Neue Tuner für Les Paul Studio

von Hyrael, 22.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Hyrael

    Hyrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 22.07.10   #1
    Hallo,

    da mir meine Les Paul Studio bereits zwei mal vom Gurt gescheppert ist ( obwohl Security Locks ... werden jetzt bald mal ausgetauscht ) und bereits vier Stimmwirbelkappen dadurch abgebrochen sind, möchte ich die Gibson Deluxer Tuner durch neue ersetzen.
    Allerdings habe ich gehört, dass es weitaus bessere Tuner als die Gibson Deluxe gibt, meines Wissens nach wird Grover sehr gelobt.
    Wüsstet ihr evtl. gute Alternativen? Bitte nur zu beachten, dass ich unbedingt goldene in diesem Stil bräuchte :

    http://www.axesrus.com/MachineHEads/3x3/GibsonDeluxe/GibsonDeluxeGoldPack.jpg

    Lg
     
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 22.07.10   #2
    Servus,

    da gibts welche von Schaller auch die ich bevorzugen würde bei Rockinger. Schade daß es unbedingt vergoldete sein sollen, Gotoh hat die Tulips nämlich auch mit Locking im Angebot aber leider nur vernickelt...

    cu
     
  3. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 22.07.10   #3
    Hm, ich hätte halt schon sehr gerne wieder Gold. Notfalls werde ich halt wieder die Gibsons nehmen müssen, hu ?

    Lg
     
  4. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 22.07.10   #4
    Warum? die Schallers tuns doch auch, gibts auch in Gold und billiger sind sie auch noch?
     
  5. Senseless

    Senseless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    62
    Kekse:
    132
    Erstellt: 22.07.10   #5
    Notfalls schon, aber es gibt, wie meine Vorposter schon gesagt haben, genügend Alternativen. Nämlich:

    Grover 135G in Gold (um die 50€)
    Schaller ST6KG in Gold (auch um die 50€)
    Gotoh SD90 in Gold (schon wieder 50€)
    Gotoh SD90MG in Gold, sind sogar Locking mechaniken. (etwa 65€)

    Die Gibson-Variante dürfte bei ca. 80€ liegen. Die Mechaniken hab ich alle beim großen Onlineshop mit dem kleinen t und leider nicht hier beim Betreiber des Boards gefunden. Falls du dich für die locking-Variante entscheidest, würde ich mich freuen, wenn du n Review schreibst, da ich die auch selbst ganz interessant finde nur mich bisher nicht durchringen konnte, die zu bestellen.

    Viele Grüße
    Senseless
     
  6. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 22.07.10   #6
    Sehr interessant, die scheine ich alle beim großen T übersehen zu haben :gruebel:
    Kommen mir im Grunde alle sehr ähnlich vor, aber tendiere jetzt am ehesten zu den Grover, da ich sehr viel gutes über die gelesen habe.

    Könntest du mir vl. erklären, was diese "Locking Tuners" sind?

    Lg
     
  7. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 22.07.10   #7
    Du steckst die Saite durch das Loch und drehst dann auf der Rückseite der Mechanik das Rädchen fest. Danach ganz normal stimmen/Saiten dehnen/stimmen.
     
  8. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 22.07.10   #8
    Alles klar, danke - werde es aber wohl bei der altmodischen Methode belassen ;)

    Kann es sein, dass die Grover 135G & Gotoh SD90 eigtl. die gleichen wie die Gibson Mechaniken sind? Sieht nämlich sehr danach aus. :D
     
  9. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    721
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.07.10   #9
    Die sehen aber nur gleich aus.
    Ich verbaue nur noch Gotohs, die sind für mich was P/L angeht die besten Tuner. Da Wackelt nix, die halten und sind recht günstig.
    Die Groover, die z.B. Epiphone teils an ihren Gitarren verbaut sind gegen Gotohs mal richtiges Spielzeug. Sogar Klusons für 30€ sind da Stimmstabiler und hochwertiger.

    Die Info zu den Gotoh SD90MG ist falsch! Da muss man nichts an der Rückseite drehen!
    Man steckt die Saite durch, dreht ganz normal am Wirbel und die Saite wird selbst geklemmt. Also noch einfacher als mit Schräubchen drehen.
    Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich in deinem Fall definitiv die SD90MG von Gotoh verbauen. Damit hast du hochwertige Mechaniken und auf grund des Lockings hast du die Saiten auch noch bedeutend schneller aufgezogen. Falls die Vintage Tuner an meiner Tokai irgenwann mal den Geist aufgeben sollten (wobei die auch schon sehr hochwertig sind), dann kommen auch SD90 rein.

    Gruß Blubber
     
  10. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 24.07.10   #10
    Danke für den Bericht. Die Gotohs passen sicher auf eine LP Studio?

    Lg
     
  11. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    721
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.07.10   #11
    Ja, wenn deine Gibson die normalen Gibson Vintage Tuner hat, dann sind die Gotohs direkt ohne Modifikationen einbaubar (scheint ja nach dem von dir verlinkten Bild so zu sein und eigenltich haben alle Studios auch die Vintagetuner).
    Schön, dass ich dir helfen konnte.

    Gruß Blubber
     
  12. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 24.07.10   #12
    Dann werde ich wohl die von dir vorgeschlagenen Gotohs nehmen. Was ich so gesehen habe, gibt es auch dieselben ohne diesem Lockiong-System, nur billiger. Rentiert sich dieses System deiner Meinung nach?

    Lg
     
  13. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    721
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.07.10   #13
    Also ich hab an allen meinen Gitarren, wo ich nächträglich Tuner getauscht habe Lockingtuner genommen.
    Vor allem bei denen, die ich dir empfohlen habe sieht man ja quasi nicht, dass es Lockingtuner sind (das nervt viele, wenn man Schrauben oben auf der Mechanik hat oder hinten ein Drehrad).
    Ich sag mal wenn man kein Tremolo hat, braucht man es nicht. Wenn viel extreme Bendings macht, dann ist es teils sinnvoll und beim Saitenwechseln ist man schneller, da man nicht erst drumwickeln und dann 20 Umdrehungen am Wirbel drehen muss.

    Die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen. Ich persönlich würde es von meinem Kontostand abhängig machen.
    Es ist irgendwie so wie beim Auto mit elektrischen Fensterhebern: Man brauch sie nicht zwangsläufig, ist aber schön :)

    Es geht jedenfalls so wie in dem Video: http://www.youtube.com/watch?v=VsEpGyjHoxs
    Wobei der Typ es nicht wirklich drauf hat :)

    Gruß

    Edit: http://www.youtube.com/watch?v=kjAmZf1OZOQ&feature=related
    Etwas besser^^
     
  14. hour

    hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    25.09.12
    Beiträge:
    50
    Kekse:
    85
    Erstellt: 24.07.10   #14
    Muss mich meinem Vorredner anschließen .. Schaller macht richtig gute Sachen
     
  15. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 24.07.10   #15
    Hallo,

    danke für eure Beiträge.
    Ich schwanke nun zwischen den Gotoh SD90 und Schaller ST6KG. Wobei mir bei den Schaller die zwei "Windungen" unter dem Flügel nicht so gefallen ( bei Gotoh nur eine ).
    Noch irgendwelche erwähnenswerte Dinge?
     
  16. Senseless

    Senseless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    62
    Kekse:
    132
    Erstellt: 25.07.10   #16
    Also ich hab jetzt grade bei Gotoh direkt mal geschaut, es gibt noch eine neue Mechanik von denen, die zu passen scheint. Das wäre dann nämlich die SD510. Gibt es auch als Locking-Version und in irgendeiner Weise "höhenverstellbar". Hat jemand damit schonmal Erfahrungen gesammelt oder die Teile in nem europäischen Shop gesehen? Insgesamt scheint das die weiterentwickelte Version der SD90 zu sein.

    Hat eigentlich jemand ne Ahnung, ob die Einschlaghülsen leicht auszutauschen sind? Falls man beispielsweise von vernickelten auf verchromte Mechaniken wechseln würde, sollte man die aus optischen Gründen ja mitwechseln.


    Edit: Die SD90 gibts bei anderen shops (soundland zum Beispiel...) günstiger als bei thomann.
     
  17. Hyrael

    Hyrael Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Graz (AT)
    Kekse:
    3.230
    Erstellt: 25.07.10   #17
    Gibt es vl. noch weitere Erfahrungsberichte zu den genannten Mechaniken ?

    Grover 135G
    Schaller ST6KG
    Gotoh SD90
    Gotoh SD90MG

    Bin gerade sehr unsicher, welche ich nun nehmen soll.

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping