Stimmung halten sie halbwegs.
    Etwas ungewohnt ist auch das Stimmen mit Mechaniken, die man von Konzertgitarren kennt, aber Stahlsaiten, bei denen man deutlich weniger "kurbeln" muss, um sie in Stimmung zu bekommen.

    Das Holz ist definitiv gesperrt, ich schätze die Gitarre auf "rundum Ahorn", Steg ist aus Plastik, Saitenhalter aus Metall (war erstmal so unbeweglich, dass ich sogar da einen Tropfen Öl rangemacht habe). Der Klang ist sehr mittig, nicht allzu flexibel, aber es hat einen gewissen Style. Meine erste Dosen-Sound-Gitarre :) Erinnert seltsamerweise etwas an eine Resonator-Gitarre.... naja - irgendwo zwischendrin.
    Spaß macht sie auf jeden Fall, wird wohl zu meiner neuen Gitarre für unterwegs, wo auch mal was rankommen kann. Die 6€ könnte ich verkraften :)

    Hier mal die bisher bekannten Daten, soweit ich das beurteilen kann:
    - Triumphator Akustik
    - Stahlsaiten
    - Gesperrte Ahorndecke
    - Gesperrter Ahornkorpus
    - Ahornhals, 3-Teilig
    - Palisandergriffbrett
    - Sattelbreite ca. 47mm (muss nochmal genau messen)
    - Plastik-Steg und Saitenhalter aus Metall
    - 18 Bünde, Übergang zum Korpus am 12. Bund.
    - Offene Mechaniken


    Bisher habe ich mich mit der Marke Triumphator noch nicht auseinandergesetzt, evtl. weiß jemand mehr, kann interessante Links bieten oder mir noch genauere Daten liefern. Evtl. hatte das Ding auch mal einen Modellname?

    Hier sind jedenfalls noch ein paar Bilder:
     

    Anhänge:

  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 26.07.08   #2
    Triumphator war früher (ab 70er Jahre- bis ???) die billige Hausmarke aus dem Quelle-Katalog/Versandhaus und wurden massenhaft verkauft. Ab und wann tauchen Überlebende auf.

    Immerhin waren die Quelle-Triumphator meist etwas besser als die noch preiswerten Teile vom Konkurrenten Neckermann.
     
  3. Jiko

    Jiko Threadersteller Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 26.07.08   #3
    OK - dann ist die Gitarre nach ihrem Aussehen zu Urteilen schonmal grob auf die 70er-Jahre zuzuordnen, evtl. Anfang 80er.

    Da sie ein fieses Loch in der Zarge hat, bin ich übrigens am überlegen, ob ich ihr einen Schallloch-Tonabnehmer einbauen soll und das Loch dann irgendwie mit einer Buchse versehe. Evtl. daneben noch mit einem Volume-Poti. Hätte einen gewissen Style... und sämtliche Teile sind auch da... :rolleyes: Da werde ich mich evtl. in nächster Zeit dranmachen :)
    Durch ihren.. naja - eigenartigen Klang (auf jeden Fall deutlich von allen meinen anderen Gitarren zu unterscheiden), den ich bisher noch nie so wahrgenommen habe, hat sich die 6€-Investition zumindest schonmal gelohnt :D

    Jetzt werde ich jedenfalls mal zum Spiegel greifen und nachsehen, ob auf der Unterseite der Decke irgendwas zu finden ist :rolleyes: Da habe ich bei anderen Gitarren schon lustige Sachen entdeckt... :D
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 26.07.08   #4
    Einen alten Joint aus der Späthippie-Ära viellicht :D
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.227
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.986
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 26.07.08   #5
    Wenn da steht "Too bad you are a Communist", dann könnte sie sehr wertvoll sein ... ;)
    http://www.flickr.com/photos/44361275@N00/177760307/

    Topic: Jiko, ich finde es schön, dass du so alten Schätzchen wieder Leben einhauchst und Musik damit machst. Ich mag es überhaupt garnicht, wenn man Instrumente schlecht behandelt und sogar zerstört, das tut mir körperlich und seelisch weh :mad: Die gute Triumphator ist bei dir sicher auf einem guten Altenteil gelandet :great:

    Greetz :)
     
  6. Jiko

    Jiko Threadersteller Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 26.07.08   #6
    Ich kann es auch nicht haben, wenn Gitarren geschrottet werden - ich versuche, die möglichst spielbar zu halten, selbst, wenn ich sie modifiziere, sodass sie nicht mehr im Originalzustand ist (Wie eben, wenn ich den Tonabnehmer reinsetze, was aber eine praktische Erweiterung und Nutzung von Unfallschäden ist :) )

    Von Daten über die Fertigstellung über unidentivizierbare Zeichen bis hin zu festgeklebten uralten Zeitungsfetzen (Wenn die bei der Herstellung verwendet wurden aus irgendwelchen nicht nachvollziehbaren Gründen, dann ist das ein Beweis, dass meine Lindberg nicht aus China, sondern aus Deutschland kommt XD) habe ich schon einiges erlebt :) Ein Joint ist mir noch nicht begegnet :D

    EDIT:
    Ach ja - was ich bei meiner Triumphator gefunden habe, wat ein Stempel "3. - 1967" (scheint eine von den wirklich alten Teilen zu sein) und außerdem ist ein Teil des Bracings Richtung Hals beschädigt. Falls ich irgendwann die Saiten wechsle, werde ich mal sehen, was sich da machen lässt.
     
  7. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 26.07.08   #7
    Cooles Teil!!!! Find ich sogar hübsch ;)
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 26.07.08   #8
    Hallo Jiko!

    Die Triumphator-Gitarren wurden meines Wissens nach von Klira gebaut und über den Quelle-Katalog vertrieben.

    Ich hatte mal eine Triumphator deluxe, eine Archtop mit F-Löchern.
     
  9. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 27.07.08   #9
    Hallo Jiko,
    ich habe die auch , in Sunburst. Die gabs allerdings schon in den 60ern (so ab 1964).
    Hier eine Katalogseite von 1967. Neupreis damals 49.-DM. Die Gitarre wurde auch, leicht verändert, unter dem Namen "Jugendfreund" bei Lindberg angeboten.
    sry für die schlechte Bildqualität, aber die Vorlage gab nicht mehr her....
     

    Anhänge:

  10. Jiko

    Jiko Threadersteller Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.07.08   #10
    :great:
    Wollte schon bei Quelle anfragen :D
    Gibt's da auch eine Modellbezeichnung? :)
    Dann wird "3. - 1967" wirklich das Datum sein, wann das Ding fertiggestellt wurde.
     
  11. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 28.07.08   #11
    Hallo History,
    trotz schlechter Bildqualität:
    Die E-Gitarre auf der linken Seite unten rechts und die Archtop auf der rechten Seite unten rechts stehen hier im Wohnzimmer.....
    Vielleicht sollten wir dafür extra mal einen "Quelle-Gitarren"-Thread aufmachen?
    Auf Wunsch kann ich heute Abend mal Bilder einfügen.
    Gruss
    Jürgen
     
  12. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 28.07.08   #12
    Hi Jürgen!

    ...und dann noch gleich einen "Hertie-thread" dazu :D

    So a´la Hertiecaster! Meine 2te akustische Gitarre war von Hertie, eine Sevilla, Korpus aus Ahorn.... kostete damals 180.-DM
    Ich hab sie leider nimmer :(
     
  13. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 28.07.08   #13
    Hab ich auch mal versucht, die wollten oder konnten nicht:(
    Diese Katalogseite hat mir Heinz Rebellius von G&B geschickt.

    Wenn ich mich noch recht erinnere wurde die als Wandergitarre angeboten, ohne Namen.

    ist der Stempel auf dem Halsblock?
     
  14. Jiko

    Jiko Threadersteller Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.07.08   #14
    OK - dann kommt die auch einfach als "Wandergitarre" auf meine Internetseite :)
    Und der Stempel ist auf dem Halsblock, ja.
     
  15. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 29.07.08   #15
    Hallo Jürgen,
    dann zier Dich nicht.....niemand wird Dich daran hindern;)
    (vorallem diese Thinline würde mich schon interessieren)
     
  16. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 08.08.08   #16
    :D :great:

    hoffentlich sind die studenten jetzt nich alle ausm bett gefallen hier :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping